Bio Naturwelt der Naturkosmetik und Naturwaren Blog

Himmlische Geschenke zur Weihnachtszeit

Weihnachtsgeschenke

Wie jedes Jahr sind wir auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für unsere Liebsten. Heute möchte ich ein paar Anregungen in Sachen Geschenke geben. So ist der Adventskalender zum selber Befüllen ein ideales Mitbringsel. Gefüllt mit Leckereien nach Geschmack oder auch kleinen Geschenken sind die Stiefelchen eine wunderbare Abwechslung in der Adventszeit.

Winterzeit ist Kuschelzeit und was gibt’s schöneres als den Raum mit ätherischen Ölen zu beduften. Spezielle ätherische Weihnachtsöle von Primavera verleihen sofort ein weihnachtliches Gefühl. Um den Duft dieser natürlichen ätherischen Öle zu verbreiten eignen sich wunderschöne Duftaccessoires wie ein Duftstein oder Duftkerzen. Um dem Wohnraum ein vorweihnachtliches Ambiente zu verleihen ist der Duftstein in Form eines sitzenden Engels ein wahrer Blickfang. Bei Duftsteinen sollte man das ätherische Öl auf die Unterseite des Steines auf tröpfeln, damit evtl. Öl- Flecken nicht zu sehen sind. Doch auch die beliebten Duftkerzen sind in verschiedenen Formen und Materialien ein immer gern gesehenes Accessoires. Mit verspielten Details passen Sie sich in die Wohngestaltung optimal an. Einfach ein paar Tropfen natürliches ätherisches Öl in die mit Wasser gefüllte Keramikschale des Duftständers geben. Das angezündete Teelicht erhitzt das Wasser/Öl Gemisch und verbreitet einen angenehmen Duft im Raum.

Doch nicht nur Wohnaccessoires sind beliebte Geschenke sondern auch in Sachen Pflege und Parfum gibt es eine Menge Ideen. Der Duft zieht Menschen magisch an. Ein Mensch der gut riecht ist nicht nur bei Mitmenschen beliebter sondern ein guter Duft verwöhnt auch unsere Sinne. Das Bachblüten Elixir de Parfum von Fitne kann sich positiv auf das Gemüt auswirken. Die fünf Bachblütenessenzen Rose, Impatiens, Clematis, Cherry Plum, Star of Bethlehem kombiniert mit Rosenöl und einer Mischung aus natürlich ätherischen Ölen verleiht diesem Parfum eine besondere Note. Auch das besondere Design dieses Flacons macht dieses Parfüm zu einem idealen Geschenk.

Düfte verzaubern unser Leben. Mit den Airspray ist schnell ein individueller Duft in der Wohnung. Mit dem beliebten Geschenkset verwöhnen Sie nicht nur sich selbst sondern jeden der den Raum betritt. Zwei Raumsprays in einer Geschenkbox bieten sich als Weihnachtsgeschenk natürlich an. Geschenke für die Hautpflege sind besonders bei Damen sehr beliebt. Das Sanddorn Geschenkset von Weleda sorgt für eine optimale Versorgung der Haut und sorgt mit einem natürlichen frischen Duft für eine erfrischende und vitalisierende Hautpflege.

In der kalten Jahreszeit gönnt man sich doch gerne auch ein warmes Bad. Mit dem Wellnessbad von Martina Gebhardt können Sie so richtig Abschalten. Hier sorgen die beruhigenden Öle wie Johanniskraut, Hagebuttenkernöl und Lavendelextrakt für ein Bad der besonderen Art, denn nach dem Baden ist eine zusätzliche Körperpflege mit Creme nicht erforderlich. Die Öle sorgen für eine intensive Hautpflege und machen die Haut zart und weich. Für ein Vollbad einfach 1 – 3 wertvolle Perlen mit Öl in die Badewanne geben. Die Perlen lösen sich im warmen Wasser vollständig auf, sodass das wertvolle Öl sich im Wasser verbreitet.

Kalte Füße, wer kennt sie nicht, mit den Plüschhausschuhen als Tiermotiv gehören kalte Füße der Vergangenheit an. Tierhausschuhe zu schenken wird immer eine Freude sein. Die lustigen Tiere wie Koala, Schaf oder Rentier bringen Schwung und Lebensfreude in den Alltag. Der weiche, kuschelige Plüschstoff schmeichelt sich sanft um den Fuß und hält diesen mollig warm. Doch auch die Schmusekissen sind als Geschenk immer willkommen. Das kuschelig weiche Kissen ist aus Baumwolle mit einer allergiefreien Polyester Hochbausch Watte Füllung. Der hübsche wohnliche Braunton macht aus diesem Schmusekissen auch ein dekoratives Sofakissen.

Wer die Wahl hat hat die Qual. Aber Geschenke sollen vorallem eine Geste der Liebe sein, auch wenn man  den Geschmack des anderen nicht ganz trifft es kommt von Herzen.

November 27th, 2014 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Antipasti: Schnell, lecker, selbst gemacht

Antipasti Rezept

Ob als gemischter Vorspeisenteller, als Beilage zum mediterranen Hauptgericht, als Fingerfood oder zum Grillen: Antipasti lässt die Herzen vieler Genießer höher schlagen.

Über Antipasti: Herkunft und Vielfalt
Antipasti oder Antipasto kommt übrigens aus dem Italienischen und bedeutet „vor der Mahlzeit“. Die Variationen und Vielfältigkeit an Antipasti Gerichten und Rezepten sind groß. Sie reicht von luftgetrockneten Fleischspezialitäten, über eingelegtes und gegrilltes Gemüse, über Käse- und Fischspezialitäten bis hin zu Brotspezialitäten, wie Bruschetta.

Antipasti: Im Feinkosthandel oft sehr teuer
Antipasti kann man sowohl kaufen als auch selber zubereiten. Im Feinkosthandel sind die italienischen Appetithäppchen jedoch sehr teuer und die günstigen Produkte aus dem Supermarkt und Discounter können lange nicht mit dem Geschmackserlebnis mithalten. Doch wie wäre es mit selber machen?

Antipasti selber machen: Es gibt viele einfache und schnelle Rezepte
Antipasti selber zubereiten ist gar nicht so schwer, wie man denkt. Es gibt viele einfache und schnelle Rezepte, die einfach nur lecker sind. Im Internet oder in speziellen Kochbüchern mit Antipasti Rezepten findet man zahlreiche Anregungen zum Nachkochen.

Zum Ausprobieren und Appetit anregen: Antipasti aus dem Glas
Schnell und einfach selber gemacht ist eine Antipasti-Variation aus frischem Gemüse, das in Öl eingelegt wird.
Hierzu braucht man:
– Ein bis zwei Einmachgläser mit Deckel (je nach Größe)
– Etwa 1,5 Kg frisches Gemüse nach Wahl (z.B. Paprika, Möhren, Zucchini, Champignons, Auberginen)
– 2 Knoblauchzehen
– 6 Esslöffel Olivenöl
– 4 Esslöffel Sherry
– Salz und Pfeffer
– Evtl. frische Kräuter, wie Rosmarin, Thymian oder Olivenkraut

Zuerst wird das Gemüse gewaschen, geschält und in Stücke oder schmale Streifen geschnitten. Jetzt 2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Knoblauchzehen schälen und pressen. Nun das Gemüse in der Pfanne dünsten und den Knoblauch zugeben.

Tipp: Eine Grillpfanne verleiht dem Gemüse eine besondere Bräunung und ein spezielles Aroma.

Das Gemüse gut anschwitzen, sodass es eine leichte Bräunung erhält, aber immer noch bissfest ist. Nun alles mit Sherry ablöschen und von der Herdplatte nehmen. Das gebratene / gegrillte Gemüse kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und in das Einmachglas geben. Anschließend mit 6 Esslöffeln kalt gepresstem Olivenöl übergießen. Wer mag, kann einen Zweig Thymian, Rosmarin oder Olivenkraut mit in das Einmachglas geben. Jetzt den Deckel schließen und die Antipasti durchziehen lassen.

Diese Antipasti schmecken sowohl frisch zubereitet, als auch über Nacht durchgezogen. Im Kühlschrank ist diese Antipasti im Glas etwa eine Woche haltbar.
Eine schmackhafte Variation zu Grillfleisch und mediterranen Fischgerichten, aber auch mit Salat und Brot ein Genuss.

Oktober 2nd, 2014 Posted by | Rezepte | one comment

Nützliche Helfer für die Haut Sheabutter und Arganöl

HerbstimpressionIhr Herbst-Fitnessprogramm für die Haut

Der Herbst mit seinen geheimnisvollen Farben ist erwacht. Die Blätter verfärben sich in den verschiedensten Gelb-, Braun- und Rottönen und so mancher Wald wird zum bunten Schauspiel der Natur. Schon bald fallen die Blätter von den Bäumen und Büschen. Es ist als ob sich das Leben in den Pflanzen vorerst verabschiedet um neue Kraft für den Frühling zu schöpfen. Auch unser Körper und unsere Seele spüren den Umschwung von Sommer auf Herbst, es wird Zeit sich auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten.

Sowie die Jahreszeiten sich ändern so können sich auch unsere Hautbedürfnisse ändern. Wir tauschen die Sommerkleidung in warme Kleidung um, wir verziehen uns in die beheizte Wohnung, und wenn wir draußen sind bläst ein kalter Wind uns ins Gesicht, sogar die Ernährung ändert sich häufig anstatt frische knackige Salate kommen deftige Gerichte auf den Tisch. Kein Wunder wenn dann die Haut auch mal verrückt spielt.

Unsere Haut muss viel ertragen und nicht immer schafft Sie es allein. Bei vielen Menschen fängt die Haut an zu schuppen und ist extrem trocken, bei anderen sprießen Pickel und Mitesser wieder vermehrt. Die Haut reagiert oft gereizt durch die ständig wechselnden Temperaturunterschiede, und je kälter die Temperaturen fallen desto schwieriger wird es für die Haut die natürliche Barriereschicht im Gleichgewicht zu halten. Hilfe ist angesagt, und dabei spielt die Hautpflege eine entscheidende Rolle.

Unsere Haut braucht gerade im Herbst ausreichend Schutz. Dabei können hochwertige und pflegende Öle wie Arganöl oder Fette wie Sheabutter wertvolle Hilfe leisten.

Arganöl ist eines der wertvollsten Pflanzenöle was es gibt. Die Zusammensetzung aus essentiellen Fettsäuren und Antioxidantien macht dieses Öl so einzigartig. Gewonnen wird das Öl aus dem Samen des Arganbaumes welcher einer der ältesten Bäume der Welt ist. Ohne die körpereigenen Feuchtigkeitsmechanismen zu stören dient Arganöl als natürlicher Befeuchter unserer Hautzellen. Der außerordentliche Pflegeeffekt der Pflanzenwirkstoffe unterstützen den Hautstoffwechel, speichern die Feuchtigkeit in den Zellen und sorgen für eine elastische und geschmeidige Haut.

Sheabutter ist vor allem bei trockener Haut nicht wegzudenken. Geerntet werden die 4 cm großen Nüsse des Sheabutterbaumes (Kariébaum). Die pflegenden und haut-beruhigenden Inhaltsstoffe regulieren den Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Gerade in der kalten Jahreszeit kann Sheabutter punkten, denn er legt sich wie ein Schutzfilm auf die Haut und schützt somit auch bei starker Kälte oder an windigen Tagen. Der hohe Nährstoffgehalt von Sheabutter versorgt, schützt und regeneriert die Haut. Dies liegt besonders an der Kombination von Fettsäuren, Sterolen und den Vitaminen A, D und E.

Hochwertige Produkte aus zertifizierter Naturkosmetik versorgen Ihre Haut mit wertvollen Inhaltsstoffen, so bekommt die Haut das was sie verdient.

September 29th, 2014 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Lavera Basis Sensitiv

Lavera_Basis_Sensitiv

Pflegeline für die ganze Familie

Die richtige Pflege zu finden ist oftmals anstrengender als man Denkt. Man stellt selbst Ansprüche an die Hautpflege. Dinge wie Duft, Konsistenz und auch Verpackung sind wohl die ersten Merkmale wenn man sich für eine Pflege entscheidet. Erst der zweite Blick lässt uns dann an die Inhaltstoffe denken und diese sollten natürlich entscheidend sein. Doch die Vorlieben sind verschieden, der eine ist offen und bereit auch mal was anderes auszuprobieren, doch viele möchten auch bei einer Pflegelinie bleiben und am liebsten die ganze Familie damit versorgen.

Für alle die eine Rundumpflege für die ganze Familie möchten eignet sich der Pflegeklassiker „lavera basis sensitiv“. Ein Wohlfühlprogramm das keine Wünsche offen lässt. Wertvolle Inhaltstoffe, welche besonders verträglich sind, verwöhnen die Haut von Erwachsenen und von Kindern zugleich. Die Grundlagen dieser Pflege sind besonders mild und hautverträglich. Die Pflegelinie ist NATURE-zertifiziert und enthält Bio-Pflanzeninhaltsstoffe welche aus eigener Herstellung des Unternehmens Lavera stammen. Bei der Pflegeserie Lavera basis sensitiv ist für jeden Hauttyp geeignet und daher perfekt für die tägliche Wohlfühlpflege.

 

Gesichtspflege Lavera Basis Sensitiv im Überblick:

Waschgel Sanfte Reinigung mit Bio-Melisse und Bio-Malve
Feuchtigkeitscreme Intensive Feuchtigkeit mit Bio-Jojoba und Bio-Aloe Vera
Feuchtigkeitscreme Q10 Intensive Feuchtigkeit mit Bio-Jojoba, Bio-Aloe Vera und Q10
Pflegecreme Reichhaltige Pflege mit Bio-Jojoba und Sheabutter
Karottencreme Tönende Pflegecreme mit Karotte und Bio-Aloe Vera
Pflegecreme Intensive Feuchtigkeit mit Bio-Jojoba, Bio-Aloe Vera und Q10
Reinigungsmilch 2 in 1 Sanfte Reinigung für Gesicht und Augenbereich mit Bio-Jojoba und Sheabutter
Lippenbalsam Beruhigende Wirkstoffe mit Bio-Jojoba ,Mandelöl und Sheabutter

 

Haarpflege Lavera Basis Sensitiv im Überblick:

Shampoo mild Sanfte Reinigung mit Bio-Rosenessenz und Bio-Weizenextrakt
Aufbau Shampoo Feuchtigkeitspflege mit Bio-Aloe Vera und Bio Hopfenblütenextrakt
Haarspülung Intensive Pflege mit Bio-Avocado, Bio-Mandelöl und Keratinkomplex

 

Zahnpflege Lavera Basis Sensitiv im Überblick:

Zahncreme Schonende Reinigung mit Bio-Echinacea und Propolis, stärkt das Zahnfleisch
Zahncreme Mint Kariesschutz mit Bio-Minze und Natriumfluorid
Zahncreme sensitiv Milde Reinigung mit Bio-Kamille & Natriumfluorid, beruhigt das Zahnfleisch
Kinder Zahngel Ohne Fluoride und Tenside, mit Himbeerextrakt und Kieselmineralien

Alle Produkte dieser Pflegeserie sind gut verträglich und begleiten Sie mit einem dezenten Duft durch den Tag.

September 19th, 2014 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Basilikum ein vielseitiges Gewürz

Basilikum – Ein Gewürz mit Geschichte

Basilikum

Nicht nur in der warmen Jahreszeit lockt die leckere Kombination von Tomate und Basilikum an die Tische. Dennoch ist kaum eine Geschmackskombination in Deutschland so mit dem Sommer und dem mediterranen Flair verbunden wie der Geschmack von Basilikum auf einem Bett aus Tomate und Mozarella. Doch die nützliche und wohlschmeckende Pflanze Basilikum bietet deutlich mehr als nur die Aromatisierung bekannter Gerichte.

Die Herkunft des Basilikums
Zwar liegt die botanische Herkunft des Basilikums im Dunkeln, doch es wird vermutet, dass die wohlschmeckende Pflanze ursprünglich aus dem indischen Lebensraum stammt. Dies wird vor allem dadurch belegt, dass Basilikum bereits im Jahr 1000 v. Christus in Vorderindien als Gewürz und Heilpflanze eingesetzt wurde. Der Siegeszug des Basilikums setzte sich daraufhin ungebrochen fort. Bei Ausgrabungen an ägyptischen Pyramiden fand man zum Beispiel Reste und Spuren des aromatischen Krauts, so dass man bereits von einer sehr frühen und weiten Verbreitung des Basilikums ausgehen kann. Von Ägypten aus verbreitete sich die Pflanze über den kompletten Mittelmeerraum und ist seitdem aus den Küchen des Mittelmeeres kaum mehr weg zu denken.

Das Basilikum in der modernen Küche der Neuzeit
Vor allem in der südeuropäischen Küche gehört das Basilikum immer noch zu den beliebtesten Gewürzen, doch beschränkt sich sein Einsatz bei weitem nicht mehr längst auf die italienische oder griechische Küche. Denn auch in deutschen Küchen gehört das Basilikum mittlerweile zur Grundausstattung. Leider möchte man hier beinahe sagen. Denn in der Regel wird das Basilikum hier nur in seiner getrockneten Form angeboten, in welcher es viel von seinem ursprünglichen Aroma verliert. Wer also auf ein möglichst geschmackintensives Erlebnis hofft, sollte Basilikum stets frisch verwenden. Die große Verbreitung in der deutschen Küche fand das Basilikum in der Nachkriegszeit des letzten Jahrhunderts, als italienische Gastarbeiter die Gewürze ihrer Heimat mit nach Deutschland brachten. Wer also die Geschmacksvielfalt des Basilikums wirklich erleben möchte, kann dies zum Beispiel mit dem Klassiker von Tomate, Mozarella und Basilikum perfekt tun. Hierfür sollten allerdings nur frische Produkte in höchster Qualität verwendet werden. Frischer Büffelmozarella, saftig rote Tomaten und ein bis zwei vorsichtig abgezupfte Blätter Basilikum entfalten hier ihren eigenen, starken Geschmack.

Basilikum nach Möglichkeit frisch verwenden
Möchte man Basilikum regelmäßig als Gewürz verwenden, so sollte man dieses selber anbauen. Entweder im Topf am Fenster oder je nach Möglichkeit, direkt im eigenen Garten. Die 20 – 60 cm hohen Basilikumpflanzen bieten dabei ein stark duftendes und sehr buschiges Erscheinungsbild und können auch als Zierpflanze Verwendung finden. Leider halten sich diese Pflanzen in der Regel nur ein Jahr, so dass man regelmäßig für neue Pflanzen sorgen muss. Dank des schnellen Blätterwachstums des Basilikum ist jedoch für einen ständigen Nachschub hocharomatischer Gewürzblätter gesorgt. Mit nur wenigen Blättern lassen sich so Gerichte effektiv aufwerten. Der intensive Geschmack des Basilikums macht es möglich.

Basilikum in der Aromatherapie

Basilikum wird jedoch nicht nur in der Küche verwenden und gibt Speisen seine Würze. Als ätherisches Öl ist Basilikum ein hilfreicher Geselle.

Der Duft des Basilikums wird von den meisten Menschen als angenehm empfunden. Ein paar Tropfen in eine Duftlampe und man bekommt den Kopf wieder frei. Nicht umsonst wird das Basilikum Öl in der Aromatherapie als Stimmungsaufheller eingesetzt. Auch in Körperölen oder Massageölen ist Basilikum zu finden es hilft die Haut zu pflegen und entspannt Körper und Geist.

Unser Tipp für eine wohltuende und sinnliche Duftkomposition in der Duftlampe:

3 Tropfen natürliches ätherisches Öl Basilikum
2 Tropfen natürliches ätherisches Öl Bergamotte
1 Tropfen natürliches ätherisches Öl Rosengeranie
2 Tropfen natürliches ätherisches Öl Lavendel

September 14th, 2014 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Exotische Helfer für die natürliche Hautpflege


Die Acai-Beere

Urheberrecht: nevenm / 123RF Stockfoto

Urheberrecht: nevenm / 123RF Stockfoto

Die purpurschwarze Acai-Beere gilt als kleine Powerfrucht. Die kleinen Beeren wachsen an der Acai Palme oder auch Kohlpalme genannt, einer südamerikanischen Palmenart welche im brasilianischen Regenwald beheimatet ist. Aufgrund der wirksamen Inhaltstoffe ist die Acai Beere in vielen Kosmetikprodukten zu finden. Einer der wichtigsten Inhaltstoffe sind die sogenannten Antioxidantien. Aufgrund des hohen Polyphenol Gehaltes wird die Acai Beere in der Naturkosmetik erfolgreich als Anti-Aging-Mittel eingesetzt. Antioxidantien sind wahre Radikalfänger und wirken sich positiv auf den Hautalterungsprozess aus. Doch die Acai-Beere birgt noch weiter wertvolle Inhaltstoffe wie Vitamine, Spurenelemente, Eiweiß und Omega-Fettsäuren welche ebenso einen positiven Einfluss auf das Hautbild haben. So wird die Hautelastizität und das Wohlgefühl der Haut verbessert und auch der Faltenbildung wird entgegengewirkt, häufig können sogar vorhandene Falten gemildert werden.

Der Naturkosmetik Hersteller Sante hat inzwischen 14 Produkte mit dem Leitwirkstoff der Acai im Sortiment. Daher hat Sante Naturkosmetik entschlossen, mit dem Erwerb des Rohstoffes, ein gemeinnütziges Projekt zu unterstützen. „Amazon Organic“ so heißt das Acai-Anbauprojekt und wurde schon im Jahr 2005 von Rainer Welke (Gründer des Bio-Unternehmens Davert) ins Leben gerufen.

Die Früchte werden sorgfältig mit der Hand geerntet, danach werden die Beeren sofort per Boot zu Partnerbetrieb des Projekts, welcher Bio-Zertifiziert sind, gebracht. Dort werden die Früchte weiterverarbeitet. Vorort werden die Beeren sofort gepresst. Somit ist gewährleistet das die wertvollen Inhaltstoffe nicht verloren gehen. Jetzt erst wird das Acai Öl nach Deutschland verschifft. Um die hohe Qualität sicherzustellen wird der gesamte Prozess überwacht. Es werden Proben von Roh- und Fertigware aufwendig Analysiert. Am Ende wird die Ware durch das IBD zertifiziert und entspricht in jedem Umfang den europäischen Bio-Kriterien. Durch das Acai-Projekt fördert Sante eine nachhaltige Nutzung der Acai-Palme. Die Existenz der Kleinbauen in der Kooperative wird durch dieses Projekt gesichert und der natürliche Lebensraum wird somit erhalten.

SanteAcaiAcai Produkte von Sante

  • Soft Peeling Bio-Acai

, das Peeling reinigt sanft aber porentief. Die Haut wird von Verhornungen, Schmutzrückständen und von überschüssigem Hautfett befreit. Die Peelingkörnchen sind aus fein gemahlenen Bio-Traubenkernen.

  • Duschgel Granatapfel Acai, die Bio-Extrakte von Granatapfel und Acai versorgen die Haut schon beim Duschen mit intensiver Feuchtigkeit. Die Hautzellen werden von oxidativen Schäden, welche durch freie Radikale entstehen, geschützt.
  • Balancing Fluid Bio-Acai, eine sehr leichte Tagespflege für die Bedürfnisse der Mischhaut abgestimmt. Sie wirkt regulierend und bringt den Fett- und Feuchtigkeitshaushalt wieder in Balance.
  • Balance Creme Bio-Acai, eine samtweiche Tages- und Nachtcreme. Sie versorgt die Haut 24 Stunden mit wertvollen Inhaltstoffen welche für die Mischhaut geeignet ist. Für eine sanfte Fett- und Feuchtigkeitsregulierung .
  • Aufgenfluid Bio-Acai, ein leichtes und sehr angenehm wirkendes Fluid für die empfindliche Augenpartie. Die Wirkstoffkombination sorgt für eine intensive Feuchtigkeit und mindert leichte Trockenheitsfältchen.
  • Lippenbalm Bio-Acai, eine zarte Lippenpflege zum Wohlfühlen. Der Wirkstoffkomplex beruhigt und schützt die empfindlichen Lippen. Es entsteht ein leichter Schimmer-Effekt und besitzt ein angenehm fruchtiges und frisches Aroma.
  • Duschgel Acai Energy, eine erfrischendes Duscherlebniss für Körper und Sinne. Die heautmilden Tenside reinigen die Haut sanft und doch gründlich. Der zarte Schaum mit pflegenden Inhaltstoffen wie Aloe Vera, versorgt die Haut schon beim Duschen.
  • Bodylotion Acai Energy, eine verwöhnende Körperpflege für ein zartes Hautgefühl. Wertvolle Bio-Extrakte schenken der Haut eine extra Portion an Feuchtigkeit.
  • Deo Roll-on Acai Energy, schützt lang anhaltend vor Körpergeruch und ist dennoch besonders mild zur Haut. Die erfrischende und vitalisierende Komposition von ätherischen Ölen wirken desodorierend und sorgen für ein angenehmes Hautgefühl.
  • Homme II Gesichtsfluid, ein erfrischendes Männer-Gesichtsfluid für vitalisierende Feuchtigkeit und zur Beruhigung der Haut nach der Rasur. Der Frischekick für die Männerhaut besitzt ein herb-frisches Aroma, zieht schnell ein und sorgt für ein glattes und gepflegtes Hautgefühl.
  • Homme II Rasierschaum, ein feiner und pflegender Schaum mit einem herrlichen frischen und herben Duft. Pflanzliche Wirkstoffe sorgen für eine beruhigende Pflege schon während der Rasur.
  • Homme II After Shave, für die vitalisierende und erfrischende Pflege nach der Rasur. Das After Shave beruhigt die Haut und mildert Hautirritationen. Ein unwiderstehliches Dufterlebnis mit Herb-frischen Nuancen kombiniert mit leicht zitrischen Noten.
  • Homme II Deo Spray, für eine langanhaltende Frische und dem herben und frischem Duft von Sante Homme II. Die natürlichen ätherischen Öle wirken desodorierend auf der Haut ohne die Haut zu reizen.
  • Duschgel für Körper & Haar Homme II, ein erfrischendes Duscherlebnis mit dem einer herb-frischen Duftnote. Die milden Waschsubstanzen reinigen Haut und Haar ohne diese auszutrocknen. Hochwertige Extrakte geben neue Energie und beleben Körper und Sinne.

Mai 20th, 2014 Posted by | Naturkosmetik | no comments

BB- und CC- Creams in der Naturkosmetik

BB_CC_CreamDie Multitalente sind in aller Munde, auch in der Naturkosmetik sind die Beauty-Lieblinge nicht mehr wegzudenken. Eine Creme mit mehreren Funktionen, für alle die gepflegt und gut aussehen möchten ohne mehrere Creme-Tuben zu verwenden. BB- und CC-Creams aus der Naturkosmetik beinhalten hautfreundliche Pflegesubstanzen, natürliche Farbpigmente und oft einen mineralischen Lichtschutz. Auch Anti Aging Wirkstoffe und viele weitere positive Eigenschaften sorgen für ein angenehmes Hautgefühl. Die Abkürzung „BB“ wurde ursprünglich als Blemish Balm genannt und bedeutet – kleine Makel überdecken -. Die Bezeichnung Beauty Balm hat sich jedoch zunehmend durchgesetzt und rückt somit den Schönheitseffekt in den Vordergrund. Die Abkürzung „CC“ bedeutet Color Correction und weißt auf eine noch bessere Deckkraft hin um Unreinheiten, Rötungen oder auch Narben zu kaschieren.

Was kann es besseres geben als eine Creme die 5 Dinge in einem verbindet. Die BB-Cream kaschiert Rötungen, Makel, glättet kleine Fältchen und hat außerdem einen hautverträglichen Lichtschutz und spendet der Haut langanhaltend Feuchtigkeit. Die CC-Cream ist eine Weiterentwicklung der BB-Cream welche in Asien weit verbreitet ist jedoch in Deutschland entwickelt wurde. CC-Cream hat zusätzlich die Funktion, bereits bestehende Makel im Laufe der Anwendung zu mildern und Hautrötungen oder auch Pigmentflecken abzudecken. Da die beiden Cremes zur täglichen Anwendung bestimmt sind, ist es umso wichtiger, naturkosmetische, hautschonende Produkte zu verwenden die frei von synthetischen Duftstoffen, Erdöl oder Paraffinen sind und auf einer natur- und tierfreundlichen Herstellung basieren.

BB-Creams im Vergleich

  • Der Lavera Beauty Balm ist eine leichte getönte Feuchtigkeitscreme mit Make-up Funktion. Durch seine Inhaltstoffe wie Jojobaöl und Aloe Vera erhält die Haut wertvolle Feuchtigkeit. Kleinere Fältchen werden durch die enthaltenen Hyaluronsäure geglättet und lassen die Haut ebenmäßig erstrahlen. Die Mineralbasis sorgt für einen matten Teint. Die BB-Cream ist in verschiedenen Farbtönen erhältlich, deckt leicht und passt sich dem eigenen Hautton optimal an. Sie lässt sich sehr leicht auf der Haut verteilen und zieht schnell ein. Ein angenehmer Duft rundet das naturbelassene Produkt ab.
  • Die Alva BB-Cream bietet einen zuverlässigen UV-Schutz. Durch seine Inhaltstoffe korrigiert die Creme kleinere Makel und sorgt für ein strafferes Hautbild. Der Inhaltstoff Beta 1,3/1,6 Glucan verbessert die Hautstruktur deutlich und steigert deren Elastizität. Neben wertvollen Bio-Pflanzenölen enthalt die Alva BB-Cream angenehme, rein pflanzliche Duftstoffe. Außerdem spendet sie der Haut langanhaltende Feuchtigkeit. Tipp: Tragen Sie die BB-Cream nicht nur im Gesicht auf sondern auch auf Hals und Dekolleté.
  • Der Heliotrop Beauty Balm 5in1 überzeugt durch seine sanfte Konsistenz, die beim Auftragen regelrecht mit der Haut verschmilzt. Die Creme verleiht ein angenehmes Tragegefühl, sie lässt die Haut augenblicklich frischer strahlen und zeichnet kleine Fältchen und Kanten durch die Inhaltstoffe Passionsblumenextrakt und Hyaluronsäure weich. Die Creme ist sehr ergiebig und enthält durch seinen Bio-Gänseblümchenextrakt eine aufhellende Funktion. Außerdem wirkt sich die Creme positiv auf bestehende Pigmentflecken, und auch zur Vorbeugung von Pigmentflecken, aus.

CC–Cream im Vergleich

  • Die Logona CC Fluid enthält einen Wirkkomplex von 8 Pflegekomponenten für eine effektive Kosmetik. Neben der Pflege hat die CC-Cream vor allem eine verbessernde Funktion. So enthält sie z.B. neben Hyaluronsäure und Aloe Vera den Sanddornbeeren-Extrakt, der Pigmentflecke verbessern soll. Ein ebenmäßiges und strahlendes Hautbild wird durch eine leichte Tönung und Gänseblümchenextrakt erreicht. Eine intensive Feuchtigkeitspflege strafft das Hautbild und gibt Ihrer Haut natürliche Elastizität zurück. Besonders reifere Haut wird durch diese CC-Cream vor Stress durch Umwelteinflüsse geschützt.
  • Auch die Lavera Colour Correction 8in1 überzeugt durch seine Inhaltstoffe als Rundumpflege für Ihre Gesichtshaut. Sie bietet einen dezenten, angenehmen Duft und solide Schutzfunktion für jeden Hauttyp. Antioxidative Wirkstoffe wie Bio-Camu Camu verhindern die Aufnahme schädlicher Radikale in die Haut. Pigmentflecken und Hautunebenheiten werden ebenmäßig abgedeckt.

Mai 15th, 2014 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Vegane Naturkosmetik

Vegan Label
Kosmetik ohne tierische Inhaltsstoffe zu finden können dem Kunden doch einige Schwierigkeiten bereiten. Nicht immer ist die Beschreibung der Zutaten wo eindeutig wie bei Kaviar, Gelée Royale oder Nerzöl. Wenn dies der Fall wäre, wäre es ein Einfaches das Produkt zu meiden. Viele Hilfsstoffe in Kosmetika Produkten sind tierischen Ursprungs.
Auch in der Naturkosmetik ist nicht alles automatisch vegan. Hier sind auch Wirkstoffe wie Milch, Honig oder Bienenwachs erlaubt. Naturkosmetik Hersteller engagieren sich wohl gegen Tierversuche und legen besonders großen Wert nur Zutaten zu verwenden welche vom lebenden Tier stammen. Das Siegel der Naturkosemtik wie z.B. NaTrue oder BDIH legt dies in seinen Richtlinien fest. Jedoch gibt es eine Ausnahme. Der Farbstoff Karmin, welcher in vielen Bio-Lippenstiften enthalten ist, wird aus getrockneten Schildläusen gewonnen.

Ungefähr drei Viertel aller Naturkosmetik Produkte sind ohne tierische Substanzen. Vegane Produkte sind jedoch auch in der konventionellen Kosmetik zu haben denn Silikon, Paraffin oder auch die chemischen Konservierungsstoffe sind nicht tierischen Ursprungs sondern aus dem Labor. Doch auch wenn hier die Kosmetikindustrie mit der Werbung „Vegan“ wirbt, darf man nicht vergessen, dass alle synthetischen Stoffe vor seiner Markteinführung an Tieren getestet werden.

In der Naturkosmetik werden zahlreiche Alternativen für vegane Kosmetik Produkte erforscht.
So sorgen Algen oder Apfelpektin anstatt Gelantine welche aus Knochen, Sehnen oder Bänder gewonnen wird, für eine cremige Konsistenz. Das Olivenöl wird für Seifen verwenden, anstatt Rindertalg. Milchsäure wird ersetzt durch Zitronensaft oder pflanzliche Milchsäure aus Zuckerrüben. Der Naturkosmetik Hersteller Speick setzt die pflanzliche Milchsäure bei den Produkten „Speick Natural Deo Roll-on“ „Speick Men After Shave Lotion“ „Speick Natural Deo Spray“ ein. Der rote Frabstoff „Karmin“ kann inzwischen auch ersetzt werden. So verwendet Lavera Naturkosmetik bei den Lippenstiften No.2 und No.13 kein Karmin sondern ersetzt diesen durch Sanddornextrakt. Das Binenwachs wird hier durch Carnaubawchs, Candelillawachs und Beerenwachs ersetzt.

Parfüm ist nicht mehr wegzudenken. Egal ob für den Mann oder für die Frau die Düfte werden in konventionellen Parfüms synthetisch Hergestellt. Doch warum synthetisch wenn es soviel herrlich duftende Pflanzen gibt. Die Pflanzen sind die Grundlage für 100 % ätherische Öle, durch die Kombination verschiedener ätherischer Öle entstehen unverwechselbare Düfte für jede Geschmacksrichtung. Florascent der Hersteller von Naturparfum bringt hier seine ganzes Können ein. Ein Hauch von Luxus verbirgt sich in jedem einzelnen Flakon, ob blumig, fruchtig, exotisch oder orientalisch.

Die weit verbreiteten Anti Aging Produkte enthalten Kollagen, dieses ist eine Proteinsubstanz von Wirbeltieren. Doch auch hier gibt es eine Alternative. Sojaproteine, dies kommt z.B. bei der Age- Protecion-Serie von Logona zum Einsatz. Das pflanzliche Kallagen, das sogenannte Phytocollagen,  ist z.B. in der Antiaging Pflegeserie von Lavera enthalten.

Mai 5th, 2014 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Die richtige Hautpflege im Sommer

Feutigkeitspflegebild2Die Tage werden wärmer und wir sehnen uns dem Sommer entgegen. Warme Temperaturen bedeuten die Seele auch mal baumeln zu lassen und die Sonnenstrahlen auf unserer Haut spühren. Viele Sommertage genießen wir ausgiebig und tanken neue Energie.

Die Haut reagiert jedoch auf Sonne recht unterschiedlich, hier kommt es auf die Dosis an. Denn zu viel Sonne schadet der Haut und kann Hautveränderungen hervorrufen auch die Hautalterung wird dadurch beschleunigt. Im Sommer braucht die Haut genügend Feuchtigkeit und zwar von innen und von außen, denn zu einer schönen Haut gehört auch die innerliche Flüssigkeit. Unterstützen Sie die Haut mit einer ausreichenden Trinkmenge, hierzu eignet sich vor allem Wasser oder ungesüßte Tee´s.

Bei der Hautpflege im Sommer kann man nun auf reichhaltige Cremes verzichten. Die Haut wird im Sommer wieder fettiger und neigt weniger zu Trockenheit. Verantwortlich hierfür ist die Talgproduktion welche sich in der warmen Jahreszeit wieder normalisiert.

Feuchtigkeitscremes und Co.

• Wichtig bei allen Cremes ist nach wie vor der Hauttyp. Denn auch im Sommer gibt es dennoch trockene Gesichtshaut. Hier eignen sich reichhaltige Feuchtigkeitscremes, z.B. mit Cassissamen Öl, dieses Öl stärkt die Hautschutzbarriere und spendet zusätzlich Feuchtigkeit.

• Feuchtigkeitsfluids haben den Vorteil, dass diese schnell einziehen. Ideal auch für Hautpartien welche eine Extraportion Feuchtigkeit brauchen. Die leichte Konsistenz empfinden viele im Sommer angenehmer auf der Haut und kann unter jeder Hauttyp spezifischen Tagescreme zusätzlich gegeben werden.

• Sehr beliebt sind auch die Feuchtigkeitssprays, diese sind an heißen Tagen besonders erfrischend und versorgen die Haut schnell mit Feuchtigkeit. Durch den hauchfeinen Sprühstoß können Feuchtigkeitssprays auch über das Make up gesprüht werden.

• Auch Hydrolate sind im Sommer ein Frischekick. Diese entstehen durch Wasserdampfdestillation von Pflanzen und Blüten und verwöhnen die Haut mit einem sanften ausgleichenden Duft.

• Um der Haut eine extra Portion Feuchtigkeit zu geben eignen sich auch Feuchtigkeitsgels, diese können vor der Tagescreme auf das Gesicht aufgetragen werden. Das erfrischende Hautgefühl ist besonders an warmen Tagen eine Wohltat.

• Eine Feuchtigkeitsmaske sollte man sich 2-mal in der Woche gönnen. So erziehlt man ein erfrischendes und geschmeidiges Hautgefühl und schenkt nachhaltige Feuchtigkeit.

Auch der Sonnenschutz gehört im Sommer zur Pflege der Haut. Bei schwacher UV-Strahlung können pflanzliche Produkte in die tägliche Pflege eingebaut werden. So bietet z.B. die Aloe Vera einen leichten biologischen Sonnenschutz mit LSF 6, Seesamöl und Jojobaöl schaffen es zu einem LSF 4. Avocadoöl hat den natürlichen LSF von 3. Mit einem Schutzfaktor von 2 sind Pflanzenöle wie Kokosöl, Olivenöl und Sonnenblumenöl ausgestattet. Natürlich reicht nicht immer ein natürlicher Sonnenschutz mit Pflanzenölen aus. Um die Haut vor hoher UV-Belastung zu schützen wirkt der mineralische Sonnenschutz wie ein Schutzschild auf der Haut. Je nach Hauttyp sollte der entsprechende LSF gewählt werden.

 

April 28th, 2014 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Raucharme Räucherstäbchen aus Pflanzenextrakten


Die Pflanzliche Räucherstäbchen sind ein ideales Räucherwerk für Menschen die rauchempfindlich sind. Die spezielle Rezeptur mit seinen rein pflanzlichen Inhaltstoffen, sind für die wohltuende Wirkung entwickelt worden. Die Räucherstäbchen sind 100 % ökologisch und nach ethischen Kriterien hergestellt. 5 Jahre dauerte diese Entwicklung welche geprüft und auch patentiert ist.

Die pflanzlichen Räucherstäbchen tragen

1. das Label 100 %, bedeutet:

• Frei von Lösungsmittel, Konservierungsstoffen und synthetischen Zusatzstoffen
• Herstellung unter Beachtung des ökologischen Vorgehens

2. ICEA Label, bedeutet:

• Periodische Kontrollen des Ursprungs der Inhaltstoffe
• Periodische Kontrollen des Endproduktes auf synthetische Moleküle

Acht sinnliche Düfte mit aromatischen Eigenschaften stehen im Sortiment:

Die Rosengeranie mit Anis, der warme, weiche Blumenduft der Rosengeranie umschmeichelt die Seele und harmonisiert unser Befinden. Sie vermittelt uns die Botschaft „der Leichtigkeit des Tages“. Er hilft uns die Anspannung und den Alltagsstress loszulassen. Durch den würzigen und feinen Duft der Sternanis wird die harmonisierende und ausgleichende Wirkung noch verstärkt.
Australisches Sandelholz, der warme und beruhigende Holzduft ist ein sehr geschätztes und edles Räucherstäbchen welche Geist und Sinne stimuliert.
Rosenholz und Thymian, der fruchtige, holzige Duft des Rosenholzes und der würzige Duft des Thymians passen sich jeder Situation an. Ob in Hektischen und Stressigen Tagen oder in ruhigen und entspannten Situationen, dieser Duft besänftigt und harmonisiert um die eigene Mitte zu finden.
Zimt und Honig, der typische warme Zimtgeruch wirkt beruhigend und lässt unseren Geist klar werden. Er unterstützt die Ruhe und die Achtsamkeit und bringt das Wesentliche wieder in den Vordergrund. Der köstliche Duft des Honigs löst zudem Wärme und Geborgenheit aus.
Eukalyptus und Gewürznelke, der frische, würzig-herbe Duft des Eukalyptus und die warmen kraftvollen Aromen der Gewürznelke wirken vitalisierend auf unsere Sinne. Die Aromen lassen uns durchatmen und bringen geistige Frische.
Citronella und Benzoe, der warme balsamische Duft des Benzoeharzes beruhigt gereizte Nerven und geben Ruhe und Sinnlichkeit. Der klare Duft der Citronella unterstützt zusätzlich bei seelischen Problemen und vermittelt zudem eine angenehme Frische. Anspannung und Nervosität verziehen im Licht des Tages.
Patchouli und Geranie eine frische und blumige Note bringt die Geranie mit sich. Dabei schafft Patchouli mit seinem holzigen, erdigen und warmen Duft einen seelischen Ausgleich und gibt besonders unsicheren Menschen den Halt und die Kraft die sie benötigen.
Atlas Zeder, ein waldiger, frischer Duft bringt neue Kräfte und wirkt wie ein auffrischender Wind.

März 10th, 2014 Posted by | Raumduft | no comments

Mineralischer Sonnenschutz – das Schutzschild auf unserer Haut

Die Sonne und ihre Gefahren

Mineralischer Sonnenschutz

Die warmen Sonnenstrahlen streicheln nicht nur unsere Haut, auch die Seele sehnt sich danach. Ob im Sommer oder im Winter, zu jeder Zeit erreichen uns diese Sonnenstrahlen. Mal weniger, mal mehr intensiv. Das natürliche Licht ist das Lebenselixier. Diese Lichtquelle ist die Sonne und ist der Mittelpunkt unseres Plantensystems. Auch wenn die Sonne in etwa 150 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist, brauchen die Sonnenstrahlen ca. 8 Minuten bis diese die Erde erreichen. Rund 5700 Grad Celsius herrschen auf der Sonnenoberfläche welche Licht und Wärme ins All strömen lässt. Dank der großen Entfernung der Sonne können alle Lebewesen auf der Erde existieren. Bei einer viel geringeren Distanz zur Sonne würden wir und unser Planet Erde einfach verglühen.

Wir fühlen uns wohl wenn Sonnenstrahlen auf unsere Haut treffen. Doch zu viel Sonne belastet unseren Körper und auch unsere Haut. Das Sonnenlicht bringt mit der Wärme auch UVA- und UVB-Strahlen mit sich. Dies nutzen viele um die Haut braun werden zu lassen. Ein Sonnenbad hier, ein Einkaufsbummel da. Solang wir uns wohlfühlen genießen wir die Sonnenstrahlen und denken nur am Rande an unsere Haut. Doch diese Bräune die entsteht, ist ein Schutzmechanismus der Haut und dieser beginnt aufgrund zu hoher UV Strahlung. Die UVB Strahlen, welche im oberen Hautbereich die Pigment bildenden Zellen angreifen, sind besonders gefährlich. Eine Überdosierung an UVB Strahlen führt über kurz oder lang zu einem Sonnenbrand. UVA-Strahlen dringen in das elastische Bindegewebe ein und lassen die Haut schneller altern. Es entstehen Flecken und Falten. Die Gefahr ist eigentlich jedem Bekannt, doch schwerwiegende Erkrankungen durch zu viel Sonneneinstrahlung steigen kontinuierlich weiter.

Naturkosmetischer, mineralischer Sonnenschutz

Wir müssen unsere Haut schützen! Aber wie? Meist reichen die natürlichen Schutzmechanismen welche uns bis zu einem gewissen Grad vor Schädigungen durch Sonnenstrahlung schützen, nicht aus. Ein zusätzlicher Schutz ist notwendig, damit wir mit gutem Gewissen die Sonnenstrahlen, wenn auch nur in Maßen, genießen können.
Sonnenschutzprodukte mit mineralischem Sonnenschutz legen sich wie ein Schutzschild auf die Haut. Durch die reflektierenden Partikel lassen diese die Sonnenstrahlen einfach abprallen. Die Inhaltstoffe dringen nicht in die Haut sondern decken die Haut ab und schützen sie so vor dem Licht. Verwendet werden hierzu vor allem Titandioxid, Zinkoxid oder Magnesiumoxid. Diese Deckpigmente sind gut verträglich und auch bei empfindlicher Haut geeignet. Zudem enthält mineralischer Sonnenschutz auf zertifizierter Naturkosmetik keine zusätzlichen chemischen UV-Filter, und verfügt auch bei starker Sonnenstrahlung über einen ausreichenden Lichtschutzfaktor. Wie lang man sich in der Sonne aufhalten darf, richtet sich nach dem Hauttyp. Dieser ist entscheidend für die Sonnenschutzzeit der Haut.

Die Formel zur Errechnung der Sonnenschutzzeit der Haut lautet:

Eigenschutzzeit x Lichtschutzfaktor = Schutzzeit der Haut für den Tag

Wie bei allen Produkten aus der Naturkosmetik enthalten mineralische Sonnencremes keine chemischen Inhaltstoffe. Auch Erdölderivate sind in diesen Sonnenprodukten nicht enthalten.

Urheberrecht Bild Hintergrund:© iakov / 123RF Stock Foto

Februar 18th, 2014 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Aloe Vera in der Naturkosmetik

Kaum eine Pflanze wird so häufig in der Kosmetik eingesetzt wie die Aloe Vera. Die Inhaltstoffe dieses kaktusähnlichen Gewächses helfen für fast jedes Beauty-Problem.

Diese Pflanze ist an sich ein kleines Wunder. Wenn man bedenkt das jede andere Pflanze ohne Regen bzw. Wasser schon nach kurzer Zeit verwelkt, kann die Aloe Vera ohne einen Tropfen Wasser auskommen und dies über mehrere Monate hinweg. Dies hat die Pflanze der besonderen Beschaffenheit ihrer Blätter zu verdanken. Die Blätter bestehen aus 3 unterschiedlichen Schichten, dabei haben alle Schichten unterschiedliche Inhaltstoffe. Die äußere Schicht, welche eine graugrüne und lederartige Beschaffenheit besitzt schützt vor dem Austrocknen. Die Faserschicht welche darunter liegt enthält u.a. Aloine, dieser gelblich, harzige Saft schützt durch seinen bitteren Geschmack vor Tierfraß. Das wässrige Mark im Inneren der Blätter entspricht dem Aloe-Gel, welches in der Kosmetik seine Verwendung findet. Doch die Aloe Vera braucht auch Zeit damit sich der Gesamtwirkstoffgehalt entwickeln kann. Nach ca. 3 Jahren kann diese dann geerntet werden indem man die äußeren Blätter mit einem scharfen Messer abschneidet.

Die Aloe Vera ist in der Naturkosmetik ein beliebter Begleiter. Die wertvollen Inhaltstoffe sind wahre Alleskönner. Mehr als 160 verschiedene Substanzen sind verantwortlich für die positiven Effekte auf unsere Haut sowie auf das allgemeine Wohnbefinden.

Naturkosmetik mit Aloe Vera wird z.b.  seit mehr als 20 Jahren auf der Finca von SantaVerde hergestellt. Die Pflanzen werden nach streng biologischen Gesichtspunkten angebaut. Fast alle Naturkosmetik Produkte tragen jetzt das NATRUE Siegel anstatt das bisherige BHID Siegel. Viele Produkte aus der Santaverda Basis Linie erfüllen die strengsten Zertifizierungsklasse und darf somit als Biokosmetik verkauft werden. Die Inhaltstoffe aus Biokosmetik müssen einen Anteil an 95% aus kontrolliert biologischem Anbau und kontrollierter Wildsammlung stammen.

Der kontrolliert biologische Anbau der Aloe Vera ist wichtig da das Verhältnis der Wirkstoffe zum Wassergehalt optimal sind. Konventionell angebaute Pflanzen werden mit synthetischen Düngern behandelt, dies bewirkt, dass die Pflanze angeregt wird große Wassermengen aufzunehmen. Die Blätter quellen regelrecht auf. Jedoch nimmt der Wassergehalt zu, wogegen das Verhältnis zu den Wirkstoffen abnimmt. Zu dem kommen die Belastung durch Unkrautvernichter und Schädlingsschutzmittel hinzu. Dies sorgt alles für große Erntemengen aber die Vitalstoffe sind hingegen stark beeinträchtigt.

Besonders sind auch die Rezepturen der Santaverde Produkte reine Pflanzensäfte, Pflanzenöle, feine Hydrolate und hochwertige Pflanzenextrakte sorgen für eine optimale und nachhaltige Pflege. Alle Produkte enthalten 100% Wirkstoffe und 0% Wasser.

Februar 13th, 2014 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Heliotrop Naturkosmetik – Schönheit ist kein Geheimnis

Gesichtspflege mit einem Plus an Luxus

Die natürliche Wirkkosmetik für jedes Alter. Erfolgreich vereint Heliotrop Wissenschaft und Natur miteinander und setzt hochwertige Pflanzenöle und Pflanzenextrakte ein. Die Produkte sind geprägt von wirkstoffreichen Pflanzen und gleichzeitig sind diese auf dem neusten Stand der wissenschaftlichen Entwicklung.

Eine neue Generation von Extrakten wird in der Heliotrop Gesichtspflege eingesetzt. Die Extrakte sind besonders rein und besitzen eine besonders hohe Konzentration an Wirkstoffen. Die Vorteile macht sich die Haut natürlich zu Nutze. Die natürlichen Funktionen der Haut werden gefördert und gleichzeitig wird die Haut vor äußeren Einflüssen geschützt.

 

 

7 Gesichtspflegeserien auf einem Bilck:

1. VITAL Geschichtspflege:
Die leichte und wirkstoffreiche Pflege mit hochwertigen Wirkstoffkomplexen. Die ideale Pflege um den Feuchtigkeitshaushalt der Haut zu optimieren.

Eckdaten der Wirkstoffe

• Coffein – anregend und stimmulierend, Schutz vor vorzeitigem Altern der Haut
• Passionsblumenextrakt – verbessert den Feuchtigkeitshaushalt der Haut und sorgt für ein frisches, und straffes Hautbild.
• Q10 – Schutz vor vorzeitiger Hautalterung

Wertvolle Pflanzenöle und Pflanzenextrakte
• Akazienauszug & Rhizobienextrakt – effektiver Schutz vor Falten
• Aloe Vera – Feuchtigkeitsspender und Schutz vor oxidativem Stress
• Cranberrysamenöl – versorgt die Haut mit essenziellen Fettsäuren
• Sheabutter – fördert die Aufnahme von Wirkstoffen und bindet Feuchtigkeit

2. AKTIVE Gesichtspflege:
Für die normale bis trockene Haut ist diese Gesichtspflege optimiert. Wertvolle Wikstoffkomplexe helfen der Haut bei Spannungsgefühlen. Der Schutz vor freien Radikalen, welche altersbedingt Veränderungen der Haut hervorrufen können, wird entgegengewirkt.

Eckdaten der Wirkstoffe

• Algenextrakt – verbessert den Feuchtigkeitshaushalt der Haut und verleiht der Haut Spannkraft
• Kamelienöl – hautschützende Antioxidantien, feuchtigkeitsregulierend
• Roter-Klee-Extrakt – effektiver Anti-Aging Wirkstoff mit regenerierender Wirkung durch Flavonoide und Isolflavone

Wertvolle Pflanzenöle und Pflanzenextrakte
• Akazienauszug und Rhizobienextrakt – effektiver Schutz vor Falten
• Aloe Vera – Feuchtigkeitsspender und Schutz vor oxidativem Stress
• Quittenextrakt – glättende und reizlindernde Wirkung

3. MOISTURE – Gesichtspflege
Natürliche Wirkstoffkomplexe unterstützen die trockene Haut mit intensiver Feuchtigkeit. Der Feuchtigkeitshaushalt wird optimiert und harmonisiert. Für eine bessere Elastizität und Spannkraft der Haut.

Eckdaten der Wirkstoffe

• Jojobaöl – feuchtigkeitsbindende Wirkung, wirkt glättend und straffend
• Squalan aus Olivenöl – Harmonisierung der Hydro-Lipd-Balance, intensive Pflegewirkung für ein samtweiches Hautgefühl

Pflanzenöle und Pflanzenextrakte
• Calendulaextrakt – beruhigende und regenerierende Wirkung
• Rosenblütenextrakt – verfeinert das Hautbild und wirkt ausgleichend und erfrischend
• Sesamöl – antioxidative Wirkung, hautschützende Funktion
• Weizenkeimöl – viel Vitamin E, kräftigt die Haut, sichtbar mehr Frische und Vitalität

4. MULTIACTIVE Gesichtspflege
Die Pflegeserie für die reife und anspruchsvolle Haut. Reichhaltige Pflegeprodukte für höchste Anti-Aging Ansprüche. Die Wirkstoffkomplexe sollen die Haut vitalisieren und regenerieren zusätzlich bieten sie Schutz vor Freien Radikalen. Für neue Elastizität der Haut und gestraffte Konturen.

Eckdaten der Wirkstoffe

• Aloe Vera – Feuchtigkeitsspender und Schutz vor oxidativem Stress
• Ginkgoextrakt – aktiviert den Zellstoffwechsel und regt die Collagenproduktion an. Festigt und Stärkt die Haut.
• Hyaluronsäure – effektiver Feuchtigkeitsspender, Aufpolsterungseffekt am Faltengrund

Pflanzenöle und Pflanzenextrakte
• Apfelsamenextrakt – Stärkung der Collagensynthese
• Granatapfelextrakt – reich an Flavonoiden und essenziellen Fettsäuren. Wertvoller Anti-Aging-Wirkstoff, verbessert die Hautelastizität
• Indische-Myrrhe –Extrakt – stimmuliert die Zellfunktion, spührbarer Effekt für glatte und straffe Haut
• Shiitakeextrakt – reich an Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien. Besitzt eine feuchtigkeitsspendende und hautschützende Wirkung
• Tigernussöl – enthält viel Vitamin E und schützt von Hautschädigungen durch Freie Radikale.

5. BALANCE Gesichtspflege
Die harmonisierende Pflege unterstützt die Mischhaut mit ausgewählten Wirkstoffkomplenxen. So sollen Fettglanz minimiert und der Feuchtigkeitsstatus verbessert werden. Diese Serie schützt vor schädlichen Freien Radikalen und ist auch für hormonell bedingte Hautveränderungen geeignet.

Eckdaten der Wirkstoffe

• Hamamelisextrakt – verfeinert das Hautbild, wertvolle Inhaltstoffe zur Harmonisierung der Haut, guter Radikalfänger
• Traubensilberkerzenextrakt – wirkt beruhigend, adstringierend und harmonisierend, sebumregulierend (Hauttalg)

Pflanzenöle und Pflanzenextrakte
• Acaibeerenöl – Antioxidative Wirkung, Schutz vor vorzeitigem altern der Haut
• Akazienauszug und Rhizobienextrakt – effektiver Schutz vor Falten
• Cupuacubutter – Regulierung der Lipidproduktion der Haut
• Kamelienöl – feuchtigkeitsregulierende Wirkung, enthält wertvolle Fettsäuren und Antioxidantien
• Meerfenchelextrakt – Stimuliert die Zellerneuerung, wirkt stärkend und schützt die Haut von Freien Radikalen
• Süßgrasextrakt – neutralisiert die hautschädigenden Freien Radikalen, verbessert die Elastizität der Haut

6. SENSITIVE Gesichtspflege
Die besonders hautverträglichen Innhaltstoffe dieser Serie eignen sich für sehr empfindliche und zu Allergien neigende Haut. Die Wirkstoffkomplexe aktivieren die Vitalfunktion der Haut und schützen diese vor schädlichen Umwelteinflüssen. Das Hautbild wird spürbar gestärkt.

Eckdaten der Wirkstoffe

• Aloe Vera – Feuchtigkeitsspender und Schutz vor oxidativem Stress
• Baumwollsamenextrakt – stärkt die Barrierefunktion der Haut
Pflanzenöle und Pflanzenextrakte
• Akazienauszug und Rhizobienextrakt – effektiver Schutz vor Falten
• Damaszener Rosenwasser – verfeinert das Haubild, wirkt beruhigend und ausgleichend, kräftigt und erfrischt die Haut
• Marulaöl – reich an Vitamin E, der Lipidfilm der Haut wird gestärkt
• Schisandrabeerenextrakt – ideal bei sensibler und überempfindlicher Haut. Es wirkt hautberuhigend und hat eine antioxidative Wirkung
• Sußholzwurzelextrakt – neutralisiert die hautschädigenden Freien Radikalen, verbessert die Elastizität der Haut

7. SELECTION – Gesichtpflege
Diese Produkte sind für die Ergänzung der Gesichtspflegeserien gedacht. Geeignet für eine intensive Kur für alle Hauttypen. Schenken Sie Ihrer Haut eine Extra Portion Pflege.

Eckdaten der Wirkstoffe

• Aloe Vera – Feuchtigkeitsspender und Schutz vor oxidativem Stress
• Damaszener Rosenwasser – verfeinert das Haubild, wirkt beruhigend und ausgleichend, kräftigt und erfrischt die Haut
• Hyaluronsäure – effektiver Feuchtigkeitsspender, Aufpolsterungseffekt am Faltengrund
• Q10 – Schutz vor vorzeitiger Hautalterung

Pflanzenöle und Pflanzenextrakte
• Akazienauszug und Rhizobienextrakt – effektiver Schutz vor Falten
• Ginkgoextrakt – Aktiviert den Zellstoffwechsel und regt die Collagenproduktion an
• Kamelienöl – feuchtigkeitsregulierende Wirkung, enthält wertvolle Fettsäuren und Antioxidantien
• Passionsblumenextrakt – verbessert den Feuchtigkeitshaushalt der Haut und sorgt für ein frisches, und straffes Hautbild
• Schisandrabeerenextrakt – ideal bei sensibler und überempfindlicher Haut. Es wirkt hautberuhigend und hat eine antioxidative Wirkung

Januar 24th, 2014 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Pflegende Kurpackung die Haut

Gönnen Sie Ihrer Haut eine Vitalpackung mit der Wirkstoffkomposition aus 7 Kräutern. Die Herbs Mask Face & Decollete von Martina Gebhardt gibt der Gesichtshaut sowie dem Dekolleté neue Kraft. Eine Wohltat für müde und strapazierte Haut. Die Pflegekur ist Demeter-zertifiziert und erfüllt somit den höchsten Standard für Naturkosmetik.

7 Kräuter unterstützen die Haut um das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Schachtelhalm:
Der botanische Name lautet Equisetum arvense eine der ältesten Pflanzen der Geschichte. Der hohe Gehalt an Kieselsäure regt den Stoffwechsel der Haut an. Das Bindegewebe wird gefestigt und die Elastizität sowie die Widerstandsfähigkeit der Haut wird erhöht.

Salbei:
Der botanische Name lautet Salvia Officinalis, ein Multitalent und den Heilkräutern. Der Salbei ist als Hausmittel sehr bekannt. Doch auch in der Natukosmetik wird der Salbei verarbeitet. Die Wirkstoffe sind Entzündungshemmend und haben einen antioxidativen Effekt bzw. Salbei ist ein ausgezeichneter Radikalfänger. Darüber hinaus besitzen diese Wirkstoffe eine gute Repair Eigenschaft.

Thymian:
Der botanische Name lautet Thymus vulgaris. Der Thymian gehört zu den traditionellen Heilkräutern, schon in der Antike wurden dessen Wirkstoffe sich zu Nutze gemacht. Bei der äußerlichen Anwendung wirkt Thymol, welches der Hauptinhaltsstoff des Thymians ist, entzündungshemmend und kühlend.

Schafgarbe:
der botanische Name lautet Achillea millefolium. Diese Heilpflanze wird bereits seit Jahrhunderten eingesetzt und ist in der Pflanzenheilkunde nicht mehr wegzudenken. Die Schafgarbe wirkt hautheilend, und ist daher auch in Cremes und Salben enthalten. Die Wirkstoffe helfen bei Hautirritationen und Rötungen und wirken sich positiv auf den Hautstoffwechsel aus.

Melisse:
Melissa Officinalis ist der botanische Name der Melisse, welche durch den unverwechselbaren zitronigen Duft und Geschmack auch Zitronenmelisse genannt wird. Das gewonnene Extrakt aus der Melisse schützt und beruhigt gereizte Haut.

Pfefferminze:
Jeder kennt Sie, die Pfefferminze, welche den botanischen Namen Mentha Piperita trägt. Den würzige Geruch erhält die Pflanze durch den hohen Anteil an Menthol. Auf der Haut wirkt die Pfefferminze erfrischend und durchblutungsfördernd.

Spitzwegerich:
Der botanische Name ist Plantago Lanceolata und enthält zahlreiche wertvolle Inhaltstoffe. Der Spitzwegerich ist reich an Kieselsäure und Mineralstoffen welche die Haut stärkt. Zudem besitzt dieser entzündungshemmende und wundheilende Eigenschaften.

Die Pflegekur einmal in der Woche auf das gereinigte Gesicht und Decolleté auftragen. Nach ca 20 Minuten Einwirkzeit kann die Kur mit warmen Wasser und einem weichen Tuch wieder entfernt werden.

Januar 9th, 2014 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Lavera Regenerierende Bodymilk

Nach dem Duschen oder Baden ist die Lavera Regenerierende Bodymilk eine optimale Hautpflege für trockene und anspruchsvolle Haut. Die reichhaltige Pflegekombination mit Antioxidantien aus Bio-Cranberries den hochwertigen Ölen wie Bio-Arganöl und Bio-Sonnenblumenöl sowie Bio-Sheabutter. Sheabutter besitzt einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E, Provitamin A und Allantoin. Allantoin wirkt haut-beruhigend und unterstützt die Zellteilung.

Im Überblick die Eigenschaften der Inhaltstoffe:

Bio-Cranberry-Extrakt:

  • Hoher Vitamin C Gehalt
  • Hoher Anteil an Antioxidantien und Omega-Fettsäuren
  • wirkt dem Hautalterungsprezess entgegen
  • geeignet für trockene und reife Haut

Die Cranberrys für die Herstellung kommen aus Kanada. Bekannt sind die Cranberry auch als Großfrüchtige Moosbeere, eine Pflanzenart aus der Gattung der Heidelbeeren. Das Extrakt wird aus der Großfrüchtigen Moosbeere gewonnen.

Bio-Arganöl:

  • fördert die Zellgesundheit
  • schützt vor freien Radikalen und UV-Strahlen
  • Hoher Anteil (80%) ungesättigte Fettsäuren
  • Hoher Vitamin E Gehalt

Der Arganbaum wächst im südwesten Marokkos, da es nur noch begrenzte Bestände gibt, rief die UNESO 1998 diese Region als Biosphären-Reservat aus. Die Arganbäume sind im Staatsbesitz, die Berber haben ein Nutzungsrecht welche besagt das die Arganbäume weder geschüttelt noch abgeholzt werden dürfen. In der Haupterntezeit können die Familien der Nutznießer die abgeworfenen, reifen Früchte aufsammeln. Diese werden in der Sonne getrocknet und eingelagert.
Ein Arganbaum trägt im Durchschnitt zwischen 10 und 30 kg Früchte. Für die Herstellung eines Liters Arganöls benötigt man ca. 38 kg dieser Früchte.
Gewonnen wird das Öl aus den kleinen Kernen der Mandel. Die traditionelle Herstellung ist arbeits- und zeitintensiv und wird von den Berberfrauen in reiner Handarbeit durchgeführt.

Bio-Sheabutter:

  • Hoher Vitamin E Gehalt
  • Carotinoide
  • Allantoin
  • optimale Fettsäurenzusammensetzung

Die Sheabutter stammt aus kontrolliert biologischem Anbau in Burkina Faso. Der Sheabutterbaum wird ca 15 m hoch und gilt in Afrika weder gefällt noch in irgendeiner Weise verletzt werden, da da Sheabaum dort heilig ist. Die Bäume erlangen ein beträchtliches Alter von 300 Jahren, jedoch erreichen diese erst mit 25 Jahren die volle Fruchtproduktion. Das Ernten und verarbeiten der Früchte unterliegt nur den Frauen.

Lavera Regenerierende Bodymilk ist NATRUE-zertifiert und Vegan. Die Bio-Pflanzen Inhaltstoffe stammen aus eigener Herstellung.

Dezember 5th, 2013 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Espresso-Plätzchen

Für Kaffeeliebhaber sind diese Plätzchen ein muss ;) aber natürlich auch für jeden der den Geschmack von Espresso mag.

Für die Zubereitung benötigt man ca. 25 Min.

Zutaten:
– 60 g Bio-Margarine
– 100 g Zucker
– 2 Eier
– 3 EL Instant Espressopulver
– ½ TL Vanillepulver
(Vanillepulver sind gemahlene Samenkörner der Vanille)
– abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
– 1 Prise Salz
– ½ TL Natron
– 300 g Mehl
– 150 g Haselnüsse, grob gemahlen
– 1 EL Kakaopulver

Die Margarine schaumig rühren (Handrührgerät oder Küchenmaschine) nach und nach den Zucker hinzugeben bis eine cremige Konsistenz entsteht. Die Eier nacheinander unterrühren. Die restlichen Zutaten Espressopulver, Vanillepulver, Zitronenschale, Salz, Natron, Mehl und 100 g Hasennüsse mischen und unter die Masse rühren.

Den Teig in zwei Hälften portionieren. Unter einer Portion den Kakao rühren.
Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.
Mit einem Esslöffel einmal den hellen Teig und einmal den dunklen Teig abstechen und die beiden Teige auf dem Backblech zusammensetzen und mit einer Kuchengabel etwas vermischen. Übrige Haselnüsse darauf verteilen und leicht flach drücken.

Im Vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. Die Plätzchen sollten leicht gebräunt aussehen.

Ich wünsche gutes gelingen. Hab auch Ihr lecker Plätzchen Rezepte zu Weihnachten? Gerne veröffentliche ich diese hier.

November 25th, 2013 Posted by | Rezepte | no comments

Wildrosenöl – Feuchtigkeitsspender für die Haut

©lianem / 123RF Stockfoto

In der Naturkosmetik hat reines Wildrosenöl eine große Bedeutung. Das hochwertige Kernöl der wildwachsenden Rosa Mosqueta (Sammelbegriff für die Verschiedenen Wildrosenarten) wird in Pflegeprodukten für trockene und reife Haut sowie für duftende Körperpflege eingesetzt. Doch was viele vielleicht Wundert, das Kernöl wird aus dem Samen der Hagebutte gewonnen. Der angenehme Duft kommt meistens nicht von den Heckenrosen, sondern dafür werden die Produkte mit ätherischen Ölen wie Rosen- oder Rosengeranienöl angereichert.
Das Wildrosenöl hat kaum Vitamin C und ist fast geruchslos, aber dafür besteht dieses Öl aus 33 Prozent Alpha-Linolensäure und Linolsäure, dies ist ein ungewöhnlich hoher Gehalt an Fettbausteinen welcher gerade bei trockener Haut oft Mangelware ist. Daher ist die Pflege mit Wildrosenöl sehr zu empfehlen, es besitzt die Eigenschaft dieses Defizit auszugleichen und sich wo wieder optimal gegen Einflüsse von außen zu wehren.
Doch das Kernöl der Hagebutte kann noch mehr. Es enthält die volle Power an Transretinolsäure eine Vorstufe des Vitamin A. Dieser Wirkstoff ist gerade bei reifer Haut wichtig, er kurbelt die Zellerneuerung an und kann erste Fältchen entgegenwirken. Aufgrund der hohen Kosten und der sehr intensiven Wirkung von Hagebuttenöl wird es meist mit Mandel- und Jojobaöl geschmischt.

Die INCI Bezeichnung für Wildrosenöl kann sehr unterschiedlich sein. Aufgrund der verschieden Arten von Wildrosen. Rosa canina steht für die europäische Wildrosenart, auch bekannt als Hundsrose oder Heckenrose. Rosa Mosqueta ein Oberbegriff der Wildrosenarten oder auch die Rosa rubiginosa welche als Zaun-Rose Apfelrose oder Sweet Briar bekannt ist. Kosmetisch gesehen sind jedoch alle Arten gleichwertig anzusehen.

Viele bekannt Naturkosmetik Hersteller wie Weleda, Lavera oder auch Martina Gebhardt haben eine Wildrosen Pflegelinie im Sortiment. Für die trockene, empfindliche Haut, aber auch für die reife Haut ist die Rosen Linie eine ideale Tages- und Nachtpflege.

Oktober 18th, 2013 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Augenpflege im Winter

In der kalten Jahreszeit werden die Augen stark beansprucht. Kalte, feuchte Luft draußen und trockene Heizungsluft in den Räumen.
Das Resultat ist meistens morgens nach dem Aufstehen zu sehen. Müde, verquollene Augen kommen zum Vorschein.

Hier ein paar Tipps damit müde Augen wieder strahlen.

Der Klassiker ist natürlich eiskaltes Wasser ins Gesicht, das hilft nicht nur für müde Augen sondern wirkt auch gegen die Morgenmüdigkeit.
Wenn Sie jedoch eine etwas sanftere Methode bevorzugen, legen Sie am Abend zuvor einen Teelöffel in den Kühlschrank. Morgens können Sie diesen dann mit der gewölbten Seite nach unten auf die geschlossenen Lider drücken. Durch das kühle Metall des Löffels klingen die Schwellungen im Augenbereich ab. Auch mit einer Augen-Gelmaske kann man den gleichen Effekt erzielen. Nachdem das Auge gekühlt wurde gibt man ein paar Tropfen milden, alkoholfreien Toner auf ein Wattepad und tupft sanft um das Auge herum. Dies gibt einen zusätzlichen Frische-Kick und bereitet die Haut auf die bevorstehende Gesichtspflege vor.
Um den Augenbereich zu vitalisieren ist eine Augencreme anzuraten. Diese morgens und abends um das Auge herum sanft einklopfen.

Erholung für die Augen

Yoga ist wohl jedem ein Begriff es entspannt und hilft beim Streßabbau. Um unsere Augenmuskeln zu entspannen und widerstandsfähiger zu machen hilft auch hier Yoga nämlich Augenyoga.
Legen Sie sich entspannt hin und schließen Sie die Augen. Bewegen Sie nun Ihre Augäpfel fünf mal nach rechts und fünfmal nach links, das selbe führen Sie in Richtung oben und unten aus. Achten Sie auf eine langsame Bewegung. Danach lassen Sie die Augen fünfmal rechts- und linksherum kreisen. Zwischen den Übungen sollten immer ein paar Sekunden Pause eingelegt werden.

Eine weitere Entspannung für das Auge ist das Palmieren. Palm heißt im englischen Handfläche und diese benötigt man für eine kurze Übung von Auge und Gehirn.
Legen Sie Ihre Hände auf die Augen, so dass kein Licht das Auge mehr trifft. Üben Sie keinen Druck auf das Auge aus. Denken Sie 2-3 Minuten an etwas schönes farbenfrohes, egal ob ein Gegenstand oder Landschaft. Danach nehmen Sie Ihre Hände ganz langsam von den Augen damit kein Blendeffekt entsteht.

In der kalten Jahreszeit kommt es oft zu unangenehmen Jucken oder Brennen der Augen. Diese Jahreszeitabhängigen Beschwerden sind Ursache von trockener Heizungsluft im ständigen Wechsel mit kalten Außentemperaturen. Hier gilt auf jedenfall erst einmal nicht reiben, denn dies verschlimmert die Symptome nur. Natürlich kann man im Winter nicht gänzlich auf Heizung verzichten. Darum ist ein regelmäßiges stoßlüften angesagt. Die Luftfeuchtigkeit sinkt im Winter von 50 % auf 30 % dies belastet nicht nur die Augen sondern den ganzen Organismus. Um die Luftfeuchtigkeit wieder zu erhöhen helfen schon Pflanzen, Nestfarn, Zyperngras und Linde sind ideale Luftfeuchtigkeits-Helfer. Diese geben das ganze Gießwasser über die Blätter in die Raumluft zurück. Luftbefeuchter sind eine weitere Maßnahme um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Zu Beachten sei jedoch das diese regelmäßig gereinigt werden. Das Aufstellen von Wasserschalen auf Heizungen ist dagegen nicht zu empfehlen, hier können sich problemlos Bakterien ansiedeln. Bei müden und trockenen Augen können zudem Augentropfen mit Augentrost Linderung schaffen.

Urheberrecht Bild:  ©ariwasabi / 123RF Stock Foto

Oktober 7th, 2013 Posted by | Tipps und Wissenswertes, Wellness | no comments

Kamille, der Beautyhelfer aus der Natur


Wer kennt sie nicht, die ca. 20 bis 50 cm hohen, verzweigten Stängel mit länglichen Blättern, welche zwei- bis dreifach gefiedert sind. Das auffällige gelbe Blütenköpfchen mit den äußeren weißen Zungenblüten sind überall zu finden. Sie sind sehr anspruchslos und sind häufig auch an Feld- und Wegrändern zu entdecken.

Der aromatische Duft entfaltet sich in der Blüte. Grund dafür sind ätherische Öle mit Bisabolol und Matricin. Nach der Wasserdamfdestilation entsteht Chamazulencarbonsäure. Bei weiterer Erhitzung entsteht das Chamazulen, welches eine tief-blauviolette Farbe besitzt. Daher auch die Bezeichnung „Kamille blau“. Bisabolol ist für die Pflege der Haut sehr wertvoll. Die hautberuhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften sind besonders bei empfindlicher und problematischer Haut wichtig. Bisabolol schützt die Haut vor freien Radikalen und regt die Zellbildung an. Häufig wird Bisabolol auch isoliert in Kosmetikprodukten eingesetzt, da es die Aufnahme von Wirkstoffen erhöht.

Kamille kommt in vielen Kosmetikprodukten zum Einsatz. Vor allem wenn es um Empfindlichkeiten der Haut geht.
So die Bioturm Baby- und Wundschutzcreme, hier pflegen und beruhigen die Wirkstoff Kombination Kamille und Ringelblume. Zugleich werden zum Schutz wertvolle Öle wie Jojobaöl und Sonnenblumenöl eingesetzt. Der zusätzliche Vorteil dieses Produktes ist der Lacto-Intensive Wirkkomplex (fermentierte Bio-Mokle). Diese fermentierte Bio-Molke ist die Grundlage vieler Bioturm Produkte und fördern die Normalisierung der Hautflora und des Säureschutzmantels.

Von Martina Gebhardt gibt es die Handcreme Kamille. Für rissige, spröde und beanspruchte Hände eine Wohltat. Hier kommt die Kamille als Spagyrische Essenz vor. Die Zubereitung dieser Essenz erfolgt nach dem Grundprinzip: Trennung, Reinigung, Wiedervereinigung. Diese spezielle Aufbereitungsmethode hat das Ziel positive Eigenschaften zu verstärken und negative Nebenwirkungen auszuschalten.

Die Pflegeserie von Primavera, Kamille Borretsch ist speziell für die sensible und trockene Haut entwickelt. Das haut-beruhigende Bio Kamillen Öl lindert Reizungen und wirkt harmonisierend auf die Seele. Zusätzlich schützen biologisches Borretsch Öl und biologisches Haferöl vor Feuchtigkeitsverlust. Die Pflegeserie Kamille Borretsch umfasst eine tonisierende Gesichtslotion, eine beruhigende Augencreme, eine feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme sowie eine milde Reinigungscreme.

September 24th, 2013 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Gepflegt Hände mit Naturkosmetik

Die Haut unserer Hände wird sehr beansprucht, kaum ein anderer Hautbereich unseres Körpers ist so vielen verschiedenen Belastungen ausgesetzt. Ob im Beruf, im Hauthalt oder der Gartenarbeit, unsere Hände leisten Schwerstarbeit. Zu dem sind sie fast immer Umwelteinflüssen ausgesetzt. Eisige Kälte, Sonne, Schmutz und Heizungsluft setzen unseren Händen extrem zu.
Allein schon das täglich mehrmalige Händewaschen entzieht der Haut wertvolle Feuchtigkeit und Fette.

Die Haut des Handrückens besitzt kaum Talgdrüsen und nur wenig Fettgewebe, daher ist der Handrücken sehr empfindlich. Ein Defizit an schützenden Lipiden und Talgdrüsensekret setzt dem Handrücken zu. Im Säureschutzmantel der Hände mangelt es deswegen an Substanzen welche den ph-Wert stabilisieren.

Die Haut der Handinnenflächen fehlen die Talgdrüsen, welche zur Hautfettung und für die Feuchtigkeitsbindung beitragen, komplett. Die Dichte der Schweißdrüsen in den Handinnenflächen sind zwar größer als bei anderen Hautbereichen, jedoch mangelt es an Stoffen, welche das Wasser in der Haut binden, sogenannte natürliche Feuchtigkeitsfaktoren.

Die unterschiedlichen Belastungen der Hände benötigen daher eine individuelle Handpflege. Bei beanspruchten und gereizten Hände ist eine naturkosmetische Intensivpflege zu empfehlen. Hier sollte man zu einer reichhaltigen Handcreme tendieren. Diese am besten zusätzlich zur täglichen Pflege, ein- bis zweimal in der Woche als Kur über Nacht anwenden. Am besten die Hände gut einfetten und einen Baumwollhandschuh überstreifen. So kann die Handcreme über Nacht einziehen.

Für die sensible zu Allergien neigende Haut sollte man eine speziell dafür ausgelegt Handcreme nutzen. Hier werden nur anti-allergene Wirkstoffe verarbeitet. Auf die Zugabe von ätherischen Ölen, Blütenextrakten und Kräuter-salzen wird hier verzichtet.

Die spezielle Wintercreme eignet sich vorallem für den Aufenthalt im Freien. Die sehr reichhaltige Handcreme schützt die Hände vor Kälte und Wind.

September 17th, 2013 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Die Natürlichkeit mit Naturkosmetik-Make-up unterstreichen.

Naturkosmetik-Make-up verleiht nicht nur einen besonders schönen Teint, mit den pflegenden Eigenschaften von pflanzlichen Ölen und Extrakten ist die Haut den ganzen Tag gut versorgt.

Die Auswahl ist groß und die Wahl des richtigen Produktes nicht immer einfach. Der Ideale Helfer bei leichter Tönung sind Make-up-Fluids, die leichte, balsamartige Konsistenz lässt sich gut verteilen und verleiht einen erfrischenden Teint. Getönte Gesichtscremes besitzen ebenfalls eine leichte Tönung mit zusätzlichem Pflegefaktor. Make-up-Cremes sind in der Konsistenz etwas fester die Deckkraft ist intensiver, die ideale Wahl um Rötungen oder Unreinheiten zu kaschieren. Um diese Make-ups zu fixieren, sollte als Abschluß ein Puder aufgetragen werden. Das Kompakt Make up hingegen besitzt eine hohe Deckkraft, meist sind in solchen Finish Make-ups das Puder gleich enthalten, aufgetragen werden solche Kompakt-Make-ups mit dem Schwämmchen.
Für punktuelles Abdecken, wie z.b. Akne oder intensive Rötungen sind Concealer die erste Wahl.Verwenden sollte man diesen am besten bevor man das Make-up aufträgt, auch bei müden Augen wirkt die Anwendung von Concealer wahre Wunder.

Naturkosmetik-Make-up kann aber noch mehr. Denn großgeschrieben werden die natürlichen Zutaten, wie Zaubernuss, Calendula, Wundklee oder Mandel welche aus Bioanbau oder aus Wildsammlung stammen. Pflegende und beruhigende Wirkstoffe kombiniert mit edlen Naturfarben unterstrichen die individuelle Ausstrahlung ohne die Schönheit hinter einer Maske zu verbergen.

September 12th, 2013 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Babypuppen – die Lieblinge vieler Puppenmütter

Stolz zeigen die Puppenmütter Ihr Püppchen, sie werden im Buggy gefahren, gefüttert, herumgetragen und nachts ins Puppenbettchen gelegt.
Die Rollenspiele welches ein Kind mit seinem „Kind“ spielt sind wichtig für die Entwicklung. In der Psychoanalyse werden diese Übergangsobjekte genannt. Übergangsobjekte sind wie eine Brücke zwischen dem Kind und der Außenwelt. So sind Babypuppen oft über Jahre eine stetiger Begleiter des Kindes.

Der Kauf einer Puppe ist bei der großen Auswahl oft sehr schwierig. Entscheidend, beim Kauf einer geeignete Puppe, sollte das Alter des Kindes sein. So ist zum Beispiel die „Babypuppe Baby Hannah von der Firma Götz, eine ideales Puppen Set für Kinder ab 3 Jahren. Mit dem reichhaltigen Zubehör wie z.B. der Schlafsack, eine Kuscheldecke und Puderfläschchen bleiben keine Wünsche offen. Ein großer Vorteil dieser Puppe ist, dass diese voll waschbar ist und so mit Ihrer Puppenmama durch Dick und Dünn gehen kann. Die Weichkörperpuppe Baby Hanna ist 33 cm groß, hat funkelnd blaue Augen welche sich im liegen schließen und ein ausdrucksstarkes Gesicht. Auch die hohe Qualität ist ein wichtiges Merkmal, welches man beim Kauf beachten sollte.

In der Puppenmanufaktur Götz wird Qualität und Sicherheit groß geschrieben. So auch bei der Puppe Baby Hanna. Alle verwendeten Materialien werden strengen Richtlinien unterzogen. Mit diesen Voraussetzungen ist Baby Hanna und alle anderen Götz Puppen der Ideale Spielgefährte für Ihr Kind.

September 5th, 2013 Posted by | Baby und Kind, Geschenk Ideen | no comments

Ätherisches Öl und seine Unterschiede

Naturreine ätherische Öle von Primavera

Die Unterschiede sind groß, doch worin liegen die Unterschiede und was bedeuten die Beinamen wie naturrein, natürlich oder naturidentisch?

Das Wort ätherisches Öl sagt noch lange nichts über die Qualität aus. Jedoch haben alle ätherischen Öle eines gemeinsam, der Geruch verflüchtigt sich. Egal ob es sich um ein hochwertiges naturreines Öl oder ob es sich um synthetische Öle handelt. Doch dies ist die einzige Gemeinsamkeit.

Ätherische Öle befinden sich in einer Vielzahl von Pflanzen und Gewächsen. Dabei sind die Duftstoffe in verschiedenen Teilen der Pflanze eingelagert.

 

Bei den ätherischen Ölen z.B.

  • Rose, Jasmin oder Ylang Ylang sind die Duftstoffe in der Blüte.
  • Salbei, Thymian, Cajeput oder Eukalyptus sind die Duftstoffe in den Blättern.
  • Angelika sitzt der Duftstoff im Samen.
  • Sandelholz ist der Duftstoff im Holz
  • Zimt verbirgt sich der Duft in der Rinde
  • Zitrone oder Orange geben den Duft in der äußeren Fruchtschale
  • Galbanum oder Myrrhe befindet sich der Duftstoff im Harz
  • Kampher sind die Düfte im Blatt und im Holz

Für uns Menschen sind naturreine ätherische Öle eine Wohltat in vielen Lebenslagen. Die Wirkung dieser Öle hängt von der Qualität und von der Reinheit ab. Daher sind naturreine Öle wesentlich Teurer als naturidentische oder synthetische Öle.
Ätherische Öle übermitteln Schwingungen so wie es auch in der Bachblütentherapie oder Homöopathie bekannt ist. In der Aromatherapie werden die wohlriechenden Düfte meist zur Entspannung eingesetzt hier wirken die Öle auf das Nervensystem und bringen so Körper, Geist und die Seele wieder in einen ausgeglichenen Zustand. Die Selbstheilungskräfte können sich entfalten. In der Aromatherapie und in der Aromapflege werden die 100 % ätherischen Öle für die Psychische Wirkung und für die Körperliche Wirkung eingesetzt.

Naturreine ätherische Öle werden aus der eigentlichen Stammpflanze gewonnen, sie sind genuin, authentisch, unverfälscht und sortenrein.
Auch der Begriff 100 % ätherische Öle sind naturreine Öle, nur das es sich hier um eine Mischung von verschiedenen naturreinen Ölen handelt, sie besitzen keine synthetischen Zusätze.

Naturreine ätherische Öle können aus konventionell, aus biologisch angebauten Pflanzen oder aus Wildsammlung bestehen.

Die Bezeichnung „naturidentische Öle“ sind synthetische Öle.Die chemische Zusammensetzung dieser Öle ist jedoch mit der jeweiligen Pflanze identisch. Naturidentische Öle haben jedoch in der Regel deutlich weniger Inhaltsstoffe als das natürliche ätherische Öl. Man findet naturidentische Öle häufig in der Parfumherstellung, so kann z.B. die große Nachfrage an z.B. Rosenöl, welches bei naturreinen Ölen sehr teuer ist, nachgekommen werden. Auch bei den Düften wie Maiglöckchen, Flieder, oder Veilchen ist die Bezeichnung naturidentisch häufig zu finden, da diese nur wenig ätherisches Öl enthalten. Und die Gewinnung der Öle bei diesen Pflanzen jedoch sehr aufwendig ist. Der große Nachteil dieser Öle sind jedoch die fehlende Wirkung auf Körper und Geist.

Synthetische Öle kommen aus dem Chemie-Labor sowie auch Öle mit der Bezeichnung „naturidentisch“. Synthetische Düfte haben jedoch kein natürliches Vorbild aus der Flora (Pflanzenwelt). Sie werden auf bestimmte Geruchseigenschaften hin entworfen. Synthetische Duftstoffe sind allgegenwärtig. Durch die billige Herstellung ist die Vermarktung hoch. Ob Duftstecker, Duftkerzen, Düfte für Textilien, Waschmittel usw. entziehen können wir uns diesen Ölen wohl nie.

September 2nd, 2013 Posted by | Naturkosmetik, Raumduft, Tipps und Wissenswertes, Wellness | no comments

Logona Pflanzen-Haarfarben für gesundes und glänzendes Haar


Jeder siebte Deutsche färbt sich die Haare. Meist werden hier immer noch chemische Haarfarben verwendet. Einfach dargestellt entziehen chemische Haarfarben dem Haar natürliche Pigmente und werden durch synthetisch ersetzt. Durch das ständig wiederholte färben mit Chemie kann das Haar schnell brüchig und stumpf werden.

Doch es geht auch natürlich, nämlich mit Pflanzen-Haarfarben diese färben das Haar ohne in die natürliche Haarstruktur einzugreifen. Logona Pflanzen-Haarfarben sind besonders schonend für das Haar, denn hier wird nur die äußere Schuppenschicht des Haares gefärbt. Die Farbe legt sich wie ein schützender Film ums Haar, es wird gekräftigt und sorgt, auf ganz natürlicher weise, für mehr Volumen und Glanz. Der typische Glanz entsteht dadurch, dass durch die Glättung der natürlichen Schuppenschicht des Haares, das Licht viel besser reflektiert wird.

Das Färbeergebnis kann je nach Haarbeschaffenheit unterschiedlich ausfallen. Generell kann man sagen das feines sowie helles Haar die Pflanzen-Haarfarbe intensiver aufnimmt. Sinnvoll ist es daher von seinem Frisör den Haartyp bestimmen zu lassen, auch das färben einer Probesträhne ist ratsam.

Das mischen der verschiedenen Nuancen ist bei Logona Pflanzen-Haarfarben kein Problem.
Mit Rot- und Brauntöne sind alle Farbnuancen möglich. Nussbraun-Kastanie, Maronenbraun und Mahagoni kann mit der Pflanzen-Haarfarbe Schwarz abgedunkelt werden. Auch Mischungen aus Gold-Blond und Sahara ist kein Problem so lassen sich schöne Nuancen zwischen Gold und Rot erzielen.

Die Haltbarkeit der Farbe ist individuell, es kommt immer auf die persönlichen Pflegegewohnheiten und auf die Beschaffenheit des Haares an. Logona Haarpflanzen Farben sind keine auswaschbaren Tönungen. Die Haarfarbe verbindet sind individuell mit Ihrem Haar, somit ist auch die Haltbarkeit der Färbung individuell.

Tipp: Bei schulterlangem Haar ist eine Packung Logona Pflanzen-Haarfarbe ausreichend. Bei sehr langem Haar wird besonders bei Erstanwendung empfohlen zwei Packungen zu verwenden.

100 % natürlich und 100% individuell, dass macht die Logona Pflanzen-Haarfarbe aus. Ein Zusammenspiel zwischen Ihrer Ausgangshaarfarbe und der gewählten Farbnuance ergibt den endgültigen Ton.

Die Pflanzen-Haarfarben werden in Deutschland, ohne Tierversuche, entwickelt und hergestellt. Es finden zudem regelmäßige Untersuchungen der eingesetzten Rohstoffe statt (Pestizid und Schwermetallbelastung). Alle Haarfarben von Logona tragen das Siegel für kontrollierte Naturkosmetik und unterziehen sich so den strengen Kriterien von BDIH und NATRUE.

Schon im Jahre 1985 stellte Logona die erste Pflanzen-Haarfarbe ohne synthetische Zusätze her und gehörte somit zu den ersten Anbietern von 100 % natürlichen Pflanzen-Haarfarben.

August 27th, 2013 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Aprikosen Blechkuchen mit Streusel

Für den Rührteig:
150 g Butter
130 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 mittelgroße Eier
1 Priese Salz
250 m Mehl
1 Päckchen Backpulver

Belag:
1 große Dose Aprikosen

 

Streusel:
150 g Mehl
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Butter

Kuchenguss:
1-2 Zitronen (n.B)
Puderzucker (n.B)

Zuerst die Aprikosen in ein Sieb schütten, den Saft für alle Fälle erst einmal auffangen.
Die Aprikosen 1 bis 2 mal, je nach Größe, durch längs durchschneiden.

Die Streusel vorbereiten: Mehl, Zucker, Vanillezucker und Butter in eine Schüssel geben und mit den Händen so kneten das Streusel entstehen.

Die weiche Butter mit einem Mixer schaumig rühren, nach und nach den Zucker und den Vanillezucker zugeben. Solange rühren bis der Zucker sich aufgelöst hat.
Danach die Eier und das Salz hinzugeben. Jedes Ei dabei 1 Minute schlagen.
Mehl mit Backpulver mischen, die Mischung löffelweise hinzugeben.
Es soll eine leichte nicht zu feste Konsistenz ergeben. Falls die Konsistenz noch zu fest ist einfach etwas von dem Aprikosensaft hinzugeben.
Die Masse auf ein eingefettetes Backblech geben und verstreichen. Dann die vorbereiteten Aprikosenteile auf den Teig geben und dabei leicht an drücken.
Die vorbereiteten Streusel darüber streuen und bei 180 Grad, mittlere Schiene, für 25-30 Min. im Ofen backen.
In der Zwischenzeit ein Päckchen Puderzucker mit dem Saft einer großen Zitrone glattrühren. (gegebenenfalls mit etwas Wasser mischen, um eine streichfähige Konsistenz zu erhalten)

Nach der Backzeit den Kuchen auf dem Blech lassen und etwa 10 Min. auskühlen lassen, danach den Guß darüber geben und auskühlen lassen.

August 21st, 2013 Posted by | Rezepte | no comments

Hautpflege für empfindliche und zu Allergien neigende Haut


Allergien sind sehr verbreitet. Immer mehr Menschen leiden unter Hautausschlägen, Rötungen oder auch Ekzemen. Die Ursachen für Hautprobleme können durch äußere Einflüsse oder von bestimmten Stoffen sein. Ob es sich nun um eine Allergie oder eine Hautunverträglichkeit handelt, ist meinst nicht leicht zu erkennen, jedoch wichtig für die Behandlung.

Eine Allergie ist die Überreaktion des Immunsystems. Die meist harmlosen Stoffe in unserer Umwelt werden für manchen zum Hürdenlauf, denn es ist nicht immer einfach den Übeltäter auf die Spur zu kommen.
Bei der Allergie gibt es immer zwei Stufen, denn erst nach dem zweiten Kontakt mit der Substanz entwickelt sich eine Überreaktion des körpereigenen Abwehrsystems. Die Stoffe können unterschiedlichst sein, wie z.B. Pollen oder Lebensmittel. Bei einer Hautreaktion zeigen sich die Beschwerden nicht nur an der direkten Kontaktstelle sondern können sich auf den ganzen Körper verbreiten.

Eine Hautunverträglicheit ist eine irritative Reaktion der Haut auf der der Stoff aufgebracht worden ist. Hier ist, im Gegensatz zur echten Allergie, das Immunsystem nicht beteiligt. Im Prinzip können alle Inhaltsstoffe eines Produktes zu einer Hautunverträglichkeit sorgen. Hier spielt es auch keine Rolle ob das Produkt synthetische oder natürliche Inhaltsstoffe besitzt. Auch Blumen oder Sträucher die aus der Natur stammen können Hautreizungen verursachen.

Doch Hautunverträglicheit sowie Allergien haben jedoch eines gemeinsam, der Betroffene fühlt sich schlecht, die Haut juckt, brennt, schuppt und ist trocken. Die natürlich schützende Barrierefunktion ist irritiert, daher braucht gestresste Haut besondere Pflege. Je nach dem welche Beschwerden auf der Haut auftreten, es sollten grundsätzlich Produkte ohne Haut-irritierende Inhaltsstoffe verwendet werden.

Die Produkte aus der Lavera Neutral Serie verzichtet auf Duft- Farb- und Konservierungsstoffe. Diese gehören zu den Stoffen welche häufig Hautreizungen und Allergien hervorrufen. Lavera Neutral gehört zu den beliebtesten Produkten wenn es um empfindliche und zu Allergien neigende Haut geht. Auch Menschen die unter Neurodermitis leiden können diese Produkte therapiebegleitend einsetzen.

Zu der Serie Lavera Neutral gehören folgende Pflegeprodukte:

  • Neutral Sonnenmilch

Das medizinische Hautpflege System ist Natrue Zertifiziert, d.h. natürliche und biologische Inhaltsstoffe sowie sanfte Herstellungsprozesse und umweltfreundliche Praktiken.

August 13th, 2013 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Kuscheltiere – Ein Freund in alles Lebenslagen


In jedem Kinderzimmer sind sie Zuhause. Die kuscheligen Freunde als Wegbegleiter im Alltag.

Kuscheltiere, ob Hund, Pferd, Schaf den Klassiker Bär, inzwischen gibt es die verschiedensten Tiermotive. Jedes Kind hat in der heutigen Zeit ein Kuscheltier und das ist gut so, denn nicht nur auf der emotionalen Ebene helfen die kleinen Freunde auch in der sozialen Entwicklung des Kindes stehen diese zur Seite.
Kinder lieben ihren kuscheligen Gefährten, sie passen darauf auf, fühlen mit ihm und lernen so die Fürsorge welche ein großer Schritt in der Sozialisation ist. Viele Kinder können ohne dem geliebten Kuscheltier nicht einschlafen, sie brauchen Sicherheit, das Gefühl das jemand da ist, das flauschige Tierchen im Arm halten bringt Vertrautheit für die Nacht.
Der Alltag eines Kindes birgt soviel Neues, und so muss auch das Kuscheltier so einiges mitmachen. Schmusen, streicheln drücken aber auch schlagen und werfen sind für den kuscheligen Freund angesagt. Aber egal was ein Kind so alles anstellt, er hat immer ein Ohr offen, und verzeiht. Kinder lieben es Rollenspiele mit Ihrem Plüschfreund zu spielen, und immer wieder erkennt man das diese Spiele aus dem Alltag heraus gewählt werden. Wenn Mama oder Papa mal geschimpft haben, aber auch wenn ein freudiges Ereignis bevorsteht können Kinder Ihre Emotionen freigeben.
Kuscheltiere sind einfach da wenn man sie braucht und das auch noch nach Jahren.
Einmal ins Herz geschlossen ist das Kuscheltier immer ein treuer Begleiter, auch wenn hier und da schon ein Paar Makel zu sehen sind. Hier schaut man großzügig hinweg, denn es ist und war nicht wichtig wie er aussieht, es ist wichtig das er da ist.

August 9th, 2013 Posted by | Baby und Kind, Geschenk Ideen | no comments

Naturkosmetik Nagellacke – verträglich und doch Brilliant

Für viele sind gepflegte Nägel erst Perfekt, wenn der passende Nagellack aufgetragen ist. Der Nagellack muss viel aushalten um den Alltag zu meistern, schließlich will man nicht jeden Tag Fuß- oder Fingernägel lackieren. Die Ansprüche sind hoch, Haltbarkeit, Widerstandsfähigkeit, Deckkraft und dann noch Glanz. Naturkosmetikliebhaber müssen auch hier auf nichts verzichten. Mit zwölf brillanten Farben präsentiert die Firma Sante Ihre Kollektion an Nagellacke. Diese Nagellacke punkten zusätzlich mit hoher Verträglichkeit, denn sie kommen ohne Formaldehyd, ohne Toluol und ohne Kolophonium aus.

Unser Tipp:

  • Tragen Sie vor dem Nagellack einen Unternagellack auf, dieser gleicht Unebenheiten des Nagels aus und eventuelle Rillen werden gefüllt.
  • Beginnen Sie mit dem Lackieren immer vom Nagelansatz zur Spitze. Beachten Sie jedoch das der Lack nicht auf die Nagelhaut kommt.
  • Den ersten Pinselstrich starten Sie am besten senkrecht über die Mitte des Nagels und setzten jeweils abwechselnd einen Pinselstrich rechts und links davon.
  • Als Finish benutzen Sie einen Nagelüberlack. Dieser schützt den Nagellack vor dem Abblättern und macht diesen widerstandsfähiger gegen Stöße. Durch den Nagelüberlack gewinnt die Farbe einen noch intensiveren Glanz.

August 7th, 2013 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Granatapfel Extrakt, der Wirkstoff für eine perfekte Hautpflege


Hochwertige Produkte mit Granatapfel Extraken sind reich an pflanzlichen Phytohormonen welche eine östrogenähnliche Wirkung besitzen. Darüber hinaus glänzt der Granatapfel mit vielen Mineralstoffen und Vitaminen sowie Pflanzenfarbstoffe. Pflanzenfarbstoffe (Flavonoide) sagen den freien Radikalen im Körper den Kampf an und können sogar Hautreizungen vorbeugen. Durch die reichhaltigen Inhaltstoffe des Granatapfels wird die Zellerneuerung der Haut angeregt und der Stoffwechsel belebt. Geeignet ist diese Pflege für reife und stark beanspruchte Haut sowie für trockene und empfindliche Hautpartien. Bei regelmäßiger Pflege wird die Haut gekräftigt und verfeinert das Hautbild.

Hier möchte ich Ihnen die Vitalmaske Rose Granatapfel vorstellen:

Eine Gesichtsmaske ist immer eine besonders intensive Pflege für die Haut. Die Wirkstoffe aus Rosenöl, Granatapfelöl sowie Extrake aus Aloe Vera und Grüntee geben der Haut die volle Power an Vitalstoffen.

August 5th, 2013 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Natürliche Selbstbräuner für natürliche Bräune

Endlich kommen auch die Sonnenstrahlen nach Deutschland. Kurze Hosen, hübsche Sommerkleider kommen aus dem Schrank und dann…………….
Weiße Beine, dass ist nun nicht der schönste Blickfang.

Das zum Glück gibt es auch in der Naturkosmetik Selbstbräuner. Ohne Chemie und ohne zu viel UV-Strahlen, zaubern diese eine natürliche Bräune.
Doch bevor der Selbstbräuner zum Einsatz kommen soll, müssen die Beine/Körper vorbereitet werden. Abgestorbene Hautschüppchen müssen entfernt werden, dies ist am effektivsten, wenn man ein Peeling vor der Anwendung durchführt. Besonders an den Knien sollte das Peeling gründlich ausfallen, da dort die Hautschichten dicker sind und dies zu auffällig dunklen Stellen führt.
Wenn die Beine dann glatt und geschmeidig sind kommt die Zeit des Selbstbräuners. Diesen einfach wie eine normale Creme auftragen. Der Selbstbräuner sollte gleichmäßig verteilt werden damit auch jede Hautstelle gecremt ist und eine schöne gleichmäßige Bräune entstehen kann.

Natürliche Selbstbräuner pflegen und bräunen zugleich, für ein glattes und geschmeidiges Hautgefühl.

Mai 6th, 2013 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Natürliche Beinpflege Teil 2/2

Müde und schwere Beine.

Wer kennt es nicht die Beine fühlen sich wie Blei an. Langes Stehen, Wanderungen auf unebenen Gelände oder auch Sport können diese Symptome hervorrufen.

Hier sind besonders Lotionen geeignet die belebend und vitalisierend wirken. Pflanzenauszüge von Rosmarin, Birke sowie Arnika oder Zypresse sind für die Beinpflege wohltuend. Natürlich eigenen sich Öle mit belebenden Wirkstoffen auch für die Ganzkörper- Anwendung oder auch für Massagen.
Auch der Wirkstoff der Rosskastanie sowie Extrakte des rotem Weinlaub sind für müde und schwere Beine zu empfehlen.
Für Zwischendurch, auf Reisen oder auf dem Arbeitsplatz, sind erfrischende Beinsprays praktisch.

Natürliche Beinpflege mit hochwirksamen Wirkstoffen sind erfrischend und pflegend für gesunde Beine oder auch bei Beinvenenproblemen. Die pflegenden Eigenschaften verleihen zudem ein geschmeidiges Gefühl.

April 20th, 2013 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Beinpflege in der Naturkosmetik Teil 1/2

Beinpflege wird zum Thema sobald die Sonne scheint.

Schöne, gepflegte Beine sind schon im Frühjahr der Wunsch aller Frauen, schließlich will Frau auch Bein zeigen. Das Angebot der Naturkosmetikhersteller ist auch hier vielfältig und lässt keine Wünsche offen.

Ein schwaches Bindegewebe (Cellulite) ist für viele leider Wahrheit. Hier gibt es zahlreiche Naturkosmetik Produkte welche diesen kleinen Dellen den Kampf ansagen. Wichtig bei allen Produkten ist jedoch, dass die Anwendungen regelmäßig angewendet werden, dass heißt über mehrere Wochen, als sogenannte Kur.

Cellulite Öl
Die Wirkung dieser Öle passiert auf Pflanzen- und Kräuterauszügen. Die Öle haben neben der pflegenden Eigenschaft auch einen belebenden und hautstraffenden Effekt. Meist findet man Auszüge aus Birkenblättern, Schachtelhalm oder Lemongras in den Cellulite Ölen. So bietet z.B. die Firma Weleda ein Birkenblätter Cellulite Öl, welches das Gleichgewicht der Haut fördert. Mit den Auszügen der jungen Birkenblättern, Rosmarin und Ruskus wird der Hautstoffwechsel aktiviert. Die Haut fühlt sich straffer an und gewinnt an Elastizität.

Hautstraffungscreme
Die Wirkstoffe Koffein, Aminosäure L-Arginin oder auch Meereswirkstoffe sind in Hautstraffungscreme die häufigsten Wirkstoffkombinationen. So nutzt auch die Hautstraffungscreme von Alva den Wirkstoff Koffein und L-Arginin,. Dieser Wirkkomplex unterstützt die Haut sich zu regenerieren und zugleich zu straffen. Koffein entwässert die Haut und aktiviert gleichzeitig das Enzym Triacylglycerollipase, welches für die Fettspaltung verantwortlich ist. Das heißt, das Fett wird, unter Abgabe von Wasser, in Fettsäuren und in Glycerin gespaltet.

Cellulite-Gel
Hier ist z.B. die altbewährte Heilpflanze Aloe Vera im Einsatz. Aber auch andere Wirkstoffe wie Hagebuttenöl und Meereswirkstoffe wirken regenerierend und verbessern die Elastizität der Haut. Ein Highlight bietet die Firma Farfalla mit ihrem Körpergel Silhouette Miracle, hier wird der Massageroller, welcher für den Gebrauch auf die Tube gesteckt wird, gleich mitgeliefert. Die Aktivstoffe dieses straffenden Gels sind die Longanfrucht, Ingwer und Birkensaft. Diese Wirkkombination besitzen straffende und regenerierende Eigenschaften. Für den hautglättenden Effekt sind ätherische Öle wie Lemongrass, Wacholder, Rosmarin und Salbei verantwortlich.

Fazit: Cellulite-Produkte sind echt eine feine Sache, aber dennoch sollte eine gesunde Ernährung sowie Bewegung im Alltag nicht fehlen.

März 6th, 2013 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Sante Kinder Faschingsschminke

Fasching, die närrische Zeit für Kinder und Erwachsene. Einmal im Jahr anziehen was man schon immer mal sein möchte. Das macht Freude und bringt Spaß und so soll der Fasching auch sein. Alaaf oder Helau und andere Faschingsrufe prägen wieder diese närrische Saison.

Außer ein passendes Kostüm gehört natürlich auch eine fantasievolle Gesichts Bemalung dazu. Egal ob es ein Pirat werden soll oder vielleicht eine Prinzessin, Schminkfarben geben das letzte Pünktchen Perfektion. Kinder mögen es besonders bund und lustig, daher hat die Firma Sante eine spezielle Faschingsschminke für Kinder entwickelt. Die Schminkfarben sind besonders verträglich und werden nur aus natürlichen Rohstoffen hergestellt. Es handelt sich hierbei um mineralische und natürliche Farbstoffe welche aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Entwickelt wurde diese Schminkfarbe für die zarte und sehr empfindliche Haut bei Kindern und bei Erwachsenen.

Für die leuchtenden Farben werden wertvolle Öle und Wachse verwendet sowie Sonnenblumenöl und Bienenwachs. So bleiben die leuchtenden Farben auf der Haut lange bestehen.

Auch wenn Sante Faschingsschminke eine hohe Verträglichkeit besitzt sollte bei besonders empfindlicher Haut ein Verträglichkeitstest in der Armbeuge durchgeführt werden, so dass dem Vergnügen nichts mehr im Wege steht. Entfernen lassen Sich die Farben mühelos mit lauwarmen Wasser, kleine Rückstände können mit etwas Öl wie zum Beispiel Mandelöl oder Jojoba Öl entfernt werden.

Für den Einsteiger gibt es die Kinderschminke im Set, hier sind 8 Schminkfarben im Tiegel sowie 6 Malstifte enthalten. Außerdem gibt es einen Anspitzer, ein Schwämmchen und 2 Pinsel dazu. Damit man auch gleich loslegen kann enthält dieses Set auch ein Booklet mit Schminkanleitung für ein natürliches und kreatives Face-Painting.

Januar 31st, 2013 Posted by | Baby und Kind, Naturkosmetik | no comments

Valentinstag der Tag der Liebe


Der Valentinstag hat in der heutigen Zeit einen sehr hohen Stellenwert bekommen, schließlich ist die Liebe allein schon ein wertvolles Geschenk zwischen zwei Verliebten. Doch auch liebgewonnene Menschen bringen am Valentinstag Ihre Dankbarkeit und Liebe mit einem Geschenk zum Ausdruck.

Bischof Valentin von Terni, ist der Namenspatron dieses Tages. Valentin soll, trotz Verbot des Kaisers, Verliebte getraut haben und den frisch vermählten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt haben. Am 14. Februar, so wird berichtet, soll das Datum seiner Hinrichtung gewesen sein.

Wir alle auf der Welt würdigen diesen Tag der Liebe und geben ein Stück Aufmerksamkeit, Dankbarkeit und Zusammengehörigkeit weiter.

An diesem Tag haben Herzen Hochkonjunktur, daher möchte ich 2 wunderschöne weiche Dinkelkissen als Herz vorstellen. Dinkelkissen sind weit bekannt und viele schätzen dieses Korn nicht nur als Wärmespeicher in Kissen. Schon Hildegard von Bingen war eine bekannte Befürworterin von Dinkelkissen. Dinkel ist robust und durch die harte Schale ist es sehr widerstandsfähig, außerdem besitzt der kleine Dinkelkern einen besonders guten Temperaturspeicher. Das Kisseninlett dieser Herzkissen wird in der Mikrowelle, im Backofen oder auch einfach auf dem Heizkörper erwärmt. Es ist eine Wohltat nach einen langen Arbeitstag, diese angenehme Wärme auf dem Körper wirken lassen. Hübsch bestickt mit dem Schriftzug „Träum schön“ oder auch symbolisch als rotes Herz sind diese Dinkelkissen eine schöne Geschenkidee für den Valentinstag.

Januar 23rd, 2013 Posted by | Geschenk Ideen | no comments

Inhaltstoff “Wasser” in Naturkosmetik Produkten

In fast jeder Creme oder Lotion findet man auf der INCI Liste den Inhaltstoff „Wasser“. Warum ist dieser Inhaltstoff so wichtig in der Kosmetik und ist Wasser gleich Wasser?

Die Erdoberfläche ist zu 71 Prozent mit Wasser bedeckt auch der Erwachsene Mensch besteht bis zu 50-60 Prozent aus Wasser. Wasser ohne der wir nicht leben können, weder Pflanzen, Tiere noch Menschen. So profitiert auch unsere Haut an dem Inhaltstoff Wasser in Cremes oder Lotionen.

Doch es gibt in der Tat Unterschiede im Wasser, so gibt es gereinigtes Wasser, dies Entspricht den Reinheitskriterien des deutschen Arzneibuches. Es wird demineralisiert, entsalzt und keimfrei. Dieses Wasser wird z.B. von der Naturkosmetikfirma Auquabio, Logona, Sante und Heliotrop verwendet.

Andere Naturkosmetikfirmen wie z.B. Martina Gebhardt setzen auf reinstes Quellwasser. Martina Gebhardt verwendet das Quellwasser aus einem Schutzgebiet im Alpenvorland. Das Wasser bleibt zu 100 % naturrein. Das Quellwasser wird harmonisiert und energetisch aufgeladen.

Die Naturkosmetikfirma Speick verwendet in der Kosmetikline „Speick Thermal“ Schlangenbader Thermalwasser. Dieses Thermalwasser enthält einen hohen Kieselsäureanteil (40mg/Liter). Kieselsäure unterstützt den Hautstoffwechsel, ist hautberuhigend und sorgt für Festigkeit und Elastizität des Bindegewebes.
Auch Meerwasser oder weiches Leitungswasser (Demineralisiertes Wasser) werden in der Naturkosmetikbranche eingesetzt.

Doch nicht jede Naturkosmetikfirma setzt auf Wasser. So zum Beispiel SantaVerde, hier wird in der wässrigen Phase, ausschließlich der reine Aloe Vera Saft eingesetzt.

Januar 4th, 2013 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Zu Ökostrom wechseln und somit einen Beitrag leisten

Ökostrom ist ein äußerst kontroverses Thema. Die meisten Bürger sprechen sich nämlich für den Schutz der Umwelt und somit auch für den grünen Strom aus. Wenn es darum geht, den Stromanbieter zu wechseln, ist die Zurückhaltung allerdings sehr stark ausgeprägt. Viele Personen werden dann plötzlich still. Sie sind zwar für die Energiewende, möchten selbst jedoch nicht wechseln.

Die fehlende Wechselbereitschaft ist auf einen ganz simplen Grund zurückzuführen. Hierbei handelt es sich um die Angst vor höheren Energiekosten. Strom ist in den vergangenen Jahren richtig teuer geworden – und er wird in Zukunft noch teurer werden. Die meisten Stromkunden suchen mittlerweile gezielt nach Möglichkeiten, um ihren Stromverbrauch zu reduzieren. Der Umstieg auf Ökostrom scheint dabei hinderlich zu sein, schließlich gilt Ökostrom als kostspielig.

Dabei muss grüne Energie nicht zwingend teuer sein. Früher war es tatsächlich so, dass Ökostromtarife einen stattlichen Preisaufschlag mit sich brachten. Allerdings hat sich in den letzten Jahren eine ganze Menge geändert. Inzwischen gibt es viele neue Anbieter und auch die Produktionsmenge ist deutlich größer geworden. Ökostrom muss daher nicht zwingend teurer als konventioneller Strom sein. Im Grunde gilt es sich einfach nur am Markt nach günstigen Tarifen umzusehen.

Vereinzelt kann es tatsächlich vorkommen, dass sich ein Umstieg aus finanzieller Sicht nicht lohnt. Hierbei handelt es sich jedoch um Ausnahmen. Die Mehrheit der Verbraucher kann ohne Probleme in einen Ökostromtarif wechseln, ohne deswegen höhere Kosten befürchten zu müssen. Es bietet sich oft sogar die Chance, eine kleine Ersparnis zu erzielen.

Der eigentliche Wechsel hat wiederum eine große Wirkung. Schließlich wird der grüne Strom nicht grundlos als Ökostrom bezeichnet. Wer Ökostrom bezieht, muss diesen auch geliefert bekommen – zumindest muss der Stromanbieter entsprechenden Strom einkaufen. Dementsprechend wird auch ein tatsächlicher Beitrag zur Schonung der natürlichen Ressourcen und des Klimas geleistet.
“Gastbeitrag”

November 29th, 2012 Posted by | Tipps und Wissenswertes | no comments

Bodenpuzzel für Kinder ab 3 Jahren

 

Eine große Herausforderung für Kleinkinder. Mit jedem Puzzleteil mehr erkennt man den kleinen Bauernhof und dort kann man vieles entdecken und lernen. Spielerisch trainieren die Kinder ihre Konzentration, die Feinmotorik und vor allem lernen sie Geduld zu haben. Teil für Teil können sie beobachten was auf dem Bauernhof alles zu sehen ist. Kühe, Pferde, Schäfchen, Schweinchen oder auch Enten tummeln sich friedlich auf dem Bauernhof.

Das Puzzle ist aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt und ein unbedenkliches Spielvergnügen ist garantiert. Die Farben des Puzzles ist aus speichelresistenter Soja Tinte und besteht aus 35 Puzzleteilen. Wenn das Bodenpuzzle fertig ist misst es die Maße von 91,4 x 61 cm. Geeignet ist das Puzzle für Kinder ab 3 Jahren.
Das Riesenpuzzle sowie die Verpackung sind zu 98 % aus recycelten Materialien hergestellt auch die Beschaffenheit des Tragegriff ist aus recycelbaren Hanffasern.

November 15th, 2012 Posted by | Baby und Kind, Geschenk Ideen | no comments

Primavera Adventskalender 2012

 

Wie jedes Jahr ist der Duftkalender der Verkaufsschlager Oktober/November. Mit den Geheimnisvollen Düften ist jeder Tag ein Wellnesstag. Ätherische Öle können in eine Duftlampe oder auch auf einen Duftstein gegeben werden. Der Primavera Adventskalender 2012 enthält 23 naturreine ätherische Öle und einen Duftstein. Naturreine ätherische Öle von Primavera enthalten nur das Öl der angegebenen Stammpflanze und enthalten keine synthetischen Zusätze. Nur so kann sich eine positive Wirkung auf Psyche und Körper entwickeln.
Entdecken Sie die wohltuenden Düfte und Sie werden schnell Ihren Lieblingsduft herausfinden. Nachdem sich die Aromen im Raum entfaltet haben, können Sie ersteinmal raten um welchen Duft es sich handelt, …aber nicht vorher lesen ;) .. dies schult auch die Nase und den Geruchssinn und macht vor allem Spaß.

November 6th, 2012 Posted by | Geschenk Ideen, Naturkosmetik | 3 comments

Rotbarschfilet mit rotem Pesto

Zutaten für 4 Personen:

4 Rotbartschfilet
3-2 Kaffeelöffel rotes Pesto (im Glas fertig oder selbstgemacht)
1 Pack. Creme fresh
10 kleine Kartoffeln (Babykartoffeln) bio
Kräuterbutter
1 Broccoli bio
Salz
Peffer

Den Rotbartsch waschen und abtupfen, danach mit Salz und Pfeffer würzen.
Vier Stücke Alufolie abreisen und mit je einem kleinen Stück von der Kräuterbutter einreiben.
Dann das je ein Filet auf die Alufolie legen.
Creme fresh mit dem Pesto mischen, nach Geschmack mehr oder weniger Pesto. Die Paste auf die Filets streichen, ca. ½ cm dick. Danach die Rotbarschfilets mit der Alu Folie einwickeln, so dass nichts auslaufen kann.
Die kleinen Kartoffeln waschen und in Viertel schneiden. Die Kartoffeln mit Schale auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit Rosmarin würzen.
Den Broccoli in Röschen teilen und waschen, danach in einen Dämpfer geben.

Die Rotbarschfilets benötigen bei 200 Grad ca. 25-30 Min. im vorgeheizten Ofen.
Das Blech mit den Kartoffeln kann über das Blech mit dem Rotbarsch gegeben werden. Alternativ die Kartoffelvierel in eine mit Öl ausgestrichene Pfanne braten.
Die Zeit für die Kartoffeln ist etwa die gleiche, je nach dem wie groß diese ausfallen.
Zuletzt den Broccoli in den Dämpfer geben, wenn das Wasser schon kocht benötigt er etwa 8 Minuten.

Nach der Garzeit die Filets auswickeln und mit den Kartoffeln und Broccoli auf dem Teller anrichten. Guten Appetit!

Oktober 23rd, 2012 Posted by | Rezepte | no comments

Geschenk Set Grapefruit Primavera mit Duftstein

Geschenkset mit ätherischem Öl und einem Duftstein zum AufhängenDas Geschenkset Grapefruit bio von Primavera ist eines von 11 Geschenksets dieser Art. In diesem Set ist das naturreine ätherische Öl Grapefruit und ein weißer Duftstein in Form eines Tannenzapfens enthalten. Der Duftstein kann aufgehängt werden, oder auch in eine Schale gelegt werden. Grapefruit, im lateinischen Citrus paradiso“ ist die Frucht des Grapefruitbaumes (Zitrusbaum) welcher bis zu 10 m hoch wachsen kann. Die Schale sowie das Fruchtfleisch variiert in den Farben Gelb bis Orangerot. Angebaut wird dieser in fast allen subtropischen Ländern. Dieses Grapefruit Öl stammt von Früchten aus Israel sowie aus Paraguay und stammt aus kontrolliert biologischem Anbau.

Das ätherische Öl wird durch Kaltpressung der Grapefruitschalen gewonnen. Für 1 Liter Öl benötigt man ca. 250 kg Schalen. Es entfaltet sich ein süß-herber, frischer und fruchtiger Duft. Je nach Geruchs-Intensität gibt man auf einen Duftstein 8-10 Tropfen. Am besten träufelt man diese auf die Unterseite des Steines, so vermeidet man Verfärbungen auf der Oberseite.

Ideal ist dieses Geschenk auch für Menschen die viel unterwegs sind. Der Duftsteinanhänger ist ideal um diesen im Hotelzimmer, im Urlaub oder auch im Auto zu platzieren. Je kleiner jedoch der Raum in dem sich der Duft entfalten soll desto weniger Tropfen gibt man darauf. Lieber erst ein paar Tropfen weniger und abwarten bis sich der fruchtige Geruch im Raum verteilt, möchte man den Duft kräftiger gibt man noch ein paar Tropfen mehr auf den Stein. Natürlich ist das Öl auch in der Duftlampe anzuwenden, auch hier ja nach Duft-Intensität die Tropfen in das mit Wasser gefüllte Schälchen geben. Dieser zarte Duft sorgt für Ausgeglichenheit und Harmonie. Bei Streß und Hektik, stärkt dieser die überreizten Nerven.

Nicht nur im Raumduft sorgt dieses naturreine ätherische Öl für Erfrischung, auch als Massage wirkt es wohltuend und regenerierend. Hier nimmt man ca. 50 ml eines Basis-Öls wie z.B. Jojobaöl oder Mandelöl und gibt 2 Tropfen Grapefruit Öl hinzu.

Oktober 15th, 2012 Posted by | Geschenk Ideen, Naturkosmetik | no comments

Jojoba-Öl ein Klassiker in der Naturkosmetik

Jojoba-Öl, so nennt man es im Volksmund, aber eigentlich ist es kein Öl sondern Wachs, welches bei Zimmertemperatur flüssig wird.

Der Jojoba-Strauch stammt ursprünglich aus der Halbwüste Sonoras. Er ist ein immergrüner Strauch der ca. 2-2,5 Meter hoch ist. In sehr trockenen Gegenden ist er jedoch viel kleiner und bei Idealbedingungen kann er bis zu 4 Meter hoch werden. Der Strauch wird ca. 200 Jahre und ist für das Leben in der Wüste gut gerüstet, seine 4-6 Meter langen Pfahlwurzeln reichen tief in den Untergrund, sodass auch tiefgelegene Wasserquellen erreicht werden.
Die Pflanze ist zweigeschlechtlich, dass Bestäuben erfolgt durch Insekten oder auch durch den Wind. Die weiblichen Sträucher bilden nach der Befruchtung pflaumengroße Kapselfrüchte in der Blüte. Nach etwa 3-6 Monaten geben diese braune Samen frei.
Der Samen, welche eine Größe von 2-4 cm haben, besitzen eine sehr lange Keimfähigkeit. So beobachtete man, dass nach 11 Jahren, noch immer 38 Prozent der Samen keimten.
Jeder Samen enthält ca. 50-60 % Jojobaöl bzw. Wachs. Bei 7 Grad Celsius schmilzt das Wachs und ist daher das einzige flüssige Wachs das in der Natur vorkommt. Die chemische Struktur ist unempfindlich gegenüber einer Oxidation an der Luft. Es wird nicht ranzig so wie andere fette Öle und ist daher ohne Konservierungsstoffe bis zu zehn Jahren haltbar.
Unter anderem sind Inhaltstoffe wie Vitamin E, Provitamin A, sowie Mineralien und Vitamine im Öl enthalten.

Jojobaöl ist für alle Hauttypen geeignet. Daher findet man es in den verschiedensten Kosmetik- und Hautpflegeprodukten. Ob Gesichtscremes, Feuchtigkeitscremes, Haarpflege-Produkten, Gesichtsmasken, Pflegeölen, Badezusätzen, Duschbäder, Sonnencremes, After Sun Produkte oder auch in Make-ups und Lippenpflege-Stiften ist Jojobaöl zu finden. Jojobaöl weist einen natürlichen Sonnenschutzfaktor von 3-4 auf. Das Öl zieht sehr schnell in die Haut ein und hinterlässt keinen Fettfilm, daher sollte man bei Verwendung zu Massagen dieses Öl mit einem fetten Öl Mischen, wie z.B. Mandelöl. Selbstverständlich sind auch naturreine ätherische Öle für eine Mischung mit Jojobaöl geeignet.

Hier möchte ich noch einige Produkte vorstellen welche mit Jojobaöl höchste Pflege- und Wirkeigenschaften besitzen.

Die Hautstraffungscreme von Alva
Basic Balance Creme von Alva
Sanddorn Körperlotion von Alva
Lifting Fluid Phyto von Aquabio
Pilgeröl von Bioturm
Frangipani Schönheitsöl von Farfalla
Freistil Haarspülung von i & m
Basis sensitiv Deo Roll on von Lavera

Oktober 5th, 2012 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Primavera 100 %naturreine ätherische Öle

Ätherische Öl haben das ganze Jahr Saison, doch wenn der Herbst sich ankündigt und die Tage kürzer werden, sehnt man sich mehr nach süßen-blumigen Düften aber auch warme und holzige Aromen sind angesagt. Doch das Wichtigste, für diese wohltuenden ätherischen Öle, sind die hohe Qualität, d.h. alle Öle von PRIMAVERA sind

• Genuin, absolut naturbelassen
• Authentisch, unverändert
• Sortenrein, nur das Öl ihrer Stammpflanze
• Unverfälscht, nicht mit anderen Ölen gestreckt, keine synthetischen Zusätze

Alle Essenzen werden ausschließlich aus den Blättern, Blüten, Samen, Früchten, Zweigen und Wurzeln der Pflanze gewonnen.
Durch diese hohen Ansprüche können bis zu 500 Inhaltstoffe eines Öls erhalten bleiben und ihre volle Wirkung entfalten.

100 % naturrein

• Keine Synthetischen Zusätze
• Keine Parabene

• Keine genetisch veränderten Pflanzen

100 % fair

Die umweltschonende Herstellung sowie der faire Handel spielen eine wichtige Rolle. Durch die langjährigen Bio-Anbaupartner von Primavera kann der hohe Anspruch gerecht werden. Die Basis sind menschenwürdige Arbeitsverhältnisse und der Erhalt einer intakten Umwelt. Die Entwicklungsphase eines Öles kann bis zum Saatgut zurückverfolgt werden, so bleiben die Rezepturen von Primavera absolut naturrein.
Naturreine Ätherische Öle sind die Pflanzenkraft für Körper und Sinne.

Hier möchte ich einige Düfte vorstellen:

Ylang-Ylang extra
Der Botanische Name ist Cananga odorata und ist ein tropischer Baum mit weißlich-gelben Blüten, welche einen intensiven Duft verbereiten. Kultiviert wird dieser Baum in Madagaskar, auf der französischen Insel Réunion und auf den Komoren. Die Wuchshöhe des Ylang-Ylang Baumes kann in natürlicher Umgebung bis zu 30 Meter hoch werden. In der Kultivierung werden die Bäume auf 2-3 Meter Höhe beschnitten. Die Bezeichnung „extra“ steht für die feine Qualität, die Destillation der Blüten dauert bis zu 20 Std. und diese extra Qualität tritt erst nach 2-3 Stunden aus.
Dieser Süß-blumige und sinnliche Duft ist für die Anwendung in der Kosmetik sowie als Raumduft anwendbar.
Für die Aromapflege mischt man z.B. 4-5 Esslöffel eines Basisöles, wie Mandelöl, und 1-2 Tropfen Ylang-Ylang extra.
Für die Anwendung in der Duftlampe gibt man 2-4 Tropfen des Ylang-Ylang extra Öles in das mit Wasser aufgefüllte Schälchen. Der liebliche Duft verbreitet sich im Raum und wirkt aufhellend und entspannend.

Neroli bio
Der Botanische Name ist Citrus aurantium ssp. amara, so wird die Blüte des Bitterorangenbaumes genannt. Der Zitrusbaum wird in Sizilien, Nordafrika und in Ägypten kultiviert. Neroli wird aus den hellgeb-grünlichen Blüten, durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Man benötigt ca. 1000-1500 kg Blüten für 1 Liter Öl, dieser wertvolle Parfumrohstoff wir in der Naturheilkunde sowie in der Kosmetik verwendet. Das Besondere am Bitterorangenbaum ist, dass der Baum 3 verschieden Öle liefert, Neroli aus den Blüten, aus den Blättern das Petit Grain Öl und aus den Früchten das Bitterorangen Öl.

Diese Öl, welcher eine liebliche, warme und süße Duftnote verbreitet kann in der Kosmetik sowie auch in der Duftlampe verwendet werden.
In der Aromatherapie gibt 1 Tropfen auf 4-5 Esslöffel Basisöl, wie z.B. Mandelöl oder Jojoba-Öl.
Für die Anwendung in einer Duftlampe reichen 2-3 Tropfen in das mit Wasser gefüllte Schälchen. Neroli entfaltet einen lieblichen, blumigen Duft, wirkt entspannend und ist ein wahrer Stimmungsaufheller.
Auch als Aroma Bad ist Naroli bestens geeigent. Hier kann man z.B. 3 Esslöffel Honig oder Sahne mit 3-6 Tropfen Neroli mischen und in das einlaufende Badewasser geben. Eine Wohltat bei Stress und Nervosität.

Karottensamen bio
Der Botanische Name heißt Daucus carota und ist eine Gemüßepflanze, welchen tiefgründigen Sandboden bevorzugt. An dem ca. 1,5 m hohen Stängel wachsen fiedrige Blätter. Die Karotte bildet Dolden, aus dessen der Samen gewonnen wird.
Karottensamen wird durch Wasserdampfdestillation gewonnen, man benötigt ca. 70-100 kg Samen für 1 Liter ätherisches Öl.
Verwendung findet das Öl in der Kosmetik sowie als Raumduft in der Duftlampe.
Für eine Massage z.B. verwendet man ca. 3-4 Esslöffel eines Basisöles wie z.B. Mandelöl und mischt es mit 3-4 Tropfen Karottensamen Öl.
Für die Duftlampe gibt man in das mit wassergefüllte Schälchen ca. 3-4 Tropfen, so entfaltet sich ein würziger-warmer Duft im Raum.

Ätherische Öle sind stark riechende Konzentrate, meist werden diese mit Wasserdestillation aus Pflanzen oder Pflanzenteilen gewonnen. Vor der Anwendung eines Öles sollte immer ein Hauttest vorgenommen werden, hierzu mischt man 2-3 Esslöffel Basis-Öl mit 1 Tropfen des zu verwendenden Öles. Diese Mischung trägt man auf den Unterarm auf. Falls Reizungen oder Irritationen auftreten, sollte auf eine Verwendung des Öles verzichtet werden.

September 25th, 2012 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | one comment

Gefüllte Auberginen gebacken

Zutaten:
2 große Auberginen
Grobes Salz

Für die Füllung:

4 EL Vollkornreis
2 EL Olivenöl
2 frische Tomaten
1 frische Paprika
2 kleine Zucchini
1 Stück Kräuterbutter
Salz, Pfeffer

Gewürze nach Belieben: z.B.

Petersilie
Zwiebeln
Knoblauch
Majoran

Nach dem Waschen werden die Auberginen der Länge nach halbiert und mit einem Löffel ausgehöhlt. Das Fruchtfleisch in eine separate Schale geben. Wenn zu viel Flüssigkeit ausgetreten ist, die Auberginen einfach mit etwas Küchenkrepp abtupfen.
Nun das Fruchtfleisch in kleine Stückchen schneiden. Geschälte und entkernte Tomaten, sowie Zucchini und Paprika ebenfalls in Stückchen schneiden. Gewürze nach Geschmack hinzugeben, z.B. gehackte Petersilie, Knoblauch, Zwiebeln oder auch Majoran.
Alle Zutaten gut vermengen und mit dem gekochten Reis zum Fruchtfleisch hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer etwas würzen und 2 Esslöffel Olivenöl hinzugeben.

Eine Gratinform mit etwas Öl einpinseln und die gefüllten Auberginenhälften darauf legen. Als Tipp: ein Stücken Kräuterbutter auf die Hälften legen. Das macht die Füllung etwas würziger.
Im Backofen bei 180 Card ca. 30-40 Minuten backen.

Ich wünsche gutes gelingen;)

September 18th, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Was ist in einem Peeling?

Ein zarter, rosiger Teint trägt bedeutend zur Ästhetik des Gesichtes bei. Ein Peeling, auf Englisch „to peel“ heißt „Schälen“, dies wird in der Kosmetik häufig angewandt um die Haut zu reinigen und von Hornschüppchen zu entfernen. Dies geschieht mit Hilfe von „Schleifkörpern“ in Cremes oder Gels. Ein Peeling hat den Vorteil, dass das Hautbild verfeinert wird und zudem die Zellerneuerung der Haut angeregt wird.

Peeling Substanzen aus der Natur sind z.B. Zucker, Salz, Lava- und Tonerde, sowie Sand oder Kleie. Zum Peelen können aber auch gemahlene Algen sowie Pflanzensamen verwendet werden. In sehr sanften Gesichts-Peelings werden Jojobaperlen oder kleine Wachsperlen aus Kamauba und Bienenwachs eingearbeitet, diese lösen sich bei Reiben auf sodass die Pflanzenfette und -Öle die empfindlich Gesichtshaut gleichzeitig pflegen. Für die robustere Körperhaut, das sogenannte Bodyscrub, weden häufig gemahlene Olivenkerne, Zucker oder auch Meersalz als Peelingsubstanz verwendet.

Als Richtlinie gilt: Feine Peelingkörnchen für Gesicht und Dekolleté, gröbere Peelingextrakte für die robustere Haut wie z.B. Hände, Füße oder Beine.

Doch die Peelings in der Naturkosmetik haben mehr als nur Schmirgelkörperchen. Hier spenden wertvolle Inhaltstoffe wie Aloe Vera, Mikroalgen und Glyzerin Feuchtigkeit. Rückfettende und hochwirksamte Öle sowie Kräuter und Pflanzenauszüge wirken beruhigend und ausgleichend auf die Haut.

Peelingmasken:
Diese sind eine sehr sanfte Art von Peeling. In der Regel werden naturkosmetische Peelingmasken folgendermaßen angewandt:
Die Maske auf Gesicht und Dekolleté auftragen, das ca. 1 bis 2 mm dicke Schickt entsteht. Nach einer Wartezeit von 10 – 15 Minuten die Haut mit einem Kosmetiktuch ab reinigen, die Reste mit lauwarmen Wasser abspülen. Das Gesicht jedoch nicht trockenrubbeln sondern nur abtupfen. Meist benötigt man hinterher keine zusätzliche Pflegecreme, da die Haut gut mit den Wirkstoffen versorgt wurde. Verspürt man dennoch ein spannen der Haut kann eine anschließende Pflegecreme angewandt werden.

September 12th, 2012 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Wie lange ist Kosmetik haltbar?

Ungeöffnete Kosmetika können mehrere Jahre halten. Wenn die Produkte bis zu 30 Monaten haltbar sind, benötigen diese ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Alles was über 30 Monate haltbar ist, muss mit dem Piktogramm in Form eines geöffneten Cremetopfes versehen sein. Dieses Bild zeigt zusätzlich eine Zahl welche die Monate angibt, wie lang es nach dem Öffnen haltbar ist. Auf Naturkosmetik Produkten kann man mit drei bis sechs Monaten rechnen.

Sinnvoll ist, den Kosmetik Artikel, nach öffnen mit dem Datum zu versehen, so weiß man immer, wie lange das Produkt schon offen herum steht. Verlassen können wir uns im Zweifelsfall auf unsere Nase, einfach mal dran schnuppern. Zeigt die Creme einen ranzigen, stechenden oder säuerlichen Geruch, lieber die Hände weg lassen und entsorgen. Falls sich die Lotion z.B. in feste und flüssige Zutaten getrennt hat, hilft der Versuch diese kräftig zu schütteln. Hilft auch dies nicht, lieber auch hier Abschied nehmen.

Vergammelte Tiegel oder Tuben sind jedoch die Ausnahme. Auch wenn Naturkosmetika keine synthetischen Konservierungsstoffe enthalten, sind diese genauso sicher wie konventionelle Produkte. Dies berichten viele Analysen von verschiedenen Test-Magazinen. Die mikrobiologische Qualität wird stetig geprüft, sodass nur saubere Ware in die Regale kommt.

September 7th, 2012 Posted by | Tipps und Wissenswertes | no comments

Weleda Sanddorn Pflegelotion

Die Vitalisierende Pflegelotion mit Sanddorn

Mit der Weleda Sanddorn Pfleglotion werden die wichtigen Barrierefunktionen der Haut unterstützt. Die Pflegelotion mit Sanddorn enthält viele natürliche Vitamine und ungesättigte Fettsäuren, sowie Spurenelemente und Proteine.

Das hochwertige Sanddornöl von Weleda stammt aus der Toskana und wird dort biologisch-dynamischem angebaut. Auf rund 1.000.000 Quadratmeter Fläche wird die Sanddornpflanze auf dem Gut „San Mario“ gehegt und gepflegt bis im Juli und August die sonnengereiften Beeren geerntet werden.
Das Sanddornnöl wird in schonender Extraktion aus dem Sanddornfruchtfleisch gewonnen und ist besonders wertvoll für eine regenerierende Hautpflege.

Der natürliche Carotinoid-Gehalt verleiht der sahnigen Pflegelotion seine zartgelbe Farbe. Durch die Komposition mit Malvenextrakt und Sheabutter wird die Haut samtweich und geschmeidig. Die Haut gewinnt durch die aufbauenden Impulse neue Vitalität, sie wirkt erholter und erhält ein glattes Erscheinungsbild.

Zur Körperpflege gehört jedoch auch ein frischer harmonischer Duft. Hierfür sorgen Mandarine, Grapefruit und Orange. Diese fruchtige Note macht die Körperpflege zu einem Dufterlebnis.

Die Weleda Sanddorn Pflegelotion ist zur täglichen Körperpflege geeignet. Durch den Provitamin A Anteil, welche die goldgelbe Färbung gibt, empfiehlt sich das Produkt sparsam zu verwenden, so dass es gut von der Haut aufgenommen werden kann.

September 3rd, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Sonne, Hitze, Sommerzeit

Endlich ist er da, der Sommer mit seinen langen heißen Tagen und den milden Nächte. Leider sind hohe Temperaturen auch ziemlich schweißtreibend und rauben uns viel Energie. Hier ein paar Tipps um die Sommerhitze richtig zu genießen.

Um frisch in den Tag zu beginnen, startet man doch am besten mit einer kalten Dusche. Doch Stopp! Eine kalte Dusche erfrischt nur solang man auch darunter steht später schwitzt man so noch mehr. Aufgrund der Kälte verengen sich die Blutgefäße, darauf hin speichert unser Körper die Wärme. Sobald die erfrischende Dusche beendet ist weiten sich die Gefäße wieder und die gespeicherte Wärme wird vom Körper abgeleitet und wir schwitzen danach noch mehr. Das heißt, lieber lauwarm Duschen, so wird unser inneres „Thermostat“ nicht in die Irre geführt.

Die Hitze strapaziert nicht nur körperlich auch der Haut wird einiges abverlangt, durch hohe Temperaturen, trockene Luft und Sonne kann die Haut schnell ihr Gleichgewicht verlieren. Angesagt sind nun sanfte Feuchtigkeitscremes mit hohem Wasseranteil, oder noch besser Produkte auf Aloe Vera Basis. So wird die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgt. Gesicht- oder Augencremes können einfach im Kühlschrank aufbewahrt werden so ist eine zusätzliche Erfrischung garantiert. Für zwischendurch eignen sich Blütenwässer sogenannte Hydrolate oder Feuchtigkeitssprays, einfach auf Gesicht und Dekolleté sprühen, eine entspannende und erfrischende Wirkung für Körper und Geist.

Schwitzen gehört zum Sommer wie die Sonne. Aber wer kann sich schon alle Stunden unter die Dusche stellen. Doch der unangenehme Schweißgeruch ist vielen ein Dorn im Auge und kämpfen gleich mit harten Bandagen dagegen an. Antitranspirant soll es sein, und das schwitzen hat ein Ende. Doch leider sind in diesen Produkten Aluminiumsalze, diese verengen die Poren und der Schweiß wird reduziert. Aufgrund des hohen Gefahrenpotentials von Aluminiumsalze sollten diese vermieden werden. Alternativen sind Naturkosmetik Deos welche auf Kristall Basis oder auch pflanzlicher Basis bestehen. Diese bekämpfen die Entstehung von geruchsbildenden Bakterien auf natürliche Weise. Schweißdrüsen und Poren werden in ihrer normalen Funktion nicht unterdrückt.

Leichte Speisen sollten im Sommer auf dem Speiseplan kommen. Mehr Obst, Gemüse und Milchprodukte und weniger Fleisch, dass belastet den Körper weniger. Auch bei den Grillabenden einfach mal das Fleisch weglassen, alternativ einfach Zucchini oder andere Gemüse auf den Grill legen und dazu lecker Salate reichen. Vor allem ist auf ausreichend Flüssigkeit zu achten, denn trinken ist im Sommer sehr wichtig. Geeignet sind Mineralwasser, Saftschorlen aber auch Kräuter- und Früchtetees. Salbeitee kann sogar das Schwitzen reduzieren. Dieser sollte dann lauwarm getrunken werden, morgens eine Tasse, den Rest über den Tag verteilt.

August 21st, 2012 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Pflege für die Haut ab 50

Teil 4/4 Die Haut mit besonderen Ansprüchen

Bei der Haut ab 50 kommen viele körperliche Veränderungen zusammen. Zum einen schwächt sich das Bindegewebe durch die Abnahme von Kollagen und Elastin in den Zellen, und zum Anderen kann die Haut weniger Feuchtigkeit in den Zellen speichern, weil durch hormonelle Veränderungen weniger Östrogen im Körper vorhanden ist. Die Haut sieht dadurch weniger frisch aus. Falten werden deutlich sichtbarer. Nährstoffreiche Pflege sollte nun zur Anwendung kommen. Produkte die Hyaluronsäure, Rosenöl-, Avocado- oder Arganöl enthalten sind besonders wertvoll. Rotklee, Vitamin E, Vitamin A und Ackerschachtelhalm, Auszüge aus der Cashewnuss, Granatapfel oder der Senegal-Akazie können die Pflegeprodukte noch aufwerten.

Pflegeprodukte können die Zeit nicht zurückdrehen. Sie können auch keine Falten verschwinden lassen, allerdings kann man der Haut die Pflege zukommen lassen welche die äußeren Einflüsse weniger erkennbar erscheinen lassen. Bei regelmäßiger Anwendung und ausdauernder Pflege können langfristig sichtbare Erfolge zu verzeichnen sein.

Die Pflegeserie Aquabio Gold, ist eines der Produktlinien welche sich für die Bedürfnisse dieser Haut annehmen. Eine Kombination von Edelmetallen und Arganöl sowie weiteren innovativen Inhaltsstoffen, wie Auszüge aus der Senegal-Akazie und Süßholzwurzel, wirken optimal den Alterungsprozessen entgegen.

August 16th, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Pflege für die Haut ab 35

Teil 3/4

Die Haut ab 35 hat ganz andere Ansprüche an ein Pflegeprodukt, wie jüngere Haut. Feuchtigkeit allein reicht nicht mehr aus, freie Radikale sollten zudem gebunden werden. Die ersten Mimikfältchen werden erkennbar und man denkt so langsam an Anti Aging Produkte. Nun heißt es, das Fortschreiten der Fältchenbildung zu verlangsamen. Besonders wirksame Öle werden nun gefordert. Produkte, die, Amarant Öl, Kariténuss, Hagebutten-, Nachtkerzen-, Argan- oder Traubenkernöl enthalten, sind besonders zu empfehlen. Freie Radikale werden bei einer derartigen Pflegebehandlung gebunden und verlieren dadurch viel von ihrer Intensität. Unterstützend können Produkte mit Acerola- oder Avocadoöl verwendet werden, da die Haut nicht nur die Unterstützung wertvoller Öle benötigt, sondern auch die, hochwertigen Vitamine wie A,D und E. Einfach ein paar Tropfen Avocadoöl in die Nachtpflegecreme geben so kann die Haut zusätzlich mit wertvollen Vitaminen versorgt werden.

Einmal in der Woche einen Pflegetag einzulegen, tut nicht nur der Haut, sondern auch der Seele gut. Ein sanftes Peeling, verbunden mit einer intensiven Behandlung mit Pflegeprodukten auf Argan- oder Hagebuttenölbasis, unterstützt die Haut, jünger auszusehen. Arganöl enthält hochwirksammes Alpha-Tocopherol und ist als Anti Aging Produkt besonders zu empfehlen.


Tautropfen Amalur Pflegecreme
enthält wertvolle Inhaltstoffe wie das Ameranth-Öl, dieses Basisöl hat einen sehr hohen Anteil an Squalen und besitzt antioxidative Eigenschaften.

Produkte mit Avocadoöl fördern die Zellregeneration und sind für trockene, barrieregestörter Haut zu empfehlen. Das Primavera Basisöl Avocadokann jeder Hautcreme beigelischt werden oder pur verwendet werden.

August 6th, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Pflege für die Haut ab 20

Teil 2/4
Die Haut sieht in diesem Alter noch straff aus, doch viele Faktoren wie zu viel Sonnenbaden, rauchen, Hormone, lange Nächte und ungesundes Essen können der Haut aus dem Gleichgewicht bringen.

Junge Haut benötigt ebenso eine regelmäßige Pflege, wie die reife Haut. Die Haut ab 20 braucht in erster Linie Feuchtigkeit und ausgleichende Wirkstoffe. Eine Pflegelinie für junge Haut sollte dafür sorgen, dass die eigene Widerstandskraft der Haut gestärkt wird. Der pH-Wert hat im richtigen Bereich zu liegen und Hautrötungen sollten vermieden werden. Viele leiden jedoch zu unreinheiten der Haut, z.B. im Stirnbereich oder auch auf der Nase. Natürlich kommen in diesem Alter auch Hormonelle Umstellungen welche zu Trockenheit führen kann. Im besten Fall kann eine gute Pflege Abhilfe schaffen. Die Gesichtshaut wird durch eine gute Hautcreme in Einklang gebracht und kann sich somit robuster gegen schädliche Einflüsse von außen wehren. Cremes mit Oliven- oder Kokosölbestandteilen, aufgewertet mit Auszügen aus der Aloe Vera können diese Wirkung vorantreiben. Bestandteile wie Kamille, Hamamelis, Melisse oder Salbei sorgen für eine gleichbleibende Hautberuhigung, auch in Stresssituationen.

Eine wöchentliche Maske aus Heilerde, mit etwas Aloe Vera-Extrakt angerührt, kann die klärende Wirkung einer Pflegeserie unterstützen. Selbst wenn junge Haut auf den ersten Blick den Eindruck hinterlässt, auf spezielle Hautpflege verzichten zu können, so ist die unterstützende Wirkung einer Pflegeserie nicht zu unterschätzen.

Die Pflegeserie Lavera Faces bietet für die Haut ab 20 wertvolle Produkte wie z.B.Lavera Feuchtigkeitsfluid Aloe Vera. Beruhigende Inhaltstoffe sind unter anderem in der Serie von Martina Gebhardt Salbei wie z.B. Martina Gebhardt Gesichtsmilch Salbei.

Juli 31st, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Die richtige Hautpflege für jedes Alter

Teil 1/4

Hautpflege mit Naturkosmetik lässt keine Wünsche offen

Jede Gesichtshaut braucht Pflege. Da sich im Laufe der Zeit die Ansprüche ändern, gibt es unterschiedliche Pflegeserien. Damit die Haut ihren Bedürfnissen entsprechend gepflegt werden kann, bieten die Hersteller von Pflegeprodukten altersangepasste Pflegelinien an. Die Inhaltsstoffe variieren, je nach Bedürftigkeit, in der Regel sind die Pflegeprodukte nach Altersgruppen getrennt. Hochwertige Hautpflege, aus natürlichen Bestandteilen kann den optischen Eindruck der Gesichtshaut enorm verbessern. Natürliche Öle bieten der Haut, egal welchen Alters, eine bessere Unterstützung, als Produkte, die aus Mineralöl hergestellt wurden. Eine gesunde Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr können das Hautbild ebenfalls positiv beeinflussen und somit kosmetische Pflegeprodukte erfolgreich unterstützen.

Ganz entscheidend für die Wirksamkeit der gewählten Pflegeprodukte ist eine vorherige, gründliche Hautreinigung. Pflegeprodukte können nur auf einer gut vorbereiteten und gereinigten Haut ihre volle Wirkungskraft entfalten. Jeden Abend sollte die Gesichtshaut daher von allen Make-up Resten befreit werden. Morgens, nach dem Aufwachen, empfiehlt sich eine Reinigung mit einem milden Reinigungsprodukt, um die Reste von nächtlichem Schweiß zu entfernen. Einmal wöchentlich wird ein Peeling angeraten, um die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen zu befreien. Die gründliche Reinigung der Haut gehört zu den Grundsteinen der Pflege, auch die Reinigung ist Pflege für die Haut und sollte genauso sorgsam ausgesucht werden, wie die verwendeten Pflegeprodukte. Viele Pflegeserien haben die passenden Reinigungsprodukte gleich in der verfügbaren Serie integriert.

Demnächst Hautpflege ab 20

Juli 24th, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Nudelteig Grundrezept und leckers Rezept für Wok und Frühlingsrollen

Aus diesem Nutelteig Grundrezept werden die Hauptspeise “Nudelwok” und als Nachspeise die Frühlingsrollen zubereitet.

Damit dieser seine benötigte Ruhezeit bekommt, sollte der Teig zuallererst gemacht werden und dann beiseitegelegt werden. Etwa 60 Minuten Ruhezeit sind angeraten, damit sich der, im Mehl enthaltene Klebereiweiß, voll entwickeln kann. Der Nudelteig kann mit einer Küchenmaschine problemlos hergestellt werden. Die benötigte Wassermenge richtet sich nach der jeweiligen Mehlqualität. Der Teig besitzt die richtige Qualität, wenn er sich zu einer nicht klebenden, geschmeidigen Kugel formen lässt. Der Mehlanteil gibt nur das benötigte Gewicht an. Die Mehlqualität kann selbst entschieden werden. Ob Dinkel-, Vollkornmehl oder „normales“ Weizenmehl, kann jeder Koch selber entscheiden. Ganz nach Geschmack.

Grundrezept Nudelteig:

800 g Mehlanteil
200g Hartweizenmehl
8 Eigelb
2 ganze Eier
6 – 8 EL kalt gepresstes Olivenöl
                                                    ca. 5 – 6 TL Salz
                                                    etwas Pfeffer
                                                    etwas Wasser

Für dieses spezielle Rezept wird der Nudelteig etwas gewürzt und gefärbt, daher werden noch nach Geschmack Curry und Kurkuma zugefügt. Der Nudelteig wird dadurch pikanter und bekommt eine richtig schöne, gelbe Farbe. Von beiden Gewürzen sollte mindesten 2 TL voll hinzugefügt werden, nach Geschmack auch mehr. Kurkuma ist wesentlich milder als Curry, aber farbintensiver.

Die einzelnen Bestandteile werden in eine Küchenmaschine gegeben und zu einer nicht klebenden Teigkugel verarbeitet. Nach der Fertigstellung wird diese Teigkugel in eine Frischhaltetüte gegeben (damit er nicht austrocknet) und für etwa 1 Stunde beiseitegelegt. In dieser Zeit können alle anderen Arbeiten erledigt werden. Angefangen bei der Tischdekoration, bis zum Gemüseschneiden.

Nudelteig kann auch ohne Eier hergestellt werden. Der Wasseranteil sollte dann erhöht und angepasst werden. Ein Nudelteig ohne Ei kann, gut verpackt, bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Hauptgericht “Nudel-Wok

Gemüse nach Wahl:

Möhren
Zucchini
Aubergine
Kohl
Paprika
Mangold
Zwiebel
Lauch

Insgesamt etwa 750 g bis 1 kg ganz klein schneiden (kann etwas größer geschnitten werden wie bei den Frühlingsrollen)
1 Hand voll Erdnüsse
ca. 400 g Puten- oder Hähnchenbrust
Chutney
Salz, Pfeffer, Ingwer
Fett zum Braten

Das Gemüse klein schneiden, beiseitestellen. Das Fleisch in dünne Streifen schneiden. Den Wok erhitzen, das Fleisch anbraten, Gemüse hinzufügen, wenn das Fleisch den richtigen Bräunungsgrad erreicht hat und kurz andünsten. Das Gemüse soll genauso leicht knackig bleiben, wie bei den Frühlingsrollen. So bleiben die meisten Vitamine erhalten und der Geschmack ist intensiver. Die Nudeln nach der folgenden Kochanleitung kochen und untermischen, anrichten und servieren.

Nudeln kochen:

Den Nudelteig dünn ausrollen und in Streifen, ähnlich wie Tagliatelle, schneiden. Man benötigt nicht unbedingt eine Nudelmaschine, um gute Nudeln herstellen zu können. Die geschnittenen Nudeln auf ein sauberes Trockentuch legen und Salzwasser zum Kochen bringen. Die Nudeln in das sprudelnde Wasser geben und ca. 2 – 3 Minuten kochen lassen. Die fertigen Nudeln schwimmen an die Oberfläche. Einfach mit einem Sieblöffel abschöpfen und in den Wok geben. Die Nudeln dürfen nicht zu lange kochen, da sie sonst an Konsistenz und Geschmack verlieren.

Nachspeise Frühlingsrollen

2 – 3 pro Person

1 Bund Lauchzwiebeln
etwas Kohl (ca. 1 halber Kopf, Weißkohl, Wirsing oder Chinakohl)
etwa 300g Sprossen, frisch oder aus dem Glas (1 Glas)
150 – 200g Putenbrust
1 Möhre
1 kleine Zucchini
2 – 3 EL Chutney, nach Geschmack (gekauft oder selbstgemacht. Ein Rezept hierfür findet Ihr unter “Grillrezept mal anders“)
Fett zum Frittieren
Asiatische Soße nach Wahl ( oder einfach das Chutney mit Saft verdünnen)

Das Gemüse ganz fein schneiden, die Möhre fein stifteln, das Fleisch in kleine Würfel schneiden. Etwas Fett in einen Wok geben und das klein gewürfelte Fleisch anbraten, das Gemüse hinzugeben, sobald das Fleisch leicht braun wird. Nur kurz andünsten, sodass das Gemüse noch leicht knackig ist. Es sollte allerdings nicht mehr roh sein. Chutney als Gewürz unterrühren, vom Herd nehmen und beiseitestellen.

Die entsprechende Menge Nudelteig von der Teigkugel abnehmen. Pro Person 2 – 3 Frühlingsrollen rechnen. Die dementsprechende Anzahl von Teigblättern dünn ausrollen. Das geht mit einem Nudelholz, aber auch mit einer Nudelmaschine. Die Teigblätter sollten rechteckig sein und etwa eine Größe von 15 x 18 cm haben. Nun die Teigblätter mit der Fleisch- / Gemüsemasse füllen. Nicht zu viel pro Rolle verwenden. Die Teigränder mit etwas Eiweiß anstreichen (bei der Nudelherstellung bleibt Eiweiß übrig), damit die Rollen besser verschließen. Eine Fritteuse vorheizen oder Fett in die Pfanne geben. Die Frühlingsrollen von allen Seiten goldbraun frittieren und noch heiß, mit einer passenden Soße servieren. Übrig gebliebene Rollen schmecken auch noch am nächsten Tag.

Ich hoffe das euch das Rezpet zusagt und wünsche gutes gelingen ;) Gerne könnt Ihr mir euer Feedback hinterlassen.

Juli 17th, 2012 Posted by | Rezepte | 2 comments

Sonnenschutz, der Schutz vor gefährlichen UV Strahlen gehört zur Pflicht

Die Sonne – die Streicheneinheiten für unsere Seele.

Sonnenlicht lässt uns wohlfühlen, wir sind glücklich und haben mehr Spaß an Aktivitäten. Dies hat einen Grund, die Ausschüttung von Serotonin. Ein Hormon das Herz-Kreislauf reguliert und für gute Stimmung sorgt. Die Sonnenstrahlen helfen auch dass unser Körper Vitamin D produziert.

Doch die Schattenseiten von zu viel Sonne sind jedem bekannt. Daher ist der Sonnenschutz unverzichtbar. Sonnenschutzcreme, -Gel oder auch –Spray sind überall erhältlich, hier jedoch standen chemische UV Filter oft in der Kritik. Sie dringen in die oberste Hautschicht und wandeln UV-Strahlen in Wärmeenergie um. Die gesundheitliche Unbedenklichkeit solcher Produkte ist jedoch nicht sicher.

Sonnenschutzmittel aus zertifizierter Naturkosmetik kommen ohne chemischen UV-Filter aus. Hier wirken mineralische Pigmente, diese legen sich wie ein feiner Schutzfilm auf die Haut und reflektieren die gefährlichen Strahlungen der Sonne. Die hohe Verträglichkeit hat sich besonders bei sensibler Haut sowie bei Kindern bestens bewährt. Zudem enthalten mineralische Sonnencremes, aus der zertifizierten Naturkosmetik, pflegende, naturreine Öle. Paraffine und andere Erdölprodukte sind hier nicht erlaubt. Die Sofortwirkung von mineralischen Sonnenschutzprodukten ist ein weiterer Vorteil.

Nach dem Motto „Sonnenbaden ohne Reue„ möchte ich heute folgende Produkte vorstellen.

Firma Sante Naturkosmetik bietet folgende Sonnenschutzprodukte

– Sante Soleil Sun Lotion SPF 15
– Sante Soleil Sun Lotion SPF 20
– Sante Soleil Sonnencreme Gesicht SPF 20
– Sante Soleil Lipstick SPF 15
– Sante Soleil Sun Lotion Sensitiv LSF 30
– Sante Soleil Sun Lotion Sensitiv SPF 20

Firma Lavera Naturkosmetik hat folgende Sonnenschutzmittel im Sortiment

– Lavera Sun sensitiv Family Sun Spray LSF 15
– Lavera Sun sensitiv Kinder Sonnenspray LSF 20
– Lavera Sun sensitiv Baby & Kinder Sonnenspray Neutral LSF 20
– Lavera Sun sensitiv Baby & Kinder Sonnenmilch LSF 30
– Lavera Sun sensitiv Anti Age Sonnenmilch LSF 15

Juli 9th, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Tautropfen Jalë, der unverwechselbare Duft der Damaszener Rose

Der Zauber des Orients
Anbauort dieser Damaszener Rose, ist das südiranische Kerman-Gebirge. Hier gab die Zahra Rosewater Company den Bauern den Anstoß zum Anbau von Damaszenerrosen. Zuvor hatten die Bauern, die sehr kleinen Felder, für den Eigenanbau landwirtschaftlicher Produkte genutzt. Um das Einkommen etwas aufzubessern wurde jedoch auch illegal Opiummohn angebaut. Das Klima in der Bergregion Lalehzar ist trocken und durch die hohe Lage der Felder erwies sich der Anbau der Damaszener Rose besonders gut. Der intensive Duft sowie die hohe Qualität sind einzigartig und werden von keinem anderen Anbaugebiet übertroffen. Durch die Höhenlage kocht hier Wasser schon bei 85 Crad, so ist eine schonendere Gewinnung der Extrakte, welche aus kontrolliert biologischem Anbau stammen, möglich. Seit der Vermarktung durch Zahar Rosewater Company sind die Bauern dort finanziell wesentlich besser gestellt, rund 1500 Menschen erhalten ein gesichertes Einkommen, dadurch ist der Anbau von Opium völlig verdrängt worden.

Die Zahra Rosewater Company hat sich auf den Anbau von Damaszenerrosen und deren Destillation spezialisiert. Die Rosenernte beginnt im Mai oder Juni, dies hängt von der Temperatur ab, und dauert ca. 3 bis vier Wochen. Geerntet werden die Rosen per Hand und zwar vor Sonnenaufgang. Danach kommen die gepflügten Rosenblüten in die Destillationsanlagen und werden zu Rosenwasser und Rosenöl verarbeitet.

Rosenöl gehört zu den teuersten Ölen und wird in besonderen Parfüms und hochwertigen Hautpflegemitteln verwendet. So bezieht auch die Firma Tautropfen (Börlind Gruppe) für die Welless-Kosmetik-Serie Jalë dieses kostbare und hochwertige Rosenöl sowie das Rosenwasser aus dem Kerman Gebirge und unterstützt so das Projekt „Rosen statt Opium“.

Lassen auch Sie sich durch den Orient verzaubern und entdecken Sie die Wellness Serie Jalë. Der betörende Duft der Bio-Rosen verleiht der Pflegeserie Jalë einen sinnlichen, einzigartigen und intensiven Duft. Besonders im Sommer ist die leichte Emulsion eine Wohltat für empfindliche Haut. Die sanfte Pflege aus Bio-Rosenwasser und hochwertigen Ölen verleiht einen strahlenden Teint, die Haut wird glatt und geschmeidig.

Juli 4th, 2012 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Fairtrade

fairer HandelFairtrade, zu Deutsch: Fairer Handel, bedeutet, das Fairtrade Organisationen für jedes Handelsprodukt einen Mindestpreis festlegen. Dieser darf bei Fairtrade Produkten nicht unterschritten werden. Dieser Preis liegt über dem Weltmarktpreis und soll den Produzenten helfen, sicher und langfristig von der Produktion der Produkte existieren zu können. Die Produzenten sollen, aufgrund der fairen Bezahlung, die Umwelt- sowie die Sozialstandards einhalten, die von der Organisation vorgegeben werden.

Bei fair gehandelten Produkten handelt es sich in den meisten Fällen um landwirtschaftliche oder traditionelle, handwerkliche Produkte, die in Entwicklungsländern hergestellt und in Industrieländer verkauft werden. Fairtrade ist zu einem Label geworden, das den Kunden ein gutes Gefühl beim Kauf dieser Produkte vermittelt, weil bekannt ist, dass der Anbau, sowie die Produkte stetig kontrolliert werden. Fairtradeprodukte finden häufig einen Absatzmarkt in Naturkostläden, besonderer Gastronomie und Weltläden. Auch viele Naturkosmetik Hersteller unterstützen Fair Trade Programme, z.B. die Firma i+m in Berlin. Diese verwenden nur handgepresstes Arganöl, die faire und nachhaltige Partnerschaft mit der Frauenkooperativen U.C.F.A. ermöglicht die Pressung ohne Maschinen. Seit 8 Jahren schon kommt die von handgewonnene Sheabutter aus dem EPOPA Fair-Trade Programm.

Käufern dieser Produkte ist bewusst, dass sie mit dem Kauf arme und schwache Menschen unterstützen und ihnen somit eine Chance geben, sich von eigener Arbeit zu ernähren. Die Produzenten dieser Produkte werden durch die Handelspartnerschaft mit Fairtrade fair und respektvoll behandelt und in keinster Weise ausgebeutet. Dafür bieten diese eine prüfbar gute Qualität, zu einem nicht zu hohen Preis. Fairtrade bedeutet aber auch, dass kleine Hersteller, die von Großkonzernen verdrängt wurden, wieder eine Chance bekommen. Die Armut der Masse soll gelindert werden, aber nicht mithilfe von Spenden, sondern von einem fairen Handel finanziert. Die Armen dieser Welt sollen wieder eine Perspektive geboten bekommen, die ihnen zeigt, dass es sich lohnt, zu arbeiten und nachhaltig Produkte zu produzieren.

Um die umweltfreundliche Produktion wirklich gewährleisten zu können, werden teilweise Vorschüsse bezahlt, damit die Produzenten in der Lage sind, in den Fairtrade Kreislauf einzutreten. Die notwendigen Arbeiten, die beim Anbau der Produkte entstehen, dürfen nicht gesundheitsgefährdend sein, sie dürfen nicht von Sklaven oder Kindern ausgeführt werden und müssen umweltverträglich sein. Die Menschenrechte dürfen nicht verletzt werden. Die Produzenten werden an den ökologischen Landbau herangeführt.

Juni 28th, 2012 Posted by | Tipps und Wissenswertes | no comments

Grillrezepte mal anders

Das Beste für die Grillsaison

Ein richtig schöner Grilltag, in geselliger Runde, sollte nicht zu spät beginnen. Abwechslungsreich und lecker soll es werden. Man sollte nicht immer nur Fleisch grillen, sondern auch Alternativen bereithalten. Gemüse lässt sich sehr gut grillen und besitzt nach dieser Garmethode noch mehr Inhaltsstoffe, als wenn man es kochen würde.

Gegrilltes Gemüse für Antipasti

Man benötigt vielerlei Gemüse je nach Geschmack:

Tomaten
Zucchini
Auberginen
Pilze
Spargel
Paprika, Zwiebeln usw.

Für das Dressing:

Olivenöl
Balsamicoessig
Salz / Pfeffer
bei Bedarf Knoblauch und groben Parmesan

Die Gemüse werden einfach in Scheiben geschnitten und dann gegrillt. Nach dem Grillen in Auflaufformen, nach Sorten getrennt, mit Olivenöl, Balsamicoessig und Salz sowie Pfeffer abschmecken. Nach Geschmack noch Knoblauch und groben Parmesan darüber geben.

Dazu schmeckt Fladenbrot:

500g Mehl
1 Würfel Hefe
etwa 2 EL Salz
300 ml warmes Wasser
etwas Olivenöl

zu einem geschmeidigen Teig verkneten, ausrollen (ca. 2 – 3 cm hoch) und auf dem Backblech gehen lassen. Das Brot mit einer Milch- / Eigelbmasse bestreichen und mit Kreuzkümmel und Sesam bestreuen. Danach bei Umluft etwa 20 bis 30 Minuten, auf höchster Hitze backen.

Zum Grillen, ob Fleisch oder Gemüse passt Chutney.

Chutney kann man das ganze Jahr über kochen. Immer wenn man Gemüse und Obst zu verwerten hat (bei Ernteüberschüssen aus dem eigenen Garten oder man nutzt Sonderangebote aus), kann man Gemüse, Obst, scharfe Gewürze und Kräuter, zu Chutney verkochen.

Chutney:

Möhren
Zucchini
Auberginen
Kohl / Brokkoli / Blumenkohl (je nach Geschmack und Verfügung)
Zwiebeln
Paprika
Tomaten (auch gerne Sugo)
Erdnüsse
Äpfel
Mango
Orangen
Trauben
Curry, Chili, Pfeffer, Salz, Knoblauch, Ingwer
2 : 1 Gelierzucker

Die Zutaten schälen, in mittelgroße Stücke schneiden, wiegen und in einen großen Topf geben, mit wenig Flüssigkeit aufgießen und die Stückchen weich kochen. Mit einem Pürierstab zu Mus verarbeiten und die passende Menge Gelierzucker zufügen. Nach Anweisung aufkochen und etwas köcheln lassen. In vorbereitete, saubere Twist off Gläser füllen, zuschrauben und auf den Kopf stellen. Das Rezept ist jederzeit variabel und kann den Gemüsesorten angepasst werden, die gerade zur Verfügung stehen. Das Chutney sollte recht scharf ausfallen, damit verlängert sich die Haltbarkeit und der Einsatzbereich. Als Grillsauce kann er pur oder mit Joghurt verdünnt genutzt werden, ansonsten als Saucenverfeinerung allgemein, zum Wok, im Reis, zu Nudeln, usw.

Zum Abschluss des Grillessens kann man die folgende Konfitüre, leicht erwärmt mit Vanilleeis oder Crepes reichen.

Sommerliche Himbeere – Melonen Konfitüre

1 kg Himbeeren
1 kg Netzmelone, in Stückchen geschnitten
Saft und Schale einer ungespritzten Zitrone
2 Tüten 2 : 1 Gelierzucker (insgesamt 1 kg)

Das Obst in einen Topf geben, mit dem Gelierzucker aufkochen, etwas köcheln lassen und danach sofort, noch heiß, in vorbereitete, saubere Twist-Off Gläser füllen. Diese fest zuschrauben und auf den Kopf stellen.

Nun steht dem Grillabend nichts mehr im Weg, ich wünsche gutes gelingen :).

Juni 26th, 2012 Posted by | Rezepte | one comment

Ätherische Öle

Ätherische Öle und deren Anwendung

Ätherische Öle sind in Pflanzen enthalten und tragen den spezifischen Geruch dieser Pflanze in sich. Sie sollen damit Insekten anlocken, um die weitere Verbreitung der Pflanze sicherzustellen. Ätherische Öle sollten wenn möglich aus biologischem Anbau stammen. Diese enthalten keine synthetischen Zusätze und alle Inhaltsstoffe der Öle können sich voll entfalten.

Die Anwendung, der unterschiedlichsten ätherischen Öle, findet ihren Platz in der Medizin oder auch in der Naturheilkunde. In der Kosmetik werden Cremes, Lotionen und Hautöle mit ätherischen Ölen beduftet. Duftlampen, die den Duft ätherischer Öle verbreiten, schaffen ein angenehmes Raumklima. Dampfbäder oder Saunaaufgüsse werden oft mit ätherischen Ölen versetzt. Die meisten Menschen reagieren positiv auf einen angenehmen Raumduft. Räume, die mithilfe von ätherischen Ölen beduftet wurden, werden als angenehm, beruhigend und harmonisierend bezeichnet.

Die Klassifizierung ätherischer Öle

Bei ätherischen Ölen findet man einige Qualitätsunterschiede. Man unterscheidet:

Naturbelassene bzw. naturreine Öle

Diese werden aus der gewünschten Pflanze direkt gewonnen, synthetische Zusätze sind nicht erlaubt. Diese sind sortenrein und unverfälscht.

100 % natürliche Öle

Mehrere naturreine Komponenten werden gemischt, synthetische Zusätze sind verboten.

Naturidentische Öle

Diese werden synthetisch, nach der natürlichen chemischen Zusammensetzung hergestellt.

Künstliche bzw. synthetische Öle

Die Öle werden ausschließlich synthetisch hergestellt, ohne einem natürlichen Vorbild zu folgen.

Ätherische Öle sind nicht für jeden geeignet

Bei der Anwendung ätherischer Öle, egal ob als Raumduft oder in Kosmetik, muss, beachtet werden, dass es manche Menschen gibt, die Allergien gegen die verwendeten Öle entwickeln. Besonders Asthmatiker und kleine Kinder sollten langsam an die verschiedenen Düfte herangeführt werden, um bei evtl. Allergien sofort reagieren zu können. Ätherische Öle sind sehr intensiv, im Duft und in der Wirkung. Sie sollten daher nie direkt und unverdünnt mit der Haut in Berührung kommen. Bei der Aromatisierung von Räumen und Kosmetika sind daher immer nur wenige Tropfen nötig, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Weniger ist in diesem Fall mehr.

Wer sich etwas intensiver mit der Wirkung ätherischer Öle auf den menschlichen Organismus befasst, wird eine Menge Literatur und Rezepte finden.

 

Hier ein schnelles Salz Peeling mit ätherischem Öl:

500g Meersalz
100 ml Olivenöl
1 Paar Tropfen ätherischem Öl, nach Geschmack z.B. Bio-Orange , Bio-Lemongrass  oder Bio-Zitronen Öl

Alle Komponenten miteinander vermischen und in einer gut verschließbaren Dose aufbewahren. Noch unter der Dusche, nach der Reinigung als Körperpeeling verwenden. Ein Salzpeeling ist besonders zwischen 2 Saunagängen zu empfehlen.

Juni 8th, 2012 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Gemüsebratlinge und Gemüsesaft

Gemüse-Saft und -Bratlinge perfekt kombiniert

Biogemüse ist gesund, aber nicht immer ganz billig. Um dieses in allen Teilen ausnutzen zu können, gibt es einige Tricks. Ein Entsafter raspelt und zentrifugiert Gemüse oder Obst. Die geraspelten und entsafteten Überreste werden von der Maschine in einem Tresterbehälter gesammelt. Diesen Trester kann man wunderbar als Grundstoff für Gemüsebratlinge verwenden.

Möhren- / rote Rübensaft mit Melone

500g Möhren
ca. 2 rote Rüben
¼ Netzmelone

Die Möhren brauchen für den Entsaftungsvorgang nicht geschält zu werden. Waschen mit einer Bürste reicht vollkommen aus. Lediglich das Ende der Möhren sollte vor dem Entsaften abgeschnitten werden. Die roten Rüben schälen und die Melone aus der Schale schneiden.Zuerst werden die Möhren und roten Rüben entsaftet, danach der Trester aus dem Tresterbehälter entfernt, damit sich dieser nicht mit dem Melonentrester vermischt. Die roten Rüben lassen sich auch durch Äpfel ersetzen. Der Saft eignet sich hervorragend als Abrundung eines leichten Frühstücks, z. B. Knäckebrot mit Hüttenkäse. Gute und günstige Entsafter gibt es schon für unter 100 Euro. Man sollte beim Kauf auf die Leistung und die Möglichkeit zur einfachen Säuberung achten.

Gemüsebratlinge

1 Ei
etwas Mehl
Salz / Pfeffer
Trester von der Saftzubereitung
etwas Reibekäse
Schmand
Butterschmalz

Den Möhren- / rote Rübentrester mit Ei, Mehl, Salz und Pfeffer vermischen. Mehl nach Belieben zufügen, bis die Masse die richtige Konsistenz zum Braten hat. Die Gemüse- / Mehlmasse etwas stehen lassen, damit der Klebereiweiß im Mehl aktiviert wird und die Bratlinge während des Bratens besser zusammenhalten und nicht zerfallen. Ca. 20 bis 30 Minuten reichen da aus. Nach Belieben Reibekäse untermischen, das rundet den Geschmack ab.

Die Bratlinge der Reihe nach in einer mittelheißen Pfanne mit etwas Butterschmalz hellbraun braten und warm stellen. Den ersten probieren, ob die Würzung passt oder noch nachgewürzt werden muss. Sind alle Bratlinge fertig, mit etwas Schmand bestreichen und gleich essen. Sie schmecken gut in Verbindung zu einem Salat, können aber auch als Beilage verwendet werden. Die Bratlinge aus Trester sind perfekt, weil der Grundstoff relativ trocken ist. Würde man Gemüse für Bratlinge reiben, müsste man dieses noch auspressen, da die Masse ansonsten zu viel Flüssigkeit enthalten würde. Entsaftet man das Gemüse vorher, dann ergibt sich eine bewusste und vollkommene Nutzung der ganzen Gemüsepflanze.

Juni 4th, 2012 Posted by | Rezepte | no comments

Alva Kristall-Deodorants

Schon die Römer benutzten den Alaun als Deodorant

Wer kennt es nicht, kaum sind die Sonnentage angekommen schon bemerkt man immer öfter einen unangenehmen Körpergeruch unter den Achseln. Aber auch Stress und körperliche Anstrengung können Schweißgeruch verursachen, dies ist natürlich gerade im Berufsleben total unpassend.

Das Zauberwort heißt „Deodorant“, aber bitte ohne chemische Zusätze von Reizstoffen oder Konservierungsstoffen.

Dies trifft unteranderem auf die alva Kristall-Deodorants zu. Kristall-Deo´s werden immer beliebter, diese sind gut verträglich und binden die Moleküle, die den unangenehmen Schweißgeruch verursachen, zuverlässig.

Alva Kristall Deodorants enthalten Alaun-Mineralien, diese werden in einem aufwendigen Verfahren gewonnen und hergestellt. Der Alaunstein ist dadurch von enormer Reinheit.

Bei sehr empfindlicher Haut wird der Ammonium Alaun eingesetzt, z.B. der Kristall Deo Roll on sensitiv, dieser gibt weniger Kristalle ab als der Kalium Alaun (Potassium Alaun). Bei starker Schweißbildung empfielt sich jedoch der Potassium Alaun z.B. der Kristall Deo Roll on intensiv
Der Kristall Deo Stick wird leicht angefeuchtet und auf die gereinigte Haut aufgetragen. Die Kristall Deodorants gibt es jedoch auch in flüssiger Form als Spray oder als Roll on und werden wie gewohnt aufgetragen.

Mai 30th, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Mondphasen für die Hautpflege nutzen

Der Mond steuert nicht nur Ebbe und Flut, auch sagt man ihm eine Wirkung auf dem Menschen nach. Unser Körper besteht schließlich aus ca. 80 Prozent Wasser. Mond-Experten sind davon überzeugt, dass Mondphasen den Organismus beeinflussen können. So kann man sich auch in der Hautpflege die verschieden Mondphasen zu Nutze machen.

Neumond, nun wäre der richtige Zeitpunkt um neue Produkte auszuprobieren. Jetzt kann man ruhig mal etwas Auspropieren, der Körper ist jetzt bereit dafür. Nun befindet sich der Körper auch in seiner Entgiftungsphase, daher ist ein Fastentag mit Kräutertees, Gemüsebrühe oder Wasser geeignet.

Der zunehmende Mond, nun wird der Mond runder. Unser Körper benötigt nun reichhaltige Pflege. Diese werden nun besonders gut von der Haut aufgenommen. Gönnen Sie sich und Ihrer Haut Masken, Kuren oder auch Ölpackungen und Seren.

Vollmond, hier sind entspannende und regenerierende Pflegeprodukte zu empfehlen. Viele spüren eine innere Unruhe sind gereizt und unkonzentriert. Hier kann ein warmes Bad mit entspannenden Essenzen wie Lavendel oder Rosenblüten Körper und Geist wieder ins Gleichgewicht bringen. Hautberuhigende Massagen mit Calendulaöl wirken sich am Abend auch positiv aufs Einschlafen aus.

Der abnehmende Mond, hier ist es eine Hautreinigung mit Peelings oder Heilerde- oder Algen-Masken sinnvoll, diese beschleunigen nun die natürliche Hautreinigung. Auch Bäder mit Meersalz sind in dieser Phase angebracht. Harntreibende Lebensmittel wie Spargel, Kartoffeln oder Reis sind unterstützend für die innere Reinigung empfehlenswert.

Mai 18th, 2012 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Geschenkset Hautpflege für Mutter und Kind

Dieses Set ist speziell für die Bedürfnisse der Babyhaut konzipiert.

In diesem Geschenkset sind 3 hochwertige Pflegeprodukte von Weleda enthalten sowie ein bestickter Waschhandschuh aus Bio-Baumwolle.

Wertvolle Inhaltstoffe wie Mandelöl, Sesamöl und Calendula sind für die Baby- und Kinderpflege bestens geeignet.
Die pflegenden Eigenschaften von Mandelöl sind besonders für empfindliche Haut angebracht. Sie haben einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren (ca.70%) sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren (ca. 20 % Linolsäure) des Weiteren ist Mandelöl reich an Vitamin E und B.

Auch Sesamöl ist ein intensiv pflegendes Öl, die Haut wird geschmeidig und zart. Dieses Öl enthält gesättigte Fettsäuren (ca.10% Palmitinsäure) dies ist ein Hautbestandteil und schützt vor äußerlich eindringenden Stoffen. Einfach ungesättigte Fettsäuren (ca.40% Ölsäure) lassen die Creme tief in die Haut einziehen und nehmen zugleich andere Wirkstoffe mit, desweiteren haben diese Rückfettende Eigenschaften. Auch (ca. 40% Linolsäure) mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind im Sesamöl enthalten, Linolsäure ist für die Regeneration und Feuchtigkeit der Haut zuständig.

Die Wirkstoff Auszüge von Calendula- und Kamillenblüten unterstützen die Neubildung von gesundem Hautgewebe, wirken beruhigend auf die Haut und besitzen entzündungshemmende Eigenschaften.
All diese Vorteile bringen Weleda Calendula Babycreme und Weleda Calendula Waschlotion & Shampoo mit sich.

Doch auch an die Eltern hat man in diesem Set gedacht. Die Handcreme mit Sanddorn Extrakt ist perfekt für die tägliche Handpflege. Denn gerade wenn man ein Baby hat, kommen die Hände oft mit Wasser in Kontakt. Diese Handcreme zieht schnell ein und bringt Fett- und Feuchtigkeitshaushalt ins Gleichgewicht.

In Baby- und Kinderpflege Produkte von Weleda sind nur natürliche, meist pflanzliche Rohstoffe verarbeitet. Wenn dies möglich ist stammen die Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau. Alle Hautpflegeprodukte tragen das NaTrue-Qualitätssiegel und unterliegen strengen Kontrollen.

Mai 14th, 2012 Posted by | Baby und Kind, Naturkosmetik | no comments

Muttertag Geschenke Heute und im 13. Jahrhundert

Schon die Griechen wussten die Mütter zu schätzen

Die Urmutter aller Götter und Göttinnen, die Göttin Rhea, wurde schon von den Griechen am Muttertag verehrt. Die Göttin Rhea ist die Göttin vom Fluss des Lebens. Ihr zu Ehren wurde der Muttertag als prachtvolles Frühlingsfest gefeiert.
Weitaus später, im 13. Jahrhundert, wurde der “Mothering Day”, zu deutsch Muttertag, unter König Heinrich III in England eingeführt. Kinder sollten an diesem Tag in die Familie zur Mutter heimkehren und der Kirche als religiöse Mutter der Menschheit gedenken. Zu Muttertag wurden traditionell immer kleine Muttertag Geschenke überreicht. Blumen, kleine Leckereien, wie köstliche Pasteten oder Kuchen. Die Mutter sollte am Muttertag zu ihren Ehren verwöhnt werden und die Familie sollte sich, zumindest einmal im Jahr, zu einem Festschmaus vereinen. Ab 1644 sind schriftliche, geschichtliche Aufzeichnungen vorhanden, die die Festivitäten und Bräuche zum Muttertag unumstößlich belegen.

1872 sollte der Muttertag als offizieller Feiertag in Amerika eingeführt werden, was aber erst 08. Mai 1914 gelang, die Frauenrechtlerin Anna Maria Jarvis setzte sich durch. In Deutschland war es dann auch 1922/1923 so weit, dass der Muttertag offiziell in den Feiertagskalender aufgenommen wurde. Seitdem werden auch in Deutschland die Mütter mit von Herzen kommenden Muttertags Geschenken verwöhnt, zumeist mit Blumen, Pralinen, Schokolade oder selbst gebastelten Kleinigkeiten der Kinder.

Muttertag Geschenke, die das ganze Jahr an Muttertag erinnern

Blumen geschenkt zu bekommen freut jede Mutter, aber es gibt Muttertag Geschenke, die bereiten einer Mutter das ganze Jahr über Freude und kosten oft nicht mehr als Blumen oder Pralinen.

Das Dinkelkissen, rotes Herz, z. B. kann zum Kühlen und Wärmen verwendet werden. Schenkt man dieses der lieben Mutter und sie verwendet es, wenn sie mal wieder etwas Erholung benötigt, dann ist sie den Kindern jedes Mal dankbar und verspürt aufgrund des durchdachten Geschenks auch noch Jahre später eine Wohltat, wenn sie es benutzt. Das Dinkelkissen wird einfach in der Mikrowelle erwärmt oder im Eisfach gekühlt und ist somit vielseitig einsetzbar.

Eine andere, wohltuende Geschenkidee ist das Geschenkset “Wildrose”, von Weleda. Der angenehme leichte Rosengeruch bietet einer Mutter ebenfalls längere Freude, als ein Blumenstrauß. Dieser angenehme Rosenduft, verbunden mit pflegenden Eigenschaften von Jojobaöl erinnert nachhaltig an die schenkenden Kinder.

Schenkt man einer Mutter ein Primavera Duftspray Set, dann schenkt man das Wohlbefinden und das Wellnessambiente dazu. Mit der ausgleichenden und entspannenden Wirkung dieser natürlichen ätherischen Duftsprays kann sich jede Mutter nach einem arbeitsreichen Tag entspannen.

Das Damenparfum Lakshmi Pour Femme ist ein Duft aus natürlichen Stoffen, keinerlei synthetische Elemente sind vorhanden. Wahrhaft luxuriöse Muttertag Geschenke stellen diese Düfte der Sinne dar.

Mai 8th, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Spargel – Wissen und leckere Rezepte


Spargel auch Asparagus genannt wächst bestens in warmen Gebieten. Der Spargel wird auf Plantagen gepflanzt, die Wurzelknolle sieht spinnenförmig aus. Eine Spargelplantage wird in der Regel sieben Jahre lang geerntet und danach wieder neu angepflanzt. Spargel kann nur bis zum 24. Juni geerntet werden, nach der Sonnenwende würde er holzig werden. Man lässt den Spargel nach der Sonnenwende wachsen und Sträucher bilden. Die Bildung des Blattwerkes ist wichtig, damit die Pflanze mit allen nötigen Nährstoffen versorgt werden kann, um im nächsten Jahr wieder kräftig und stark neuen Spargel zu treiben. Die roten Beeren, die sich an den Sträuchern bilden, sind jedoch giftig.

Weißer und grüner Spargel kommen von ein und derselben Pflanze, nur die Ernte ist anders. Grünspargel wird erst geerntet, wenn er schon aus der Erde herausgewachsen ist und Bleichspargel wird zum Stechen ausgegraben, sobald die Spitze an der Erdoberfläche zu erkennen ist.
Dadurch, dass es zur Photosynthese kommen kann, sind noch mehr Inhaltsstoffe enthalten als beim Bleichspargel, der Geschmack ist etwas würziger und der Spargel selber zarter und feiner in seiner Konsistenz. Das ist der Grund, warum der Grünspargel zu noch mehr Köstlichkeiten verarbeitet werden kann, als Bleichspargel.
Der Unterschied beim Arbeitsaufwand erklärt auch den Preisunterschied. Die Ernte von Bleichspargel ist komplizierter und benötigt mehr Arbeitsschritte. Nach der Ernte muss weißer Spargel zum größten Teil noch gewaschen werden, der Grünspargel wird einfach nur oberhalb der Erdoberfläche abgeschnitten und ist bei der Ernte sauber.

Spargel ist schon seit über 5000 Jahren als Heilpflanze bekannt. Er wurde schon von den Ägyptern, Römern und Griechen gegessen. Spargel wird klassisch mithilfe von Erdwällen angebaut, die das Ernten erleichtern. Früher wurde Spargel nur in Gegenden mit Sandböden angebaut, heutzutage werden Kunststofffolien zu Hilfe genommen, die über die Wälle gezogen werden und auch den Anbau in lehmiger Erde ermöglichen. Spargel ist besonders reich an Kalium.

Weißer Spargel muss immer geschält werden, grüner nur im unteren Drittel. Bleichspargel wird in den meisten Fällen in Salzwasser mit etwas Zucker, je nach Dicke 8 – 15 Minuten gekocht werden. Das Kochwasser wird zur Herstellung der Soße benötigt. Die Schalen und Spargelreste sollten nicht entsorgt, sondern zu einer Spargelsuppe ausgekocht werden. Wer seinen Spargel noch gesünder zubereiten möchte, kann ihn auch dünsten und grillen. Möchte man weißen und grünen Spargel mischen, kann man beide im gleichen Kochwasser kochen, allerdings sollte der Grünspargel wesentlich später hinzugefügt werden. Die Kochzeit hängt immer von der Spargelstärke ab.

Nach soviel Wissen, kommen wir doch mal zu den leckeren Spargelrezepten.
Ich wünsch euch jetzt schon viel Spaß beim Nachkoch bzw. Nachbacken.

Spargelbrot

Ca. 300g grüner Spargel
500g Mehl
Salz
1 Würfel Hefe
250 – 300 ml lauwarmes Wasser
etwas Olivenöl

Den Grünspargel in der Küchenmaschine, mit dem Hackmesser, grob zerschreddern. Aus dem Mehl, Salz, Hefe, Spargelschredder, Olivenöl und lauwarmen Wasser einen geschmeidigen Teig mischen und kneten, der nicht mehr klebt. Diesen zu einer langen Rolle ausrollen und zu einer dekorativen Schnecke (wie ein Schneckenhaus, in die Höhe) drehen. Den Brotteig in dieser Form etwa 45 – 60 Minuten gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat. Danach bei etwa 160 – 170 Grad ca. 1 Stunde backen lassen. Das Brot ist fertig, wenn man mit einem Holzlöffel darauf klopft und das Brot sehr hölzern klingt.

Spargelkuchen

300 geschredderter Grünspargel
300 g gehackte Mandeln oder Nüsse (sollten schön fein sein, da in diesem Kuchen kein Mehl ist)
2 Päckchen Backpulver
6 große Eier getrennt
200 g Rohrzucker
1 Pck. Vanillinzucker

Blockschokolade und etwas Sahne, als Guss

Eigelb mit Zucker schaumig schlagen, Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen, beiseitestellen. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen. Die restlichen Zutaten mit der Ei-/Zuckermasse zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Grünspargel und den Eischnee unterheben. Eine große, rechteckige, gefettete Backform mit dem Teig befüllen und etwa eine Stunde zwischen 170 und 180 Grad Celsius backen. Garprobe nicht vergessen. Blockschokolade schmelzen, etwas flüssige Sahne hinzugeben und den Kuchen damit überziehen. Der Kuchen sieht aufgrund seiner Grünspargelanteile so aus, als wären Pistazien verbacken worden.

Grünspargelaufstrich (besonders gut auf Grünspargelbrot)

1 Becher Schmand (200g)
1 TL Seelachsschnitzel in Öl
Salz und Pfeffer nach Bedarf
etwa 75g Grünspargel, blanchiert und zu grobem Mus verarbeitet

Alle Bestandteile gründlich miteinander vermischen und einfach auf dem Grünspargelbrot genießen. Die Grünspargelenden sollten einfach kurz blanchiert und dann in der Küchenmaschine zu einem groben Mus verarbeitet werden. Kleine Spargelstückchen schmecken besonders gut, daher nicht zu lange kochen und nicht zu fein zerhacken. Durch den salzigen Fischanteil sollte mit zusätzlichem Salz sparsam umgegangen werden. Im Kühlschrank etwa 2 Tage haltbar.

Grünspargelsalat

Spargelspitzen nach Bedarf
etwas Parmesan
Salz und Pfeffer
Olivenöl
Balsamico nach Geschmack

Die Spargelspitzen in Salzwasser kurz blanchieren, sie sollten ruhig noch etwas Biss haben, auf Tellern anrichten, leicht würzen, etwas Olivenöl darüber geben, nach Geschmack noch ein wenig Balsamico (muss aber nicht sein), mit Parmesan abrunden.

Vegetarische Pasta mit Grünspargels

Die Spargelspitzen sollten etwa 8 cm lang sein, die Spitzen von 750 g Grünspargel reichen etwa für 4 Personen.

Spargelspitzen (in ca. 2 cm lange Abschnitte geschnitten)
gekochte Pasta, Menge und Art nach Geschmack
Olivenöl
Walnussstückchen, mittelgroß
Salz und Pfeffer
Parmesan
evtl. noch ein wenig anderes Gemüse wie Pilze oder Zucchini (klein geschnitten)

Die Pasta vorkochen, das Gemüse und die Nüsse in der Pfanne mit Olivenöl andünsten, die Pasta dazugeben, würzen, auffüllen, mit etwas Olivenöl verfeinern und Parmesan darüber geben.

Fischwok mit Grünspargel

Die Spargelspitzen sollten etwa 8 cm lang sein, die Spitzen von 750 g Grünspargel reichen etwa für 4 Personen.

Spargelspitzen (in ca. 2 cm lange Abschnitte geschnitten)
gekochte Pasta, Menge und Art nach Geschmack

Fischfilet nach Geschmack, frisch oder tiefgekühlt, in kleine Stückchen geschnitten und mit Butterschmalz in einer anderen Pfanne knusprig gebraten, ca. 300 g reichen für 4 Portionen
gekochter Parboiled Reis (etwa 500 g für 4 Portionen)
1 kleine Zucchini, klein gewürfelt
1 Möhre, geschält und in schmale Streifen geschnitten
Chutney oder Gewürze nach Geschmack

Fett in einen Wok geben, die Spargelabschnitte zusammen mit der Zucchini und der Möhre hinzugeben, kurz dünsten, das Gemüse sollte leicht knackig bleiben, den Reis hinzugeben, alles gut miteinander vermischen und dabei würzen. Zuletzt den Fisch unterheben, damit er nicht zerbricht, ganz vorsichtig arbeiten.

Durch das kurze Andünsten der Gemüse, kommt es kaum zu Vitaminverlusten. Ein Auslaugen kann gar nicht stattfinden, da das Gemüse nicht in Wasser gekocht wird.

Mai 5th, 2012 Posted by | Rezepte, Tipps und Wissenswertes | 2 comments

Körperbutter – wertvolle Inhaltstoffe für die Körperpflege

Die Intensivpflege für den Körper

Die Körperbutter oder auch Body-Butter genannt, ist für die normale und trockene Haut geeignet. Die Konsistenz ist, im Gegensatz zu anderen Cremes, fest und ähnelt wie das Wort schon sagt einer Butter. Die Hauptbestandteile sind meist Kakaobutter oder Sheabutter. Diese haben einen hohen Gehalt an hautpflegenden Wirkstoffen. Sie enthalten Vitamin E, Vitamin A und vor allem Allantoin. Allantoin unterstützt die Behandlung von rissiger Haut. Die Zellteilung der Haut wird dadurch beschleunigt, das heißt die Haut kann sich schneller erneuern.

Wertvolle Pflanzenöle sind ebenfalls Bestandteil von Körperbutter. So z.B. Moringaöl, Tamanu-Öl, Sonnenblumenöl, Olivenöl, Jojoba- oder Mandelöl, welche außer den hautpflegenden Eigenschaften auch einen angenehmen Duft entfalten.
Wer lieber einen intensiveren Duft möchte sollte auf Körperbutter achten bei denen natürliche ätherische Öle zugesetzt wurden. So werden häufig für einen frischen Duft Orange, Zitrone oder Rose eingesetzt, aber auch Pflanzenextrakte wie Kardamon und Basilikum bringen einen frischen und zugleich exotischen Duft in die Hautpflege. Ätherische Öle wie Frangipani, Tuberose und Champaca sorgen für eine frische Brise aus der Südsee.

Bei sehr trockener Haut oder rissigen Hautstellen, kann die Körperbutter täglich nach dem Duschen oder auch so aufgetragen werden. Bei normaler Haut reicht es die Haut 2-3-mal in der Woche einzucremen, für die anderen Tage einfach eine normale Lotion verwenden.

Mai 2nd, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Avocado Öl – Powerpflege für Haut und Haar

Die Baumfrucht aus Südamerika ist ein wahres Multitalent. In der Kosmetik ist die Avocado aufgrund der hochwirksamen Inhaltstoffe sehr beliebt. Vor allem für trockene Haut ist der Wirkstoffkomplex ideal. 25 % mehrfach ungesättigte Fettsäuren stecken unter der weichen Schale, diese sind für die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit wichtig. Hierzu kommen noch Mineralstoffe und Vitamine wie z.B. Kalium. Kalium reguliert den Wasserhaushalt der Zellen und sorgt so für eine glatte und straffe Haut. Doch auch Magnesium, Folsäure und die B-Vitamine sind für die Haut von großer Bedeutung. Dieser Wirkstoffmix stärkt Haut und Bindegewebe.

Wer Lust und Laune hat kann sich auch schnell eine Avocado Maske selbst herstellen.
Das Fleisch einer halben Bio-Avocado pürieren, mit ca. einem Kaffelöffel voll Arganöl oder Olivenöl anreichern. Gut verrühren. Danach auf Gesicht und Dekolleté auftragen und min. 10 Minuten einwirken lassen. Am besten reinigen Sie die Maske ab, indem Sie einen feuchten Waschlappen benutzen. Ein eincremen danach ist nicht erforderlich.

Und weil nun eine halbe Avocado übrig ist habe ich auch hier noch ein schnelles Rezept.
Avocado-Fleisch in Stücke schneiden und mit Zitronensaft (bio) beträufeln. Die Stücke in 250 g Quark oder auch Naturjogurt geben und nach Geschmack etwas Honig darüber, schon ist ein leckeres Dessert fertig.

April 27th, 2012 Posted by | Naturkosmetik, Rezepte, Tipps und Wissenswertes | no comments

Ein gutes Gefühl mit natürlichen Deos

Hohe Außentemperaturen, körperliche Anstrengung und auch Stress lässt uns oft ganz schön ins Schwitzen kommen. Dies wiederum bedeutet einen unangenehmen Geruch und leider auch Flecken auf der Kleidung. Für viele ist das Schwitzen ein großes Problem und so gehört das Deo zur täglichen Körperpflege dazu. Doch auch unterwegs darf ein kleines Deo nicht fehlen um bei Schwitzattacken sofort reagieren zu können.

Doch das Schwitzen ist auch sehr wichtig, es kühl den Körper und Giftstoffe werden nach außen transportiert. Doch wussten Sie das Schweiß eigentlich geruchlos ist? Erst wenn die Körperflüssigkeit durch Bakterien zersetzt wird entsteht der unangenehme Körpergeruch. Vor allem unter den Achseln bildet sich Feuchtigkeit, ein optimaler Nährboden für Bakterien und Pilze. Daher ist es nicht verwunderlich das Deo Sprays einen Marktanteil von über 50 % und Deo Roller immerhin einen Marktanteil von 30 % in der Kosmetikbranche besitzt.

Deodorants aus der Naturkosmetik enthalten natürliche Pflanzenbestandteile welche eine antibakterielle Wirkung erzielen. Hier sind Pflanzenauszüge aus Salbei, Thymian, Rosmarin zu empfehlen. Die Zugabe von Süßholzwurzel verstärkt die desodorierende Wirkung. Auch Mineralsalze werden für Deos eingesetzt, welche besonders für empfindliche und sensible Haut eine gute Alternative ist. Auch der Frischeeffekt darf natürlich nicht fehlen, hierzu eigenen sich Auszüge aus Myrrhe, Menthol, Kampfer und Limone.
In einigen naturkosmetischen Deos ist auch Alkohol enthalten, dieser wirkt zusätzlich desinfizierend. Viele Naturkosmetikhersteller bieten auch alkoholfreie Deos an, diese sind für empfindliche Haut besser geeignet.
Ein sehr wichtiger Pluspunkt bei naturkosmetischen Deos sind die pflegenden Inhaltstoffe. Blütenöle aus Rose, Lavendel oder Calendula beugen Hautirritationen entgegen. Aloe Vera und Kamillenextrakt sind besonders beruhigend für die Haut, Pflanzen Öle wie Jojoba Öl und Olivenöl sind Feuchtigkeitsspendend und sorgen für eine geschmeidige Haut.

Als Beispiel möchte ich das Primavera Frischedeo vorstellen (Bild). Der 24 Std. Schutz mit dem Frischekick. Durch die Inhaltstoffe Kalamansi und Salbeiwasser werden die Geruchsbakterien gehemmt. Aloe Vera sorgt für ein beruhigendes Hautgefühl. Die ätherischen Öle Ingwer und Limone wirken zusätzlich antibakteriell und geben Frische für den ganzen Tag.

April 23rd, 2012 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Schöne Fingernägel durch richtige Pflege

Schöne Fingernägel sind wie eine Art Visitenkarte der Frau, gut gepflegte Hände und Nägel hinterlassen einen guten Eindruck und sind fast so wichtig wie das Gesicht. Darum werden Nägel auch gerne mit Farben hervorgehoben.
Die Nagelpflege mit Bio-Kosmetik Produkten unterstützen das gesunde Wachstum des Nagels. Nagellack aus der Naturkosmetik Branche geben zum Finish noch eine besondere Note.

Zu einer perfekten Nagelpflege sind natürliche Öle und Fette bestens geeignet. Inhaltsstoffe wie Shea-, Kakaobutter, Sanddorn- und Jojobaöl schützen und pflegen die Nagelhaut, Calendulaextrakte, Avocadoöl und die Wirkstoffe von Neemblättern sind bei Problemen mit der Nagelhaut und brüchigen Fingernägeln angesagt.

Die Auswahl an Naturkosmetik Produkten für Hände und Nägel ist auch schon recht vielfältig geworden. Für die schnelle und tägliche Pflege gibt es z.B.

Die Handcreme Alva Sanddorn, diese schützt mit Shea- und Kakaobutter, der Wirkstoff Sanddorn optimiert die Elastizität der Haut und pflegt auch beanspruchte Hände.

Bei rauen und trockenen Händen sowie rissiger Nagelhaut ist die Handcreme mit Avocadoöl und Calendulaextract sowie etwas Teebaumöl gut geeignet, ebenfalls von der Firma Alva.

Die Hand- und Nagelpflege von Primavera setzt auf die Wirkstoffe Jojoba- und Macadamianussöl, diese haben rückfettende Eigenschaften und sorgen für langanhaltende Feuchtigkeit, durch den Zusatz von Ingwer- und Limettenöl wird die Haut stimuliert.

In der Weleda Regenerationscreme schützen reines Sesamöl und natürliche Sheabutter vor Feuchtigkeitsverlust. Extrakte der Goldhirse unterstützen die Elastizität der Haut. Zusätzlich fördern hochwertige Granatapfelextrakte die Regeneration der Hände.

Für eine intensive Pflege ist das Nagelöl von I+M empfehlenswert, mit Hanföl und Vitamin E werden brüchige Nägel und rissige Nagelhaut wieder aufgebaut. Praktisch in der Roll-on Flasche, für ein punktgenaues und auch sparsames Auftragen. Regelmäßige Anwendung schützt effektiv vor solchen Problemen.

Für eine nachhaltige Pflege ist ein Nagelbad von ca. 3-5 Min. anzuraten, hier wird warmes Wasser und z.B. etwas Mandelöl vermengt, diese lässt die Nagelhaut zart und geschmeidig werden. Danach die Nagelhaut leicht zurückschieben (verwenden sie dafür spezielle Holz- oder Wattestäbchen). Um die Form und die Länge der Nägel zu perfektionieren, sollten diese lediglich mit einer Glasfeile gefeilt werden und nicht mit einer Schere oder Knipser gekürzt werden. Zu guter Letzt die Hände gut mit einer Pflegecreme eincremen. Um die Pflege danach noch etwas zu optimieren, kann man über Nacht einen Baumwollhandschuh überziehen. Das Ergebnis am nächsten Tag ist nicht zu übertrumpfen. ;)

Natürlich ist eine ausgewogene Ernährung enorm wichtig, hier profitieren nicht nur die Nägel sondern der gesamte Organismus. Eine gesunde Ernährung schützt vor Mangelerscheinungen, welche den gesamten Organismus treffen können, an den Nägeln sind diese jedoch sehr früh zu erkennen.
Vitamin A, Biotin Pantothensäure, Silizium und auch Eisen unterstützen das gesunde Wachstum von Haut und Nägeln. Betacarotin, eine Vorstufe des Vitamin A sind in allen gelben, orangen und roten Gemüsesorten. Biotin sind z.B. ind Sojabohnen, Bananen, Haferflocken oder Tomaten enthalten. Die Pantothensäure sind vorwiegend in Hüsenfrüchten oder Weizenkeimen zu finden. Silizium erhält man durch Mineralwasser, Vollkornprodukten und Getreide.
Fleisch und Fisch, Hülsenfrüchte und Ölsaaten sind ein guter Eisenlieferant, zusätzlich ist hier eine Zufuhr von Vitamin C haltigen Speisen und Getränken zu empfehlen, dies unterstützt die Eisenaufnahme und deren Verwertung.

Das Rezept das nicht nur Ihren Nägeln gut tut.

30 g Kürbiskerne
10 g Pistazien oh Salz
Schnittlauch nach Geschmack
180 g Magerquark
Etwas Kürbiskernöl

Die Kürbiskerne in einer kleinen Pfanne, ohne Zugabe von Fett, braten bis diese leicht duften. Danach abkühlen lassen. Pistazien und Kürbiskerne hacken und mit dem Quark vermengen.
Gewaschenen und geschnittenen Schnittlauch dazugeben. Zum verfeinern noch etwas Kürbiskernöl, doch nicht zu viel da es sehr intensiv Schmeckt. Nach Bedarf noch etwas Salzen und Pfeffern.
Schmeckt am besten mit Vollkornbrot oder auch mit Sesam-Kartoffeln.(kleine Pellkartoffeln mit Sesam umhüllt gebraten). Guten Appetit.

April 16th, 2012 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | 2 comments

Ein Schlafsack fürs Baby

Schlafen und Relaxen im Babyschlafsack

Ein Baby Schlafsack für die Jüngsten bringt viele Vorteile mit sich. Er vermittelt den Kleinen nicht nur Geborgenheit und Wärme, sondern bringt auch mehr Sicherheit. Die Gefahr sich eine Decke nachts über den Kopf zu ziehen, sowie in die nicht so ideale Bauchlage zu gelangen ist nicht gegeben. Ein Schlafsack lässt Ihrem Baby außerdem ausreichend Platz, um ohne Behinderung strampeln zu können. Babyschlafsäcke aus ökologischer Baumwolle sorgen zusätzlich für einen natürlichen, temperaturausgleichenden Schlaf.

Eine zusätzliche Decke ist neben dem Schlafsack wegen der Gefahr der Überhitzung nicht zu empfehlen. Es wäre eher zu empfehlen, an kälteren Tagen etwas Wärmeres dem Baby darunter anzuziehen. Die richtige Körpertemperatur des Kindes kann am Nacken gefühlt werden. Wenn es sich warm anfühlt und nicht verschwitzt, ist es richtig gekleidet. Die richtige Kleidung hängt vor allem von der Jahreszeit und der Raumtemperatur ab.

Die korrekte Größe eines Schlafsacks ist gegeben, wenn das Baby noch ca. 10-15 cm Freiraum besitzt. So kann das Baby ungehindert strampeln. Um das Durchrutschen des Köpfchens zu vermeiden, sollte der Halsausschnitt nicht zu groß sein.

Die Ausstattung der Schlafsäcke sind sehr unterschiedlich. Die einen lassen sich mit einem Reisverschluss vorne oder seitlich öffnen. Einige sind aus Wolle, die anderen aus Baumwolle hergestellt. Sehr beliebt sind unter anderem Schlafsäcke die “mitwachsen”. Hier wird mit Hilfe von Druckknöpfen die Länge eingestellt, so dass man lange etwas vom Schlafsack hat.

April 10th, 2012 Posted by | Baby und Kind | no comments

Schüttelbrot zum Selberbacken bzw. Schütteln

Schüttelbrot, seit Jahrhunderten das Brot der Tiroler Almbauern

Es besteht aus Weizenvollkornmehl (150g), Roggenmehl (350g), Weizenmehl (500g), einem Würfel Hefe, Salz, Fenchel, Kümmel, Anis und Brotklee (je nach gewünschter Konzentration miteinander mischen) zum Würzen. Aus den angegebenen Zutaten sowie ca. 500 m l lauwarmem Wasser, einen Teig kneten. Traditionell wird der Teig etwas dünner angerührt und auf einem speziellen Holzbrett auf ca. Pizzagröße geschüttelt. Diese Technik erfordert viel Handgeschick. Die einfachere Variante wird nicht so luftig, aber schmeckt genauso gut und ist zudem Monate haltbar.

Mit den Händen ca. 1 cm dicke Fladen ausziehen und aufs Backblech legen (manch einer nimmt das Nudelholz zu Hilfe). Größe nach Geschmack. Mit Wasser bestreichen. Sind die Fladen etwa 1 Std. lang gegangen, werden sie bei ca. 160 Grad (mit Umluft), ungefähr 25 – 35 Minuten gebacken.

Dieses Tirolerbrot wird seit Jahrhunderten gebacken, getrocknet und dann mit auf „die Alm“ genommen. Gegessen wird es trocken zu Speck und Käse. Die Knabberspezialität ist ein durchaus bekömmlicher Snack der auch auf Partys als Knabberei sehr beliebt ist, da diese optimal zu Bier und Wein passen. Das Schüttelbrot entwickelt eine harte Konsistenz, ist angenehm würzig und enthält herrlich duftende Gewürze (Fenchel, Kümmel, Anis).

Es werden zur Herstellung genau die Gewürze (Anis, Fenchel, Kümmel) verwendet, die den klassischen AFEKÜ-Tee bilden. Ein wohlschmeckender, würziger Kräutertee für die ganze Familie.

Kleinen Bauernkindern wird das Brot, mit diesen Gewürzen, in Tirol seit Generationen, während des Zahnens gegeben. Sie können daran lutschen und nagen. Es ist schnell zu backen, hält lange, beinhaltet wertvolle Getreide und keinen Zucker.

Viel Spaß beim Nachbacken, schreibt mal wie es euch geschmeckt hat.

April 5th, 2012 Posted by | Rezepte | no comments

Konsistenzgeber in der Naturkosmetik

Auch Naturkosmetik benötigt sogenannte Konsistenzgeber und Emulgatoren. Diese Stoffe machen aus Wasser und Öl, oder Öl alleine eine schmierbare Konsistenz. Die Gesamtgrundlage wird durch den Konsistenzgeber fester. Erlaubt sind Konsistenzgeber auf pflanzlicher und tierischer Basis, verboten sind generell Rohstoffe auf Mineralölbasis sowie Rohstoffe aus toten Wirbeltieren. Die unterschiedlichen Konsistenzgeber haben unterschiedliche Wirkungen auf der Haut, so fördert z.B. der Einsatz von Sheabutter die Hautregeneration und beruhigt irritierte Haut.

Hier stelle ich einige wichtige Konsistenzgeber in der Naturkosmetik mit Angabe der INCI vor.

Bienenwachs, INCI: Cera Alba/Flava

Bienenwachs zählt zu den tierischen Wachsen und ist ein Stoffwechselprodukt der Honigbienen. Dieses Wachs produziert die Honigbiene um Bienenwaben zu bauen.
Dieser Konsistenzgeber wird in Kosmetik, Kerzen und auch Möbelpolituren verwendet. Die pflegenden und schützenden Eigenschaften sind besonders bei trockener und rissiger Haut zu empfehlen. Empfindliche Menschen welche auf Pollen reagieren sollten besser auf andere Wachse zurückgreifen, da eine allergische Reaktion nicht auszuschließen ist. Die Farbe des Bienenwachses ist im naturbelassenen Zustand gelb (Cera Flava), ist es dann gereinigt und gebleicht wird das Wachs weiß (Cera Alba).

Candelillawachs, INCI: Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax

Dieses Wachs umgibt den Stengel und einige Blätter der Pflanze Candelilla (Schuhblüte). Die Pflanze wächst in sehr trockenen Gegenden von Mexiko und auch in den US-Bundesstaaten Texas, Arizona und Kalifornien fühlt sich die Pflanze wohl. Das Wachs schütz die Pflanze vor dem austrocknen, die Pflanzenteile werden mit Wasser zum kochen gebracht, das Wachs steigt an die Oberfläche und kann abgeschöpft werden, danach wird es in mehreren Schritten gereinigt. Candelillawachs findet hauptsächlich in der dekorativen Kosmetik wie z.B. Lippenpflegestifte, Kajal und Make Up ihren Platz und sorgt dort für eine zart weiche Konsistenz.

Carnaubawachs, INCI: Copernicia Cerifera (Carnauba) Wax

An den frischen Blättern, der in Brasilien beheimatete Carnaubapalme, entsteht das Carnaubawachs. Zur Gewinnung werden ca. 8 Blätter der Pflanze abgeschnitten und auf dem Boden ausgebreitet, durch das Schrumpfen der Blätter fallen die Wachskügelchen ab, dies wird alle 2 Monate wiederholt. Das Wachs dient der Palme als Verdunstungsschutz aufgrund des trockenen Klimas. Durch den hohen Schmelzpunkt, welcher bei ca. 83 -90 Crad liegt, wird dieser Konsistenzgeber in der dekorativen Kosmetik verwendet, er ist frei von Geruchsstoffen und sehr hautfreundlich.

Jojobawachs, INCI: Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Wax

Dies ist das einzige in der Natur vorkommende flüssige Wachs. Der nussartige Samen des Jojobastrauches enthält ca. 48-56 Prozent Jojobawachs, welches im Volksmund Jojobaöl genannt wird. Die Pflanze ist sehr genügsam und wächst problemlos in niederschlagsarmen Gegenden der USA, Israels, Indiens, Kenias, Perus, Argentiniens und Australiens. Der Jojobastrauch schütz den Boden vor Erosion und schafft zugleich ein gutes Kleinklima für andere Lebewesen. Jojobawachs ist, aufgrund seiner chemischen Struktur, unempfindlich gegenüber einer Oxidation an der Luft. Dadurch ist dieses Wachs ohne jegliche Konservierung bis zu 10 Jahre haltbar. Jojobaöl ist ein beliebter Konsistenzgeber in Hautcremes und auch Haarpflegemitteln, es wirkt entzündungshemmend, reguliert den Feuchtigkeitshaushalt und hat einen natürlichen Sonnenschutz mit dem Lichtschutzfaktor 3-4. Ein hochwertiges Jojobaöl wird durch die erste Kaltpressung der Samen hergestellt. Bei jeder weiteren Pressung lässt die Qualität des Öles nach, da diese nur noch mit hohen Temperaturen und Zusatzstoffen erfolgen kann.

April 2nd, 2012 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Umweltbewusst in den Frühling

Es ist Frühjahr, die Temperaturen steigen und die Tage werden länger. Die Sonne scheint….. und bringt es an den Tag. Die Spuren des Winters lassen sich nicht länger verheimlichen und müssen entfernt werden. Ein Frühjahrsputz ist angesagt und dringend notwendig.

Bevor Sie nun gleich zu allen möglichen Mittelchen und Pulvern greifen, sollten Sie sich Gedanken über die Konsequenzen machen. Bio Reiniger verbinden hervorragende Reinigungseigenschaften mit natürlicher Verträglichkeit. Eine nachhaltige Reinigung ermöglicht es hygienisch zu putzen und die Gesundheit und Umwelt so wenig wie möglich zu belasten. Verantwortungsbewusst können Sie Bio Reiniger für den Frühjahrsputz verwenden. Die Palette ist groß. Das Beeta 5 in 1 Reinigungskonzentrat bietet ihnen multiple Einsatzmöglichkeiten, in Form einer kleinen Wunderflasche. Eine Flasche für alles, aufgrund des geringen Volumens spart dies Verpackungsmaterial und schont die Umwelt doppelt. Das Konzentrat lässt sich unter anderem als Glas- und Kunststoffreiniger, Metallreiniger, WC – Reiniger, Kalk- und Rußentferner, einsetzen. Sie müssen lediglich darauf achten, dass Sie das richtige Mischungsverhältnis mischen. Einfach anmischen, in eine Sprühflasche füllen. Nun können Sie mit dieser Mischung das ganze Haus putzen.

Setzen Sie mehr Vertrauen in fertig gemischte Produkte, ist das auch kein Problem. Die Firmen Ecover und Sonett bieten Bio Reiniger, die ohne Mischen gleich verwendbar sind. Sie haben die Wahl zwischen Glasreiniger, Bodenpflege, Universalreiniger, Scheuermilch, Bad- und WC Reiniger….., eben alles, was Sie für eine verantwortungsvolle Hausreinigung benötigen.

Reiniger auf natürlicher Basis reinigen zuverlässig und geben ein gutes Gefühl. Viele chemische Reinigungsmittel sind überflüssig, umweltschädigend und allergieauslösend. Damit Sie bei und nach dem Hausputz ein gutes Gewissen und Gefühl haben, bieten sich natürliche Reinigungsmittel an.

Rund 220.000 Tonnen an Reinigungsmitteln und ca. 260.000 Tonnen Geschirrspühlmittel werden jährlich in Deutschland verkauft. Chemikalien belasten die Gesundheit und die Umwelt, daher verzichten Sie auf schwer abbaubare Chemikalien wie z.B. Phosphonate, Konservierungsmittel, optische Aufheller, Polycarboxylate, Silicone oder Paraffine.

März 28th, 2012 Posted by | Drogerie | no comments

Nachtkerze, das goldene Unkraut

Nachtkerzenöl für die Hautpflege

Vor ca. 300 Jahren kam die Zierpflanze „Nachtkerze“ aus Nordamerika zu uns. Sie öffnet ihre Blüten erst in den Abendstunden und verbreitet einen starken Duft. In der Zwischenzeit wächst diese in ganz Europa wild. Daher wird die Nachtkerze oft als Unkraut betrachtet und einfach vernichtet. Schade denn die Samen der leuchtend-gelben Blüten enthalten ein ganz besonderes Öl. Das Nachtkerzenöl bezeichnet als Oenothera Biennis, enthält viele essenzielle Fettsäuren wie Gamma-Linolensäure. Dieser Baustein unterstützt die Hautfunktionen und wirkt entzündungshemmend. Das duftneutrale Öl wird häufig in Cremes und Körperlotionen verarbeitet doch auch in der dekorativen Kosmetik wie z.B. in Lidschatten wird das Nachtkerzenöl eingesetzt. Empfehlenswert bei trockener und rissiger Haut, sowie für Allergie geplagte Haut.

Produkte mit Nachtkerzenöl sind unter anderem:

Bioturm Omega Öl Nr. 47 – für intensive Pflege von trockenen Stellen auf der Haut.

Lavera Faces Pflegecreme Aloe Vera – für die sensible und empfindliche Haut.

Martina Gebhardt Happy Aging Vital Mask – die Vitalmaske für ein- zweimal in der Woche.

März 26th, 2012 Posted by | Naturkosmetik | one comment

Hautpflege für Körper und Sinne

Von der Inspiration, bis zum Wellnessprodukt

Die späteren Gründer der Marke Tautropfen, Silvia & Rainer Plum, reisten in den 70ern in die Toskana. Die Landschaft inspirierte sie, aus reinstem Olivenöl und natürlichen Heilkräutern, ein Hautöl zu entwickeln.
In den 80ern bekamen sie ihr erstes Kind und vermissten natürliche Produkte zur Babypflege. Sie erinnerten sich an die Toskana. Nicht nur ein Baby, sondern auch eine Geschäftsidee war geboren. Das Paar gründete die Marke Tautropfen, und produzierte Babypflege auf Naturbasis.

In den nächsten 20 Jahren folgte eine Marktetablierung, mit Produkterweiterungen. Ihrer Philosophie blieben sie treu. Sie produzierten ausschließlich ökologisch, mit einwandfreien Produkten, kein Tier sollte dafür sterben.

Am 01. Juli 2003 wird Tautropfen Tochterfirma des Unternehmens Börlind. Der Firmensitz wurde von Obing/Bayern nach Calw/Baden-Württemberg, verlegt. Die Geschichte, beider Unternehmen war ähnlich, die Philosophie fast identisch. Die Produkte wurden in diesem Sinne weiterentwickelt.
Ab 2010, wurde die Produktpalette, als Wellnessprodukte angeboten. Die Wirkung der Produkte, aufgrund natürlicher Öle und Kräuter, wird mit Hilfe von ätherischen Ölen verstärkt und unterstützt.

Zur Auswahl stehen sechs verschiedene Pflegeserien:

jalé – ORIENT: Produkte mit Rosenöl, für die empfindliche Haut

amea – TOSKANA: Produkte auf Sanddornbasis, bei trockener Haut

fluidum – BRETAGNE: mit Meersalz, stärkt feuchtigkeitsarme, empfindliche Haut
(normale bis Mischhaut)

ayana – INDIEN: enthält Sheabutter, Bailikum und Kardamon, für regenerationsbedürftige Haut

amalur – INKA: mit Amrant- und Macadamianussöl, für reife und anspruchsvolle Haut

elixier – SPEZIALPRODUKTE: Zusammenfassung von Produkten im Anti-Aging Bereich, zur Hautstraffung

Die Produktpalette verspricht wirkungsvolle Eigenschaften, hervorgerufen durch die Verbindung natürlichster Komponenten, zu einer duftenden, wirksamen Symbiose. Ins Leben gerufen, von einem verantwortungsbewussten Unternehmen.

März 21st, 2012 Posted by | Naturkosmetik, Tipps und Wissenswertes | no comments

Frohe Ostern

Schoko- oder Plüschhase?

Ostern, wieder türmen sich die Schokoladenhasen in den Supermärkten, wer kann da schon widerstehen, schließlich gehört einfach ein Osterhase ins Nest.
Doch Stopp, vielleicht genügen ja diesmal auch ein paar Schokoeier und als Hase eines dieser süßen knuddeligen Plüschtiere. Diese Plüschhasen werden sicherlich schnell ein beliebter Begleiter zum Spielen oder zum Kuscheln, außerdem sind Kuscheltiere im Allgemeinen immer sehr beliebt bei Kindern.

Wir wünschen allen ein schönes Osterfest, und viel Spaß beim Osternest suchen.

März 19th, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Farben in der Naturkosmetik

Womit färbt die Natur?

Viele Frauen kaufen sich Naturkosmetik aus Überzeugung, andere, weil sie auf herkömmliche Kosmetik mit Allergien reagieren. Dekorative Naturkosmetik wird ausschließlich mit mineralischen Pigmenten gefärbt. Früher wurden diese aus Steinen und farbigen Erden gewonnen, heutzutage werden die meisten Pigmente nur noch in Laboren hergestellt, so z.B. das Ultramarinblau des seltenen Lapislazuli. Würde man die Farben weiterhin direkt aus der Natur gewinnen, wären die Produktionskosten ein Vielfaches und die Qualität weniger hoch. Durch, in der Natur vorkommende Verunreinigungen, wie giftige Schwermetalle, Arsen und Cadmium, würden die Reinigungs- und Veredelungskosten, die Produkte unnötig teuer machen.

Mineralische Pigmente bestehen aus Eisenoxid und chemischen Verbindungen mit Zink, Mangan und Kupfer, je nach Verbindung, entstehen die verschiedensten Farbtöne, wie Umbra, Ocker, verschiedenste Erdtöne. Der Farbstoff Karmin (intensives rot), wird aus der Chochenille Schildlaus gewonnen jedoch wird aus Tierschutzgründen Karmin des öfteren durch einen Farbstoff der aus Rote Bete gewonnen wird ersetzt. Zudem werden vermahlene, farbige Erden verwendet, die die ganze Palette der Erdfarben abdecken. Insgesamt sind etwa 30 Erd- und Pflanzenfarben sowie mineralische Pigmente zugeslassen.

Natürliche Farben lassen nur ein bestimmtes Farbspektrum zu, daher muss auf knallige Farben, wie z.B. pink, leuchtendes grün, gelb und knalliges blau, verzichtet werden. Farbpigmente sind winzig klein zermahlene Farbpartikel, die nicht löslich sind, weder in Öl (Fett), noch in Wasser. Diese winzig kleinen, farbigen Partikel, reichern Wachse (z.B. für Lippenstifte), oder Talkum (z.B. für Lidschatten, Rouge), sogenannte Trägersubstanzen, an und können dann, weiterverarbeitet, als dekorative Kosmetik eingesetzt werden.

Pflanzen bieten eine Vielzahl von wasserlöslichen Farben, die wegen ihrer Wasserlöslichkeit nicht zur Herstellung dekorativer Kosmetik verwendet werden können. Sie finden daher, bei der Herstellung von Haartönungen bzw. Haarfarben ihren Einsatz wie z.B. Henna, Kamille, Indigo, Walnussschalen, Rote Bete).

Natürliche, in Laboren hergestellte mineralische Pigmente, unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle, vergleichbar mit der, die bei Lebensmittelfarben stattfindet.

Ein internationaler Color Index gibt mit Hilfe eines Zahlencodes, die jeweiligen Farben an. CI, steht für Color Index und dann folgt die farbangebende Nummer. Leichter ist es bei den Naturkosmetik Herstellern, da diese den Namen hinter der CI Nummer schreiben.

Um im Lidschatten und anderer dekorativer Kosmetik, einen Schimmer, oder Glitter zu erzeugen, fügt man diesen Produkten, fein zermahlenes, glitzerndes Gestein, oder Silberoxid zu.

Naturkosmetik besticht, so gesehen, nicht nur durch wunderschöne, natürliche Farben, die jede Frau in Szene setzen können, sondern auch durch hervorragende Qualität (die permanent überprüft wird). Wer Natürlichkeit liebt, ist bei der Verwendung von Naturkosmetik bestens beraten und verringert das Risiko von Allergien.

März 12th, 2012 Posted by | Tipps und Wissenswertes | one comment

Gedeckter Apfelkuchen (ohne Kristallzucker)

Heute habe ich einen gedeckten Apfelkuchen für euch, das besondere an der Leckerei man benötigt keinen Zucker und schmeckt doch echt lecker. Probiert es einfach mal aus.

Der gedeckte Apfelkuchen wurde mit Dinkelmehl und im Dampfgarer mit Heißluftfunktion (Kombi-Dampfgarer) zubereitet. Er kann nach einer kräftigen Suppe warm als Hauptspeise gereicht werden oder schmeckt auch sehr gut als warme oder kalte Nachspeise sowie zum Nachmittagstee bzw. -kaffee. Ich selbst bevorzuge eine lauwarme, selbst zubereitete, Vanillesauce darüber.

Zubereitungszeit: 90 min (davon 30 min kühlstellen)

Zutaten (für ein Blech mit den Abmessungen 32 x 35 cm):

260 g Dinkelmehl, 4 TL Backpulver, 70 g Butter, 1 kleines Ei, 2 EL Milch, 40 g Agaven-dicksaft, 3 große Äpfel, Zimt

Zubereitung:

Mehl mit Backpulver vermischen. Butter in kleinen Stückchen darüber streuen. Ei, Milch und Agavendicksaft zugeben und alles gut zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Anschließend den zubereiteten Teig ca. ½ Stunde im Kühlschrank zugedeckt stehen lassen.

Danach den Teig in zwei Hälften teilen und eine Hälfte auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und auf ein gefettetes Blech legen. Die Äpfel schälen und dünnblättrig schneiden. Den ausgerollten Teig damit belegen. Zimt darüber streuen. Dann die andere Teighälfte dünn ausrollen und die Äpfel damit bedecken. Mit einer Gabel kleine Löcher in die Teigdecke stechen.

Zubereitung im Dampfgarer mit Heißluftfunktion (Kombi-Dampfgarer):
40 min bei 160 °C (Heißluft und Dampf kombiniert) backen

Zubereitung im Backofen: 30 bis 35 min bei 180 °C (Heißluft) backen

Der Agavendicksaft ist ein natürliches Süßungsmittel und ist durch die hohe und dennoch neutrale Süßkraft eine ideale Alternative zu Kristallzucker. Agavendicksaft kann für kalte als auch für warme Gerichte verwendet werden. Sogar für Marmeladen und Gelees ist dieser aufgrund der geringen Kristallisationsneigung geeignet.

März 7th, 2012 Posted by | Rezepte | no comments

Produkt des Monats Februar „Sante Schminkset“

Das Schminkset von Sante hat es diesmal geschafft sich an die Spitze des Monats Februar zu setzten. Liegt auch sehr nahe denn im Faschingsmonat ist das Feiern nahezu Pflicht. Aber nicht nur zu Fasching auch zum Geburtstag oder für Motto-Partys sind die Schminkfarben angesagt. Feiern für Groß und Klein, mit Abwechslung und guter Laune.
Das Schminkset besteht aus 8 Schminkfarben im Tiegel und 6 Malstiften. Dies ermöglicht wunderschöne Kreationen von Masken. Farben können individuell miteinander vermischt werden, so ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Das mitgelieferte Schminkbuch gibt Anregungen und können leicht umgesetzt werden. Mit einem Pinsel und Schwämmchen ausgestattet steht dem Schminken nichts mehr im Weg.
Die Schminkfarben werden aus rein mineralischen und natürlichen Farbenstoffen hergestellt und können problemlos mit lauwarmem Wasser entfernt werden.

• BDIH, NaTrue zertifizierte Naturkosmetik
• Mit pflanzlichen Ölen aus kontrolliert biologischem Anbau
• Ohne synthetische Farb-, Duft und Konservierungsstoffe
• Ohne Mineral- und Silikonöle

März 4th, 2012 Posted by | Baby und Kind, Naturkosmetik | no comments

Neuheit 2012 zur Serie Rose von Martina Gebhardt

Drei Produkte bereichern die Serie „Rose Line“ von Martina Gebhardt.
Die System-Pflege für trockene und empfindliche Haut. Wildrosenöl ist reich an ungesättigten Fettsäuren, beruhigt und verfeinert das Hautbild.

ROSE Eye Care Fluid
Das Augenfluid für die empfindliche Augenpartie, eine perfekte Zusammenstellung von Wirkstoffen welche beruhigend und harmonisierend auf die Hautstruktur wirken.
ROSE Bronzing Fluid
Eine leichte Tönung kombiniert mit feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen. Die Gesichtsmilch ist für jeden Hauttyp geeignet und verdeckt kleine Unebenheiten im Gesicht.
ROSE Body Lotion
Die vitaminreiche Körperpflege unterstützt das Feuchtigkeitsbindevermögen der Haut und ist für trockene und empfindliche Haut bestens geeignet.

März 1st, 2012 Posted by | Naturkosmetik | 3 comments

Was macht Naturkosmetik für die Baby-und Kinderpflege so besonders?

Frischgebackene Eltern möchten nur das Beste für Ihr Kind, gerade wenn es um die Gesundheit geht.
Die Haut des Säuglings ist im Vergleich zum Erwachsenen fünf Mal dünner und weißt weniger Zellen in der Hornschicht auf. Schon dies ist ein Grund weshalb Fremd- und Schadstoffe leichter in die Babyhaut eindringen können. Hinzukommt das der Eigenschutz noch nicht voll entwickelt ist. Die Hautdrüsen des Babys können noch nicht genügend Talg und Wasser ausscheiden, dies ist jedoch wichtig für einen stabilen Säureschutzmantel auf der Haut.
Naturkosmetik ist hier die beste Wahl, hier kommen nur natürliche Öle, Düfte und Tenside zum Einsatz. Mineralöle (Paraffinöle, Silikonöle) sind hier absolut verboten, diese würden sich auf die Babyhaut wie ein schwerer Film legen und den Aufbau eines intakten Säureschutzmantels behindern. Auch Schadstoffe und Bakterien haben hier die Möglichkeit leichter einzudringen, denn durch die Verwendung billiger Mineralöle wird die Haut stärker aufgeweicht. Natürlich ist auch die Verwendung von PEGs in Naturkosmetika verboten, diese werden als Emulgatoren oder Feuchthaltemittel eingesetzt, jedoch wird die Haut durchlässig für fremde Stoffe. Diese Zusätze sind natürlich für die empfindliche Haut von Babys und Kleinkindern sehr problematisch.

Der Duft ist nachwievor ein Grund zum Kauf. Aber aufgepasst, wenn es ein Duft sein soll dann ausschließlich durch Pflanzenauszügen. Synthetisch hergestellte Düfte haben ein sehr hohes Allergiepotential.
Für Babybäder, Waschlotionen sowie für Shampoos werden nur Tenside aus nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen verwendet. Dies wäre z.B. Zucker, Weizen oder auch Kokosmilch. Diese Tenside greifen den Hautschutzmantel weniger an. Außerdem sind diese ökologisch abbaubar, was für die Zukunft unserer Kinder nicht unwichtig ist.

Nach dem Baden bzw. Waschen werden in der Baby Naturkosmetik besonders hautverträgliche und stark feuchtigkeitsspendende Produkte aus pflanzlichen Ölen, Fetten und Wachse verwendet. Für die Gesichtspflege werden Produkte mit höherem Lipidanteil eingesetzt, d. h. der Gesamtanteil an Fetten ist höher, und somit für längere Aufenthalte im Freien geeignet. Sie enthalten Zusätze wie Bienen- und Wollwachs sowie Milchsäure und Hefe, die den Eigenschutz der Haut stärken.

Für den Windelbereich gibt es Salben und Cremes welche die Haut vor Reizungen und Entzündungen schützen. In Wundschutzprodukten sind häufig Auszüge aus Ringelblume oder Kamille zu finden, doch auch Mineralische Pigmente von Silber und Zink helfen bei der Wundheilung.

Hersteller von naturkosmetikschen Babypflege Produkten sind z.B. bioturm, Logona, Lüttes Welt, Martina Gebhardt, Urtekram, Weleda oder Tinti.

Februar 27th, 2012 Posted by | Baby und Kind | 2 comments

Weleda Naturkosmetik – die Hautpflege für jeden Hauttyp

Seit ihrer Gründung im Jahre 1921 beschäftigt sich die Firma Weleda mit der Herstellung von Arzneimitteln und Naturkosmetik, basierend auf den von Rudolf Steiner formulierten anthroposophischen Leitsätzen. Hierzu gehören ein ganzheitliches Menschenbild und der achtsame Umgang mit Natur und Umwelt. Dass dabei nur beste Rohstoffe Verwendung finden und der Herstellungsprozess höchsten Qualitätsanforderungen standhält, gehört ebenso zur Philosophie der Firma Weleda, wie die familienfreundliche Gestaltung der Arbeitsplätze: Menschengemäßes Arbeiten und Nachhaltigkeit spiegeln sich in der erstklassigen Qualität der Weleda-Produkte wider, die sich inzwischen internationaler Beliebtheit erfreuen.

Natürliche Hautpflege – Produktserien von Weleda

Die Pflegeserien von Weleda zeichnen sich durch hervorragende Verträglichkeit, hohe Wirksamkeit und zarte, natürliche Düfte aus. Je nach gewählter Serie setzt die Wirkung verschiedene Schwerpunkte: Die Serie »Weleda Iris« reguliert den Feuchtigkeitshaushalt der Haut, »Weleda Wildrose« wirkt ersten Alterserscheinungen entgegen, »Weleda Mandel« wirkt beruhigend und pflegt zu Allergien neigende Haut, »Weleda Granatapfel« unterstützt die aktive Zellerneuerung. Mit »Weleda Hautschutz« ist empfindliche Haut vor Wind und Wetter geschützt. Ergänzt wird die Hautpflege durch die für jeden Hauttyp geeignete »Weleda Reinigungsserie«.

Für Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit bietet die Serie »Weleda Mutter und Kind« eine Vielzahl von Produkten auf Calendulabasis (Ringelblume), die selbstverständlich von Farbstoffen, Konservierungsmitteln, synthetischen Düften oder Ingredienzien auf Mineralölbasis frei sind. Ob Babypflegeprodukte, Schwangerschafts-Pflegeöl, Still-Öl oder Damm-Massageöl: Die Produkte von Weleda tragen den besonderen Anforderungen einer sensiblen Zeit Rechnung.

Die »Weleda Männerpflege« sorgt für ein natürliches Gleichgewicht der Haut auch nach der Rasur und gewährleistet ein gepflegtes, entspanntes Hautgefühl.

Ergänzt wird die Hautpflege durch die Serie »Weleda Körperpflege«, die eine Vielzahl weiterer Produkte zum Duschen, Baden, für die Zahn- und Mundpflege oder zur Fußpflege bietet. Als Produktneuheit 2012 präsentiert Weleda die neuen Weleda-Lotionen zur täglichen Körperpflege, die auf der Basis von Wildrose (aufbauend), Sanddorn (gegen Hauttrockenheit), Citrus (erfrischend) oder Granatapfel (für die Zellerneuerung) erhältlich sind.

Die Vorteile von Naturkosmetik

Im Laufe vieler Millionen Jahre haben sich die Natur und ihre Lebewesen aufeinander eingespielt und ein nicht imitierbares Gleichgewicht erschaffen. Im Gegensatz dazu hatte der Mensch nur wenige Jahre Zeit, sich an chemisch veränderte Stoffe aus dem Labor zu gewöhnen und sie verkraften zu lernen. Die Folgen sind allgemein sichtbar: Allergien und Unverträglichkeiten sind auf dem Vormarsch. Ein Grund zur Rückbesinnung auf die Natur, auf hochwertige Naturkosmetik, wie Weleda sie bietet.

Februar 21st, 2012 Posted by | Naturkosmetik | one comment

Lavera Gesichtsreinigung

Neu präsentiert die Firma Lavera das Konzept von Lavera Faces.

Lavera Faces Gesichtsreinigung individuell kombinierbar mit allen Lavera Produkten.

Lavera belebendes Reinigungsgel
Lavera Reinigungsemulsion
Lavera sanfte Reinigungsmilch
Lavera klärendes Gesichtswasser
Lavera mildes Gesichtswasser
Lavera Peeling

Die Grundlage für eine optimale Gesichtspflege ist nachwievor die Gesichtsreinigung.
So wird die Haut auf die Tagespflege bzw. Nachtpflege optimal vorbereitet.
Bei trockener und empfindlicher Haut empfiehlt sich die Verwendung von Reinigungsmilch, bei zu fettig neigender Haut ist ein Reinigungsgel sinnvoll. Doch letztlich ist es wichtig ein angenehmes Hautgefühl zu bekommen, daher harmonieren alle Lavera Produkte miteinander und können so nach Belieben kombiniert werden.

Die neuen Gesichtsreinigungs-Produkte werden ab Anfang März 2012 lieferbar sein.

Februar 19th, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Gesichtswasser für die Hautpflege

Noch ein Wässerchen auf dem Badezimmerschrank. Muss das sein?

Wer die Vorzüge von Gesichtswasser einmal kennengelernt hat schwört darauf, aber zwingend erforderlich ist es für eine gute Hautpflege nicht.
Das Gesichtswasser wird nach der Reinigung meist auf einem Wattepad gegeben und auf die gereinigt Haut aufgetragen. Einige können durch einen Zerstäuber direkt auf das Gesicht gesprüht werden. Durch diese Nachreinigung werden Rückstände von Make up und Reinigungsmitteln entfernt und zugleich wird die Haut optimal auf die Tages- und Nachtpflege vorbereitet. Doch das ist nicht alles das natürliche Gesichtstonika erfrischt die Haut mit wertvollen Wirkstoffen wie z.B. Magnolienblütenextrakt, Aloe Vera oder Minze. Das Gesichtswasser hilft zudem das Gleichgewicht der Haut wieder herzustellen, es regeneriert und pflegt zugleich.
Auch Gesichtswässer sind nach den Bedürfnissen der Haut abgestimmt und werden oft zu den passenden Pflegelinien angeboten.
Für die normale Haut, Mischhaut und unreine Haut sind Inhaltstoffe mit Alkohol sinnvoll, da dieser vorübergehend den überschüssigen Talk absorbiert und zusätzlich eine desinfizierende Wirkung hat. Doch auch hier gibt es sinnvolle Alternativen ohne Alkohol, denn jede Haut reagiert anders. Antibakteriell wirken unter anderem die Kräuter Salbei, Rosmarin oder Thymian.
Für die trockene, sensible oder anspruchsvolle Haut sollten Produkte mit wenig oder gar keinen Alkohol gewählt werden, damit die Haut nicht zusätzlich an Feuchtigkeit verliert.
Der Wirkstoff Hamamelis lindert z.B. Entzündungen und verfeinert das Hautbild. Aloe Vera hat eine stark feuchtigkeitsspendende Wirkung und regt die Zellfunktion der Haut an.
Gesichtswässer für die reife Haut sollen vor allem die Eigenfunktion der Haut unterstützen. Die Collagenfasern binden Wasser in der Haut, jedoch mit zunehmendem Alter lässt die Produktion an Collagen nach. Ältere Collagenfasern werden nicht mehr durch neue ersetzt, sie werden dünner und porös.
Öl und Fruchtfleischauszüge des Sanddorns verbessern den Feuchtigkeitshaushalt der Haut, schützen vor Umwelteinflüssen und Schadstoffen.
Auch aus Pflanzen gewonnene Hyaluron-Säure stärkt die Collagenfasern und schenkt neue Elastizität.

Natur-kosmetische Gesichtswasser oder auch als Gesichtstonika bezeichnet hat viele Vorteile und schenkt der Haut ein extra an pflanzlichen und mineralischen Wirkstoffen.

Februar 13th, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Badespaß für Kinder

So wird Baden zum Vergnügen.

Kinder lieben es wenn das Wasser eine andere Farbe bekommt, oder lustige Tierchen herumschwimmen. Große Augen auch beim Waschen, denn hier gibt es die Malseife für Kids, und das ist Badespaß pur. Zuerst nach Herzenslust auf die Haut malen dann verreiben und waschen. Mit pflanzlichen Inhaltstoffen wird die empfindliche Haut gepflegt und gereinigt. Das macht Laune und Lust nach mehr. Um Abwechslung ins Baderitual zu bringen gibt es auch das Badekonfetti, diese Erinnern an Karneval und verzaubern so das Wasser mit farbigen Seifenflocken. Einfach ins Wasser rieseln lassen und bevor diese sich auflösen kann  man die Haut zart einseifen.
Für Unterhaltung sorgt auch das Tinti Wannenpuzzel, die Puzzelteile schwimmen auf der Wasseroberfläche und haften perfekt am Wannenrand oder auf den Fliesen. Für die Kleinsten kann es oft nicht spannend genug werden, so sorgt der Spritzfisch oder die Wasserbombe Biber für eine kleine Wasserschlacht. Baden kann soooo schön sein.

Februar 10th, 2012 Posted by | Baby und Kind | one comment

Leckeres Paprikaschaumsüppchen zum Nachkochen

Paprikaschaumsüppchen als Vorspeise, hübsch serviert im Glas.

Zubereitungszeit ca. 30 min.

Für 6 Portiönchen von dem Paprikaschaumsüppchen benötigen Sie

1 gelbem und 1 orangen Paprika, 15g Butter, 1kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 750ml Gemüsebrühe, 2g feingeschnittenen Ingwer, etwas von einer Chilischote, 250ml Schlagsahne, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, etwas Paprikapulver.

Die Zubereitung

Für dieses feurige Süppchen den feingehackten Zwiebel und Knoblauch in der Butter anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Kleingeschnittenen Paprika und Ingwer mit einer Prise Zucker zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und den Paprika weichkochen. Danach Schlagsahne zugießen und für 10 Minuten köcheln lassen. Suppe mit dem Stabmixer pürieren bzw. aufschäumen, anrichten und mit etwas Paprikapulver bestreut servieren.

Guten Appetit !

 

Februar 6th, 2012 Posted by | Rezepte | one comment

Lavera Basis sensitiv Zahncreme mint

Bei unserem Verkaufsschlager im Januar 2012 dreht sich alles um den guten Biss.

Was verlangt man von einer Zahncreme?

Einen guten Geschmack und vor allem eine perfekte Zahnhygiene und Prophylaxe. Das bietet die Basis sensitiv Zahncreme mint von Lavera. Mit einem erfrischenden Geschmack von Minze sorgt diese für einen angenehmen Atem. Zugleich sorgen Kieselmineralien und Meersalz für eine natürliche Reinigung der Zähne. Für die Härtung des Zahnschmelzes und zur Vorbeugung von Karies ist Natriumfluorid zugesetzt.
Eine durchaus perfekte Kombination von Bio-Pflanzeninhaltsstoffen für die tägliche Zahnpflege, denn zusätzlich wirken  Bio-Arnika und Bio-Myrrhe beruhigend auf den Mundraum.

Februar 2nd, 2012 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Das perfekte Tages-Make-Up Teil 3

Glänzende und gepflegte Lippen gehören ebenso zu einem makellosen Mape-Up. Doch leider sind die meisten Lippen eher unsymmetrisch geformt. Aber der Natur kann man ja nachhelfen und zwar mit einem Konturenstift. Man wählt einem Konturenstift welcher farblich dem Lippenstift entspricht oder der natürlichen Lippenfarbe übereinstimmt. Um die Haltbarkeit des Lippenstiftes zu verlängern trägt man den Konturenstift auf die gesamte Lippe, doch Achtung, verwendet man einen Stift der der Lippenfarbe ähnelt dann kann sich die gewählte Lippenstiftfarbe leicht verändern, wenn dies nicht erwünscht ist nimmt man besser eine Farbe die zum Lippenstift passt. Ein bisschen Übung braucht es schon um die Lippen zu umranden, am Anfang sollte man versuchen kleine Striche zu ziehen und diese dann verbinden.

Für ein Tages-Make-Up muss der Lippenstift nicht immer knallig sein. Natürlicher wirkt einen Farbton zu wählen welcher etwas kräftiger ist als der Eigenton. Dies unterstreicht die Lippenfarbe und wirkt dezent und edel. Lippenstift oder Lipgloss mit Wirkstoffen wie Nachtkerzenöl, Jojobaöl oder Aprikosenkernextrakt spenden gleichzeitig Feuchtigkeit und verhindern ein vorzeitiges Austrocknen der Lippen.

Der Muntermacher fürs Gesicht ist Rouge. Doch ganz wichtig, hier gilt: weniger ist mehr! Für die Farbe wählt man einen Ton welcher der Wangenfarbe entspricht. Mit einem Pinsel nimmt man das Rouge auf und klopft den Pinsel etwas über dem Handrücken ab um nicht zu viel Farbe zu erhalten. Man beginnt am höchsten Punkt des Wangenknochens. Tipp: Mit einem lächelnden Gesicht kann man die Wangenknochen gut erkennen. Und was gibt’s schöneres als den Tag mit einem Lächeln zu beginnen.

Nun endet meine Reihe „Das perfekte Tages-Make-Up“, und hoffe das ich ein paar Tipps weitergeben konnte.

Januar 31st, 2012 Posted by | Tipps und Wissenswertes | no comments

Das perfekte Tages-Make-Up Teil 2

Nach der Grundierung beginnt man am sinnvollsten mit den Brauen. Doch nicht zu viel Auftragen sonst wirkt es zu streng. Mit dem Augenbrauenstift lassen sich leicht kleine Zupffehler ausgleichen. Einfach mit leichten, feinen Strichen die Augenbrauen betonen. Mit dem Bürstchen am Augenbrauenstift kann man diese leicht verwischen damit die Linien nicht auffallen, zugleich kämmt man damit die Brauen, sodass die Härchen in Form kommen.

Natürlich darf der Lidschatten nicht fehlen. Bei kleinen Augen und Schlupflidern wählt man helle Farben wie z.B Pastell-Farben. Um kleine Fältchen zu kaschieren ist die Verwendung von dunklen Tönen besser. Doch auch Nude-Töne (Farben die dem menschlichen Hautton ähneln) sind perfekt für ein natürliches Tages-Make-Up.

Um einen ausdrucksvollen, intensiven Blick zu zaubern verwendet man Kajal. Man zieht eine dünne Linie entlang des Wimpernrandes des Oberlids. Damit die Linie gerade wird einfach kurze Striche hintereinander auftragen und am Ende diese verbinden. Sehr schön wirkt auch der Lidstrich wenn er leicht über das Auge hinausgeht. Tipp: Damit der Kajal schön spitz ist vorher anspitzen und eine halbe Stunde vor auftragen in den Kühlschrank legen, so verhindert man das die Spitze abbricht.

Zu guter Letzt sorgt Mascara für dichte, lange und dunkle Wimpern, Mascara öffnet optisch das Auge und sorgt zugleich für einen verführerischen Augenschlag. Ein noch intensiveres Ergebnis erhält man indem man Mascara einfach zweimal aufträgt. Am besten 2 Schichten auftragen und zwischendurch ein kleines Päuschen einlegen, das verhindert kleine Klumpen.

Januar 23rd, 2012 Posted by | Tipps und Wissenswertes | 3 comments

Das perfekte Tages-Make-Up Teil 1

Für viele gehört ein passendes Make-Up zum Alltag, aber schnell soll es gehen und am besten gleich die Haut mit pflegenden Wirkstoffen versorgen. Naturkosmetik verbindet beides, gut aussehen und zugleich pflegen.

Die Grundierung:
Um ein langanhaltendes Make-Up zu erhalten, sollte das Gesicht gut gereinigt werden.

Der Concealer macht den Anfang. Er kaschiert Hautunebenheiten perfekt. Nicht nur die Schatten unter dem Auge sondern auch dunkle Stellen auf Augenlid und Nase. Am besten wählt man den Concealer eine Nuance heller als der eigene Hautton. Einfach auf die betroffenen Stellen auftragen und sanft mit der Fingerspitze einarbeiten. Zudem pflegt er mit natürlichen Wirkstoffen wie z.B. Aprikosenkernöl und Ringelblumenextrakt.

Nun beginnt die eigentliche Grundierung mit der richtigen Foundation. Hier sollte der genaue eigene Hautton gewählt werden. Eine leichte Foundation eignet sich bestens für ein natürliches und ebenmäßiges Make-Up. Zugleich bekommt die Haut wertvolle Wirkstoffe wie z.B. Arganöl und Bio Blütenbutter, zur Unterstützung des Feuchtigkeitsbedarfs. Durch die sanfte Mattierung der Haut wird diese ideal auf die anschließenden Produkte vorbereitet.
Aufgetragen wird die Foundation mit einem Kosmetikschwämmchen oder mit den Fingern. Ein sauberes Ergebnis erzielt man indem man mit kreisenden Bewegungen das Make-Up einarbeitet und die Übergänge gut verstreicht.

Zuletzt schützt man das Make-Up am besten mit einem Mineral Puder. Dieser verleiht der Haut einen seidig-zarten Teint mit natürlicher Deckkraft. Die pflegenden Eigenschaften erhält der Puder mit Wirkstoffen wie z.B. Arganöl und der Bio Blütenbutter. Aufgetragen wird er am besten mit einem großen Make-Up Pinsel.

Januar 16th, 2012 Posted by | Tipps und Wissenswertes | no comments

Winterpflege für Haut, Haar, Nägel

Wer wünscht sich das nicht, makellose, glatte Haut, glänzendes, festes Haar und feste Fingernägel. Dies alles sind Zeichen für Schönheit und Gesundheit. Doch ohne ein wenig Eigeninitiative bleibt oft der Erfolg darauf aus. Besonders in der kalten Jahreszeit geraten Feuchtigkeit und Fett mal schnell aus dem Gleichgewicht. So entstehen dann oft schuppende und trockene Haut, sprödes Haar sowie rissige Fingernägel bis hin zu Nagelbett Problemen.

Unsere Haut hat zahlreiche lebenswichtige Aufgaben, schließlich ist es das größte Organ des Menschen und muss daher sehr vielseitig sein. Sie dient als Schutzhülle gegen Krankheitserreger und Strahlung, Schützt vor Hitze und Kälte und bildet ein Schutzschild gegen Umweltgifte. Auch als Ausscheidungsorgan und Aufnahmeorgan ist die Haut tätig. So werden Abbauprodukte des Stoffwechsels ausgeschieden und Medikamente oder Hormone aufgenommen. Als Sinnesorgan ist unsere Haut für Empfindungen, Wahrnehmungen zuständig. Kleine Wunden kann sie selbst „reparieren“. Die Haut atmet sogar und hilf somit bei der Versorgung des Körpers mit Sauerstoff. Jedoch ist die Hautatmung zur normalen Atmung sehr gering, nur etwa 1 % des Luftaustausches geschieht durch die Haut.

Die Haut im Winter
Für den schützenden Fettfilm auf Haut und Haar sind die Talgdrüsen zuständig. Doch gerade in der kalten Jahreszeit wird dies zum Problem und viele leiden an trockener, schuppender Haut. Ursachen sind in diesem Fall die kalte Luft im Freien zudem kommt die warme Heizungsluft und die geringe Luftfeuchtigkeit. Diese Kombination kann unsere Haut schon mal aus dem Gleichgewicht bringen.

Naturkosmetik in Form von Lotionen, Cremes, Ölen, Peelings oder Masken können den Feuchtigkeits- und Fettverlust behutsam ausgleichen. Nach einer schonenden natürlichen Reinigung der Haut ist, vor allem in der Nacht, eine Pflege mit hohem Feuchtigkeitsgehalt anzuraten. Wird die Haut tagsüber lange der Kälte ausgesetzt, sollte besser eine fettreiche Creme aufgetragen werden. Natürlich ist auch eine gesunde Ernährung für die Regeneration der Haut wichtig. Vitamine und Mineralien für die Haut sind in Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch und Getreide enthalten.

Mit gesunder Haarpflege durch die Winterzeit
Auch das Haar wird im Winter vielen Strapazen ausgesetzt. Feuchtkalte Luft, Schnee und Regen, die trockene Heizungsluft sowie das verwenden von Mützen und auch Schals bringen selbst das gesunde Haar manchmal aus dem Lot. Brüchige und spröde Haare sind die Folge.
Durch das verwenden von sehr milden Shampoos und Haarkuren mit Zusätzen von z.B. Aloe Vera oder wertvolles Avocadoöl kann der Feuchtigkeitsverlust im Haar entgegengewirkt werden. Doch auch hier ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung wichtig. Nüsse, Blattgemüse oder Getreide helfen dem Haar geschmeidig und glänzend zuwerden. Vitamin C, welche sehr viel in frischen Zitrusfrüchten enthalten sind beugt brüchigen Haaren vor.

Nagelpflege in der kalten Jahreszeit
Für Fingernägel und Nagelhaut benötigen im Winter eine intensive Pflege. Der ständige Temperaturwechsel von kalter Luft und Heizungsluft trocknen die Haut aus. Zusätzlich fördert die wichtige Handhygiene, in Form von Händewaschen, das Austrocknen. Daher ist ein mehrmaliges Eincremen der Hände wichtig, am besten nach jedem Kontakt mit Wasser. Hier empfiehlt sich ein Hand- und Nagelbalsam mit Jojobaöl. Jojobaöl besitzt pflegende und feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe. In der Nacht kann man bei sehr beanspruchten und rissigen Händen etwas mehr Creme auftragen und darüber einen dünnen Baumwollhandschuh anziehen. Diese Intensivkur vollbringt wahre Wunder. Natürlich sollte auch hier auf eine gesunde Ernährung geachtet werden. So unterstützen z.B. Rindfleisch, Austern oder Vollkornprodukte die Festigkeit der Nägel.

Durch eine natürliche und richtige Pflege sowie durch die richtige und abwechslungsreiche Ernährung können wir vieles tun damit Haut, Haar und Nägel den Winter gut überstehen.

Januar 9th, 2012 Posted by | Tipps und Wissenswertes | 4 comments

Duftwachse für ein angenehmes Raumklima


Duftwachse sind eine super Alternative zu Duftkerzen oder ätherischen Ölen welche mit Wasser erhitzt werden. Für die Verwendung sind Duftlampen oder der spezielle Duftwachs-Erwärmer geeignet.

Dieser Duftwachs Erwärmer ist  aus chinesischem unglasiertem Porzellan. Als edles Accessoire ist es sofort ein Highlight in jeder Wohnung. Die Edelstahl-Platte mit integriertem elektrischem Wärmesystem lässt das Duftwachs behutsam schmelzen und verbreitet  zugleich einen angenehmen Duft. 5 Verschiedene Duftwachse stehen zur Auswahl. Stimmungsaufhellende Kräuter wie Rosmarin, Aromen wie Zitrone und Orange oder der Vanilleduft welcher Gute Laune bringt und die Energielosigkeit vertreibt.  Einfach ein Duftwölkchen mit dem Lieblingsduft auf die Edelstahl Schale legen,  danach nur noch das Netzteil anschließen. Sobald das Duftwachs schmilzt entfalten sich die natürlichen ätherischen Öle im Raum.

Januar 4th, 2012 Posted by | Raumduft | 6 comments

Weihnachtsgruß

Dezember 23rd, 2011 Posted by | Naturkosmetik | 2 comments

Honiglebkuchen

Zur Weihnachtszeit darf natürlich der selbstbebackene Lebkuchen nicht fehlen, für dieses Rezept benötigt man ca. 70 Min, davon ruht der Teig 30 Min. zugedeckt an einem warmen Ort.

Zutaten:

200 g Dinkelmehl, 300 g Roggenmehl, 170 g Honig, 85 g Rohrohrzucker, 3 TL Natron, 2 EL Lebkuchengewürz, 3 Eier, 2 EL Milch, Milch zum Bestreichen, Mandelsplitter

Zubereitung:

Dinkel- und Roggenmehl sieben und mit zerlassenem Honig, Rohrohrzucker, Natron, Lebkuchengewürz, Eier und Milch vermengen und gut durchkneten.

Anschließend den zubereiteten Teig ca. ½ Stunde zugedeckt stehen lassen.

Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. ½ cm dick ausrollen und mit beliebigen Formen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit Mandelsplitter dekorieren sowie anschließend mit Milch bestreichen.

Zubereitung im Dampfgarer mit Heißluftfunktion (Kombi-Dampfgarer):
2 min bei 100 °C dampfgaren und anschließend 8 min bei 185 °C (Heißluft) fertig backen

Zubereitung im Backofen: 8-10 min bei 185 °C (Heißluft) backen

Viel Spaß beim Nachbacken.

Dezember 19th, 2011 Posted by | Rezepte | 2 comments

Endspurt Weihnachtsgeschenke

Weihnachten steht vor der Tür und alle Jahre wieder startet Anfang Dezember die Suche nach passenden und originellen Geschenken.

Was schenkt der Weihnachtsmann in diesem Jahr? Die Ideen sind auch nach langen Stunden des Nachdenkens oft nicht wirklich neu und fast jeder, der sich mit Geschenken für die Lieben beschäftigt, zweifelt in diesen Tagen, mindestens einmal daran, ob wohl das Richtige Geschenk noch gefunden wird.

Bio-naturwelt.de hilf da mit vielen interessanten und hochwertigen Geschenkideen weiter.
Bio Produkte liegen im Trend der Zeit und sind garantiert immer noch eine Besonderheit, gerade jetzt zur Weihnachtszeit.
Kleine Geschenke wie das Primavera Geschenkset Funkelnde Sterne, eignen sich ideal als Weihnachtsmitbringsel und kleine Winter Überraschung für zwischendurch.

Die Duft Mischung und der kleine Terracotta Duftsteinanhänger sorgen, zum Beispiel als Adventsgeschenkt, für Weihnachtsfreude und einen wohligen Mandarinen Duft in der Wohnung. Der kleine Duftsteinanhänger hat die Form eines Stern und ist aus weißem Terracotta hergestellt.

Sehr dekorativ, und ein tolles Geschenk zur Weihnachtszeit, ist auch der große Duftstein Engel, ebenfalls aus der Primavera Serie. Der bezaubernde, 15 cm hohe, schlafende Engel in Keramikoptik, wird in jeder Wohnung zum Blickfang und sieht, aufgrund seiner sauberen Verarbeitung und dezenter Farbe, einem echten Sammlerstück sehr ähnlich.

Was oft zum schwierigen Thema wird, ist das praktische Geschenk für den Onkel, den Schwiegervater oder den gerade erwachsen gewordenen Neffen.
Kein Problem, denn das Weleda Geschenkset für Männer ist endlich einmal eine Abwechslung, die leichte Feuchtigkeitspflege zieht schnell ein und wirkt beruhigend auf die oft beanspruchte Männerhaut.
Mit dem Weleda Geschenkset für Männer bekommt der glückliche Empfänger gleich 3 hochwertige Bio Pflegeprodukte.
After Shave Balsam, Feuchtigkeitscreme und Erfrischungsdusche sorgen als Komplettpflege, für einen belebenden und angenehmen Tag.

Auch alle Geschenkideen für die Damenwelt sind sehr ansprechend und liebevoll zusammengestellt.
Ein tolles, beliebtes und gut kombiniertes Geschenkset ist das Weleda Set Wildrose. Wildrosen Verwöhndusche, Wildrosenöl und Wildrosen Tagescreme kommen zusammen in diesem edlen Set. Der sanfte Rosendurft entspannt angenehm die Sinne und wertvolles Rosa Mosqueta-Kernöl und Jojobaöl, sorgen für anhaltende Hautfeuchtigkeit.
Abgerundet, wie auch bei den Männern, werden alle Geschenk Sets mit einer hochwertigen Geschenkbox.

Viele weitere Geschenk Ideen warten auf Sie!
Bio Naturprodukte zu Weihnachten sind individuelle Highlights und garantiert immer passend auf der Suche nach dem richtigen Weihnachtsgeschenk.

Dezember 7th, 2011 Posted by | Raumduft | no comments

Aloe Vera Xingu-Kosmetikserie

SantaVerde Naturkosmetik

“SantaVerde” produziert seit 20 Jahren Aloe Vera Naturkosmetikprodukte, aus biologisch angebauten Pflanzen. Im Jahre 1986 wurden die ersten Baby Aloe Vera in den sandigen Boden, auf der Finca in Andalusien, gepflanzt.
Mit der Cashewfrucht kam 2007 eine neue kosmetische Pflanze hinzu. Diese wurde in Brasilien entdeckt und wird heute auf der firmeneigenen Fazenda von SantaVerde angebaut.
Die Früchte des Cashewbaumes sind reich an Vitaminen, Mineralien und vor allem Antioxidantien. Am Ufer des Flusses „Xingu“ fand man außerdem weitere leistungsstarke Pflanzen welche die Wirkstoffe der Cashewfrucht ergänzen.

Die Xingu Kosmetikserie von SanaVerde ist ein hochwertiges und exklusives Pflanzenelexier dessen Herz aus dem Gel der handgeschälten Aloe Vera und dem Saft der Cashewfrucht besteht. Die intensive und vor allem nachhaltige Wirkung macht Xingu Kosmetik zur perfekten Anti Aging Pflege.
Die Ernte sowie die Verarbeitung aller Pflanzen ist reine Handarbeit. Die Früchte und Samen, welche am Xingu Fluss wachsen, werden zum Teil von heilkundigen Einheimischen geerntet, um so den Fortbestand zu sichern und den Regenwald nicht zu gefährden.

100 % reine Säfte, Öle und Extrakte versprechen einen 100%igen Wirkstoffkomplex in allen Produkten von SantaVerde. SantaVerde Kosmetik trägt das BdiH Siegel sowie das Tierschutzsiegel „Leaping Bunny“.

Die Produktserie “xingu high antioxidant” umfasst vier Produkte:

Xingu High Antioxidant Prevention Serum
Das Serum unterstützt die Haut bei wichtigen Stoffwechselprozessen. Das Erscheinungsbild von Fältchen wird verringert, das Hautbild wird frisch, belebend und spürbar glatter. Aloe Vera spendet intensive Feuchtigkeit, die natürliche Zellregeneration wird stimuliert. Der Hohe Anteil an Antioxidantien sowie viele Carotinoiden, welche von Natur aus im Saft der Cashewfrucht enthalten ist, bekämpfen freie Radikale. Um die Elastizität der Haut zu erhöhen helfen die Wirkstoffe wie Cupuaçu- und Kakaobutter. Doch auch das Lycopin aus Tomaten sowie Sojaflavone regen die Kallagen und Elastinsynthese der Haut an.

Xingu High Antioxidant Prevention Cream
Die Creme verleiht der Haut ein strahlendes Aussehen. Mit der Power an Wirkstoffen wird das Hautbild geglättet und gefestigt. Hier wirken das Acaiöl mit seinen essentiellen Fettsäuren Omega 3, 6 und 9 sowie den vielen Mineralien welche zudem eine antioxidative Eigenschaft besitzen. Zur intensiven Regeneration der Haut wird das Andirobaöl eingesetzt, diese positive Hauteigenschaft nutzten schon die Indianer. Kakaobutter, Babassuöl und Kokosöl sorgen für eine intensive und beruhigende Pflege schützen die Haut zusätzlich vor Feuchigkeitsverlust und helfen die Elastizität zu verbessern.

Xingu High Antioxidant Prevention Augen Serum
Das Serum ist speziell für die Augenhaut konzipiert, da diese ca. vier Mal dünner ist als die Gesichtshaut. Zum Einsatz kommt das wirksoffreiche Elixier aus dem Blatt der Aloe Vera sowie der Saft auf der Cashewfrucht. Um die empfindliche Augenpartie zusätzlich vor Feuchigkeits- und Elastizitätsverlust zu schützen, sind ergänzend hochwirksame Extrakte aus Augentrost, Guarana und Oliven enthalten. Vorzeitige Hautalterung durch Stress oder Umwelteinflüssen wird durch die starken Antioxidantien entgegengewirkt. Die Augenpartie wird gekühlt somit werden Schwellungen gemildert.

Tipp: Das Augen Serum kann auch gut als Lippenkontur-Lifting verwendet werden.

Xingu High Antioxidant Prevention Augen Cream
Die Creme enthält den puren Aloe Vera Saft aus den Blättern sowie das Saft-Elixier aus der Cashew Frucht. Für die empfindliche Augenpartie kommen hier reichhaltige Öle aus Babassu, Maracujasamen und Kakao ergänzend hinzu. Diese schützen zusätzlich vor dem Austrocknen und wirken der Elastizitätsverlust entgegen. Die Kraft der Antioxidantien schützt die Haut vor Umwelteinflüssen. Die Hautoberfläche wird somit geglättet und verfeinert.

Oktober 21st, 2011 Posted by | Naturkosmetik | 6 comments

Habibi Plush – Kuscheln und Wärmen zugleich

Die Neue Produktmarke Habibi Plush ist ab sofort in unserem Shop Bio-Naturwelt.de erhältlich. Nicht nur die Liebe zum Detail auch das hochwertige Material und die exzellente Verarbeitung sprechen für sich.

Die kuscheligen Wärmetiere sowie die Wärmeschuhe werden bei 800 Watt, 90 Sekunden in der Mikrowelle erwärmt. Die Füllung besteht aus Hirse mit einen zarten Duft aus Jasmin und Lavendel. Das Lavendelöl, welches aus den Lavendelblüten gewonnen wird, ist wohltuend und dient zur Entspannung bei körperlicher und geistiger Anstrengung. In der Aromatherapie sowie als Körperpflege wird das Lavendelöl, aufgrund der positiven Eigenschaften, gerne eingesetzt. Der sinnliche Duft von Jasmin hat einen beruhigenden und ausgleichenden Effekt auf Körper und Seele. Daher ist die Kombination Lavendel-Jasmin das perfekte Zusammenspiel zweier ätherischer Öle.

Habibi Plush, mit dem Kuschelfaktor für Groß und Klein. Die Wärmekuscheltiere gibt es als Teddy Bär, Hund, Steinbock, Pferd, Hase, Katze oder als Elch.

Die Wärmeschuhe, welche bis zum Knöchel hinauf gehen, sind in den Farben Beige und Braun erhältlich. Für kalte Hände gibt es die Habibi Plush Handwärmer welche auch den sinnlichen Duft von Jasmin und Lavendel abgeben. Die Handwärmer sind in den Farben Beige, Rot und Rosa verfügbar. Zu guter Letzt gibt es noch den Habibi Plush Nackenwärmer als Hund, welcher für einen verspannten Nacken eine Wohltat ist.

September 30th, 2011 Posted by | Wellness | one comment

Das richtige Geschenk zu finden ist gar nicht so schwer

 

Für die meisten von uns gehört das Suchen und Finden von Geschenken zu den unterschiedlichsten Anlässen sicher nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen. Dabei ist es heute eigentlich völlig überflüssig, sich die Wahl besonders schwer zu machen. Die Möglichkeiten sind so gut wie nie zuvor.

 

Die neue Art, Geschenke einzukaufen

Der geradezu rasanten Entwicklung des E-Commerce ist es zu verdanken, dass es heute so einfach wie nie zuvor ist, passende und professionelle Geschenke zu organisieren. Die zig verschiedenen Angebote im Internet bieten ein nahezu unüberschaubares Sortiment an besonderen und ausgefallenen Geschenkideen an. Der schwierige Teil bei der Geschenkorganisation ist also heute nicht mehr das Finden eines Geschenks, sondern die Auswahl aus einem enormen Angebot. Daher wird die Auswahl des passenden Geschenkes nach wie vor ein wenig Zeit in Anspruch nehmen.

Die guten Ideen, die früher notwendig waren, um die passende Geschenkidee umsetzen zu können, sind heute nicht mehr zwangsläufig nötig. Das große Problem der heutigen Zeit ist die Unentschlossenheit bei der Auswahl. Wenn die Organisation letzten Endes auch nicht weniger Zeit in Anspruch nimmt, so ist sie im Vergleich zu früher doch sehr viel entspannter. Statt von einem Geschäft zum nächsten zu eilen, kann man sich ganz entspannt in den eigenen vier Wänden per Internet durch die verschiedenen Geschäfte klicken und ganz bequem seine Einkäufe erledigen. Ein Luxus, der vor einigen Jahren noch völlig undenkbar war.

Den Weihnachtstrubel entspannt genießen

Trotz der neuen und bequemen Möglichkeiten, möchten viele den gezielten Einkauf im Einzelhandelsgeschäft nicht missen. Besonders zur Weihnachtszeit zieht es nach wie vor viele Menschen in die weihnachtlich dekorierten Einkaufspassagen, deren einzigartigen Charme kein Onlineshop ersetzen kann. Für viele gehört das Abtauchen in das Treiben zum Geschenkeinkauf einfach dazu. Natürlich lässt sich so ein Ausflug viel entspannter genießen, wenn man bereits vorher schon seine wichtigsten Geschenke online bestellt hat. Dann kann man auch die leckeren Düfte von gebrannten Mandeln und Glühwein auf dem angrenzenden Weihnachtsmarkt in Ruhe genießen. Es ist schon irgendwie beruhigend, dass man dem hektischen Trubel viel gelassener gegenüber stehen kann, als in den vergangenen Jahren und nicht mehr bis zur letzten Minuten nach der Geschenkidee für das anstehende Fest suchen muss.

Fazit

 

Gerade zur Advents- und Weihnachtszeit schenken wir viel und gern. Zu keiner anderen Jahreszeit werden Geschenke in solch großer Zahl gekauft. Natürlich kann der Kauf in einem Shopping-Center in dieser Zeit sehr schön sein, aber in der Regel ist er auch durchaus stressig, allein, weil man ständig die gekauften Sachen mit sich herumschleppen muss. Die Alternative Internet, über die man die gekauften Geschenke bis zur eigenen Wohnung geliefert bekommt, ist da schon sehr viel bequemer. Wenn man den weihnachtlichen Trubel dann nur noch zum Bummeln oder für eine letzte kleine Aufmerksamkeit besuchen braucht, kann man die Sache deutlich entspannter angehen und die schönen Seiten der vorweihnachtlichen Geschäfte genießen.

September 15th, 2011 Posted by | Geschenk Ideen | 2 comments

Tipps für ein umweltfreundliches Leben

Kann der Mensch im Kampf gegen den Klimawandel überhaupt noch etwas tun, etwas verändern? Laut namhafter Klimaforscher und –experten können wir nicht nur, wir müssen sogar. Angesichts der Tatsache, dass die Gletscher schmelzen, durch den weltweiten Temperaturanstieg 20 bis 30 Prozent der bisher untersuchten Tier- und Pflanzenarten aussterben könnten oder Tornados, Hochwasser und Lawinen zu alltäglichen Ereignissen geworden sind, ist es höchste Zeit. Die folgenden Tipps und Tricks zeigen, mit welch geringem Aufwand auch Sie den Klimawandel positiv beeinflussen können.

Keine Energieverschwendung mehr

Bereits ein Grad weniger Raumtemperatur lässt die CO2-Emission eines Mehr-Parteien-Haushalts um 350 Kilogramm pro Jahr senken.
Nutzen Sie bei Ihren Haushaltsgeräten, wie zum Beispiel Waschmaschine oder Geschirrspülmaschine, vermehrt Öko- oder Sparprogramme.
Verzichten Sie bewusst auf Wäschetrockner oder Heizlüfter – diese alltäglichen Begleiter brauchen gleich viel Strom, wie eine professionelle Ton- oder Lichtanlage einer Bühne.
Wer im gesamten Haushalt auf Standby verzichtet, kann bis zu 300 Kilogramm CO2 einsparen.

Ein Wechsel zu „Ökostrom“ zahlt sich aus

Dieser vergleichsweise kleine Schritt kostet nicht viel, bringt unserer Umwelt aber enorm viel: Laut Greenpeace spart ein drei- bis vier-Personen-Haushalt damit im Jahr bis zu 1,9 Tonnen CO2.

Nein zu Kurzstreckenflügen

Auch wenn es einmal schnell gehen muss – Kurzstreckenflüge sollten Sie bleiben lassen. Immerhin verursacht so ein Hin- und Rückflug Wien nach Berlin etwa 340 Kilogramm CO2. Da sind Sie mit der Bahn definitiv umweltschonender unterwegs.

Reduktion des Fleischkonsums und regionale Nahrungsmittel

Wer biologische Nahrungsmittel aus seiner Region bevorzugt, unterstützt den Bioanbau, welcher nur etwa die Hälfte an Energie benötigt.
Wenn Sie bezogen auf Ihren Fleischkonsum weniger tierische Produkte verwenden, ersparen Sie dem Weltklima mal eben so rund 400 Kilogramm CO2 pro Jahr.

Es geht auch anders – Bio-Baumwolle

Gerade der Baumwollanbau ist alles andere als umweltbewusst. Für den Anbau der Pflanzen werden sehr viele Pestizide eingesetzt. In nur einer Saison wird die Baumwollpflanze zwischen 14 und 30 mal mit Gift behandelt. Pestizide gelangen teilweise ins Grundwasser und sogar ins Trinkwasser eine Gefahr für Umwelt, Mensch und Tier.

Alte Glühbirnen raus

Der Tausch alter Glühbirnen gegen moderne LED- oder Energiesparlampen sollte mittlerweile für jeden Haushalt selbstverständlich sein. So wären Kohlekraftwerke künftig überflüssig.

Machen auch Sie den ersten Schritt

Setzen Sie sich bewusst im Freundeskreis oder Job für Klimaschutz ein – je mehr Menschen ihren Lebensstil ändern, desto besser. Darüber hinaus wird sich jede Umweltorganisation über Ihre Unterstützung freuen.

September 6th, 2011 Posted by | Tipps und Wissenswertes | 5 comments

“Fußwärmer” die erholsame Wärme bei kalten Füßen

Wer kennt nicht das Problem der kalten Füße am Abend? In der Tat leiden 8 von 10 Frauen an sogenannten “Eisfüßen” dagegen leiden Männer selbst fast nie an kalten Füßen. Grund hierfür sind die Muskeln, Männer bestehen aus ca. 40 % Muskeln, werden die Muskeln benutzt wird Energie verbraucht, da jedoch nur 20 % – 30 % für die eigentliche Energie der Muskeln genutzt werden, bleibt der übrige Teil allein für die Wärme übrig. Diese kann nun an den ganzen Körper verteilt werden. Frauen mit ca. 23 % Muskeln haben hier einen klaren Nachtteil. Die Frau erzeugt dadurch weniger Energie. So wird deutlich weniger Wärme abgegeben. Hinzu kommt dann noch der größere Wärmeverlust der Frau. Die Wärmeversorgung konzentriert sich als erstes auf die Mitte des Körpers, da dort die wichtigsten Organe liegen, ist für den Rest keine Wärme oder nicht genügend Wärme vorhanden, bleiben Hände, Füße oder auch Nase und Ohren einfach kalt.

Leider sind kalte Füße sehr unangenehm. die übliche Lösung wäre es sich dicke Socken anzuziehen, aber auch diese halten in den meisten Fällen nicht lange warm. Die schnellere und zudem entspannende Alternative sind in diesen Fällen Fußwärmer.

Unsere schicken Slippies bestechen durch ihre modischen Farben und kuscheligem Material. Kalte, gestresste oder müde Füße bekommen eine wohltuende Wärme zu spüren. Ihre Füllung besteht aus einer Naturfüllung von Hirse-Minze oder Hirse-Lavendel Mischung. Unterstützend für die Durchblutung dienen sie als optimale Einschlafhilfe nach einem anstrengenden Alltag. Einige Besitzer sprechen von einem Gefühl einer pulsierenden Wärmemassage.
Je nach Geschmack sind die Fußwärmer in verschiedenen Farben und Modellen erhältlich. Sie eigenen sich geradezu für jede Ruheposition und sind kinderleicht zu handhaben.

Man nimmt seine Wärmepantoffeln und erwärmt diese für neunzig Sekunden bei 800 Watt in einer handelsüblichen Mikrowelle oder 10 Minuten bei 100 Grad im Backofen. Will man einfach etwas Entspannung für gestresste Füße reicht es oft auch aus die Slippies einige Minuten auf die Heizung zu legen. die sehr angenehme Wärme und der zugleich leichte Duft von Minze oder Lavendel tragen zu einem erholsamen und entspannendem Körpergefühl bei.

September 5th, 2011 Posted by | Wellness | no comments

Alva for him – die erfrischende Männerpflege

Das Unternehmen Alva Naturkosmetik mit Firmensitz in Osnabrück wurde 1988 gegründet. Seither stellt die Firma ökologische und dermatologisch hochwertige Pflegeprodukte auf Basis natürlicher Rohstoffe und Ingredienzien her. Die Produktlinie “Alva for him” bietet erfrischende Pflegeprodukte für den Mann an:

- After Shave Balsam
Dieser Balsam eignet sich hervorragend zur täglichen Pflege von trockener und strapazierter Haut nach der Rasur. Das Produkt enthält keine Paraffine und keinen Alkohol. Der Balsam zieht schnell ein, wirkt erfrischend, glättet und beruhigt die Haut.

- Rasiergel
Dank dieses Alva-Rasiergels werden unnötige Hautirritationen bei der Rasur vermieden. Charakteristisch für dieses milde Rasiergel ist sein mikrofeiner Schaum. Dieses Pflegeprodukt ist zu 100% frei von Ammonium Lauryl Sulfat und beinhaltet keinen Alkohol.

- Bodylotion
Dieses feuchtigkeitsspendende Hautpflegeprodukt glättet die Haut und wirkt der Faltenbildung entgegen. Gegenüber Glycerin besitzt diese Alva Bodylotion bis zu 240x mehr Feuchtigkeitsspeichervermögen.

- Duschgel
Dieses Alva Duschgel wurde speziell für den Mann entwickelt und bietet ein absolut erfrischendes Dufterlebnis ohne Hautirritationen.

- Feuchtigkeitscreme
Bei diesem Alva Produkt handelt es sich um eine 24h Feuchtigkeitscreme, d.h. für Tag und Nacht. Ähnlich wie die Bodylotion basiert die Feuchtigkeitscreme auf unraffiniertem Jojobaöl, Traubenkernöl, Andirobaöl, Sheabutter, Cupuacubutter und Vitamin E.

- Kristall Deo Roll on
Dieses Deodorant für Ihn schützt bis zu 24 Stunden vor Körpergeruch und beruhigt empfindliche Haut durch das Aloe Vera Extrakt und Auszüge aus Beinwell. Das Alva Deo Roll on ist alkoholfrei und frei von Parabenen und schädlichen Chlorverbindungen.

- Kristall Deo Spray
Das Deo Spray schützt auch bei starker Transpiration bis zu 24 Stunden vor Körpergeruch und Achselnässe. Das Produkt basiert auf Aloe Vera und Beinwell Extrakten.

- Reactive Koffein Shampoo
Dieses Shampoo von Alva garantiert eine milde, gründliche Reinigung der Haare und Kopfhaut. Weltweit ist dies das erste Shampoo mit Bio Koffein zur Stärkung der Haarwurzeln und Verbesserung der Blutzirkulation.

August 8th, 2011 Posted by | Naturkosmetik | no comments

Moderne Vollwertkost für den Alltag

Vollwertkost bietet längst mehr als Gemüse-Bratlinge oder Frischkornbrei. Wer sich gesund und vollwertig ernähren möchte, findet eine Fülle hochwertiger Lebensmittel und Rezepte, die sich gut in den Alltag integrieren lassen.

Die Grundlagen der Vollwertkost stammen vom deutschen Ernährungswissenschaftler Prof. Kollath. In der sogenannten Gießener Konzeption sind die Regeln der vollwertigen Ernährungsweise festgelegt.   In ihrer Reinform baut sie vorrangig auf pflanzliche Kost aus möglichst ökologischem und sozialverträglichem Anbau. Vollgetreide, Obst und Gemüse sowie Milchprodukte sollen dabei ungefähr zur Hälfte als Frischkost verzehrt werden, der übrige Teil ist schonend zuzubereiten. Eier, Fleisch und Wurstwaren dienen nur der gelegentlichen Ergänzung der Mahlzeiten.   Neben dieser traditionellen Auffassung hat sich mittlerweile ein breites Spektrum an Ernährungskonzepten etabliert, die weniger dogmatisch sind und sich dadurch auch für Familien und Berufstätige besser in den Alltag integrieren lassen. Vollwertkost nach den Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) umfasst beispielsweise nur medizinisch bedeutsame und gesundheitliche Aspekte. Wichtig ist hierbei eine vielseitige Auswahl an Lebensmitteln, mit einem Schwergewicht auf Kohlenhydraten, Obst und Gemüse sowie einer täglichen Portion Milchprodukte. Zucker und Fett sind nicht grundsätzlich verpönt, sollten jedoch nur in Maßen genossen werden. Die Empfehlung geht außerdem dahin, nur qualitativ hochwertige Produkte zu verzehren. Für Fette heißt dies zum Beispiel, dass Sie möglichst pflanzlichen Ölen den Vorzug geben sollten. Gegenüber tierischen Fetten mindern diese nachweislich das Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten.   Gemäß der vollwertigen Lebensweise sind generell alle Lebensmittel schonend zuzubereiten, bei niedrigen Temperaturen und geringer Fettzugabe. Statt Salz und Zucker empfiehlt die DGE, kreativ mit Gewürzen oder frischen Kräutern zu kochen. Im Unterschied zu herkömmlichen Diäten fördert die vollwertige Ernährung eine ganzheitlich bewusste Lebensweise. Mit diesem Ziel hat sie in den vergangenen Jahren stark auf die Entwicklung der ökologischen Landwirtschaft eingewirkt, so dass geeignete Lebensmittel in vielen Supermärkten oder Bio-Geschäften erhältlich sind.

Juli 21st, 2011 Posted by | Rezepte | no comments