Bio Naturwelt der Naturkosmetik und Naturwaren Blog

Vegane Naturkosmetik

Vegan Label
Kosmetik ohne tierische Inhaltsstoffe zu finden können dem Kunden doch einige Schwierigkeiten bereiten. Nicht immer ist die Beschreibung der Zutaten wo eindeutig wie bei Kaviar, Gelée Royale oder Nerzöl. Wenn dies der Fall wäre, wäre es ein Einfaches das Produkt zu meiden. Viele Hilfsstoffe in Kosmetika Produkten sind tierischen Ursprungs.
Auch in der Naturkosmetik ist nicht alles automatisch vegan. Hier sind auch Wirkstoffe wie Milch, Honig oder Bienenwachs erlaubt. Naturkosmetik Hersteller engagieren sich wohl gegen Tierversuche und legen besonders großen Wert nur Zutaten zu verwenden welche vom lebenden Tier stammen. Das Siegel der Naturkosemtik wie z.B. NaTrue oder BDIH legt dies in seinen Richtlinien fest. Jedoch gibt es eine Ausnahme. Der Farbstoff Karmin, welcher in vielen Bio-Lippenstiften enthalten ist, wird aus getrockneten Schildläusen gewonnen.

Ungefähr drei Viertel aller Naturkosmetik Produkte sind ohne tierische Substanzen. Vegane Produkte sind jedoch auch in der konventionellen Kosmetik zu haben denn Silikon, Paraffin oder auch die chemischen Konservierungsstoffe sind nicht tierischen Ursprungs sondern aus dem Labor. Doch auch wenn hier die Kosmetikindustrie mit der Werbung „Vegan“ wirbt, darf man nicht vergessen, dass alle synthetischen Stoffe vor seiner Markteinführung an Tieren getestet werden.

In der Naturkosmetik werden zahlreiche Alternativen für vegane Kosmetik Produkte erforscht.
So sorgen Algen oder Apfelpektin anstatt Gelantine welche aus Knochen, Sehnen oder Bänder gewonnen wird, für eine cremige Konsistenz. Das Olivenöl wird für Seifen verwenden, anstatt Rindertalg. Milchsäure wird ersetzt durch Zitronensaft oder pflanzliche Milchsäure aus Zuckerrüben. Der Naturkosmetik Hersteller Speick setzt die pflanzliche Milchsäure bei den Produkten „Speick Natural Deo Roll-on“ „Speick Men After Shave Lotion“ „Speick Natural Deo Spray“ ein. Der rote Frabstoff „Karmin“ kann inzwischen auch ersetzt werden. So verwendet Lavera Naturkosmetik bei den Lippenstiften No.2 und No.13 kein Karmin sondern ersetzt diesen durch Sanddornextrakt. Das Binenwachs wird hier durch Carnaubawchs, Candelillawachs und Beerenwachs ersetzt.

Parfüm ist nicht mehr wegzudenken. Egal ob für den Mann oder für die Frau die Düfte werden in konventionellen Parfüms synthetisch Hergestellt. Doch warum synthetisch wenn es soviel herrlich duftende Pflanzen gibt. Die Pflanzen sind die Grundlage für 100 % ätherische Öle, durch die Kombination verschiedener ätherischer Öle entstehen unverwechselbare Düfte für jede Geschmacksrichtung. Florascent der Hersteller von Naturparfum bringt hier seine ganzes Können ein. Ein Hauch von Luxus verbirgt sich in jedem einzelnen Flakon, ob blumig, fruchtig, exotisch oder orientalisch.

Die weit verbreiteten Anti Aging Produkte enthalten Kollagen, dieses ist eine Proteinsubstanz von Wirbeltieren. Doch auch hier gibt es eine Alternative. Sojaproteine, dies kommt z.B. bei der Age- Protecion-Serie von Logona zum Einsatz. Das pflanzliche Kallagen, das sogenannte Phytocollagen,  ist z.B. in der Antiaging Pflegeserie von Lavera enthalten.

Mai 5th, 2014 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen